Eroiy haucht Erotik-Industrie mehr Sicherheit ein

Eroiy haucht Erotik-Industrie mehr Sicherheit ein

Spätestens seit dem bahnbrechenden Erfolg der erotisch-angehauchten „50 Shades of Grey“-Reihe ist das Ausleben sexueller Wünsche salonfähiger geworden. Vor allem Online-Shops und Unterhaltungsdienste im Internet sind die Gewinner der neuentdeckten Lust. Befürchteter Datenmissbrauch auf Seiten der Endkunden und hohes Rückbuchungsrisiko für Anbieter trüben jedoch die Euphorie. Diese Probleme behebt Eroiy (www.eroiy.io), eine Blockchain-Lösung, die über das Potential verfügt, dem gesamten Markt mehr Anonymität, Vertrauen und Entwicklungsoptionen zu verleihen. Neben den klassischen Besonderheiten der Kryptowährung überzeugt Eroiy mit seiner Netzwerk-Komponente. Alle Beteiligten – von dem Endkunden über Webseiten-Betreibern bis hin zu den Token-Käufern – genießen vielfältige Vorteile.
Branchen-Krankheiten ade

Sponsored Post

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.
>

Spätestens seit dem bahnbrechenden Erfolg der erotisch-angehauchten „50 Shades of Grey“-Reihe ist das Ausleben sexueller Wünsche salonfähiger geworden. Vor allem Online-Shops und Unterhaltungsdienste im Internet sind die Gewinner der neuentdeckten Lust. Befürchteter Datenmissbrauch auf Seiten der Endkunden und hohes Rückbuchungsrisiko für Anbieter trüben jedoch die Euphorie. Diese Probleme behebt Eroiy (www.eroiy.io), eine Blockchain-Lösung, die über das Potential verfügt, dem gesamten Markt mehr Anonymität, Vertrauen und Entwicklungsoptionen zu verleihen. Neben den klassischen Besonderheiten der Kryptowährung überzeugt Eroiy mit seiner Netzwerk-Komponente. Alle Beteiligten – von dem Endkunden über Webseiten-Betreibern bis hin zu den Token-Käufern – genießen vielfältige Vorteile.

Branchen-Krankheiten ade

Sei es die DVD oder die Online-Videos: Die Erotik-Industrie hat bereits in der Vergangenheit schon einigen Technik-Trends zur größeren Verbreitung geholfen. Trotz der Möglichkeiten, solchen Innovationen den notwendigen Schub zu geben, zählt die Erwachsenenunterhaltung weiterhin zu den Highrisk-Geschäftssegmenten: Das schlechte Image sorgt für Schwierigkeiten mit Banken, hohe Gebühren und sinkende Kreditwürdigkeit sind die Folgen.

Im Falle der medial äußerst präsenten Kryptowährung stehen jedoch beidseitige Vorteile im Fokus. Denn die Erotik-Industrie hat nicht nur die Chance, Eroiy als die neue Zahlungsmethode der Branche zu etablieren, sondern auch gleichzeitig wie kein anderer Wirtschaftszweig davon zu profitieren. Dies liegt einerseits an den Vorzügen von Blockchain – wie hohe Effizienz, Schnelligkeit und Transparenz – und andererseits an dem Netzwerk des Gründerteams hinter Eroiy, die bereits eine Vielzahl der größten Unternehmen überzeugen konnte.

Flexibilität und Exklusivität

Als vollkommen unabhängiger Marktteilnehmer und gänzlich neutraler Payment-Partner nutzt Eroiy mit einer Gesamtzahl von einer Milliarde Coins, das NEM Blockchain Protocol als Basis, das für noch schnellere und effizientere Abläufe steht. Die letzten Programmierungs-Schritte sowie eine vollständige Einbindung von Eroiy innerhalb wichtiger Unternehmensgruppen der Adult-Industrie erfolgen nach dem finalisierten ICO-Prozess, der noch bis zum 31. März läuft.


[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Alle Seiten ziehen einen Mehrwert durch das einmalige strategische Zusammenspiel aller Faktoren:

Token-Käufer können von den Ambitionen und dem voraussichtlichen Erfolg der Kryptowährung innerhalb der anvisierten globalen Märkte profitieren. Bonusprogramme, verbunden mit exklusiven Informationen, Privilegien und zuverlässigen Netzwerk-Aufbau erhöhen die Attraktivität einer Projektfinanzierung.

Akzeptanzpartner und andere Dienstleister – wie beispielsweise Affiliates, die eine große Rolle im Adult-Entertainment spielen – kommen in den Genuss spannender Partner- und Discount-Programme. So können beide Parteien, abhängig von dem jeweiligen Projekt, Sharing-Optionen und geringe Bearbeitungsgebühren wahrnehmen.

Endkunden haben durch die Anonymität sowie die hohe Sicherheit mehr Vertrauen in die Branche und sind deshalb eher gewillt, Geld für bestimmte Dienstleitungen oder Produkte auszugeben. Auch der steigende Umlauf von Eroiy sowie die wachsende Zahl der Akzeptanzpartner würde im besten Fall seinen Wert erhöhen. Jeder Marktteilnehmer – auch Endkunden, die den Eroiy in Zukunft als Zahlungsmittel nutzen sollen – kann dadurch gewinnen.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin schlägt Swift: Deutsches Start-up akzeptiert BTC und XRP
Bitcoin schlägt Swift: Deutsches Start-up akzeptiert BTC und XRP
Sponsored

Bitcoin-Adaption wie sie im Buche steht: Kunden des deutschen Medientechnik-Start-ups Medivas können die Produkte und Dienste des Unternehmens künftig mit Kryptowährungen bezahlen. Das europaweit agierende Unternehmen akzeptiert ab sofort Zahlungen in Bitcoin (BTC) und Ripple (XRP). Auch die Belegschaft von Medivas könnte schon bald direkt von der Krypto-Affinität ihres Arbeitgebers profitieren: Dieser erwägt, auch Gehälter ab 2020 auf Wunsch in BTC oder XRP zu bezahlen.

Bitcoin sicher aufbewahren – Wie man sich vor Hacks schützt
Bitcoin sicher aufbewahren – Wie man sich vor Hacks schützt
Sponsored

Handelsplätze für Bitcoin & Co. haben nicht den besten Ruf. Sie laufen stets Gefahr, gehackt zu werden. Auch, dass Betreiber mit den Kunden-Einlagen verschwinden, ist kein Einzelfall. Da stellt sich vielen die Frage nach einer sicheren Aufbewahrung von Kryptowährungen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Die Ruhe vor dem Sturm
Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Die Ruhe vor dem Sturm
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs steht nicht nur am Ende eines Triangle Pattern, sondern an einem Scheideweg. Positiv für den Bitcoin-Kurs ist zweifellos das Wachstum von SegWit-Transaktionen. Wie sich das Libra-Verbot in Deutschland auf den Krypto-Markt auswirkt, bleibt jedoch spannend.

Gefahr für Linux-Rechner: Cryptojacking mit Skidmap auf dem Vormarsch
Gefahr für Linux-Rechner: Cryptojacking mit Skidmap auf dem Vormarsch
Sicherheit

Risikoanalysten einer IT-Sicherheitsfirma haben eine Cryptojacking Malware namens Skidmap entlarvt. In ihrem Bericht erklären sie die ausgefeilten Mechanismen, mit denen sich die Angreifer Zugriff auf Linux-basierte Geräte verschaffen. Die Distributionen Debian und Red Hat seien betroffen.

ETO-Investment ab 10 Euro: Neufund erhält grünes Licht für Equity Token Offering
ETO-Investment ab 10 Euro: Neufund erhält grünes Licht für Equity Token Offering
Funding

Neufund hat den Start des Equity Token Offerings (ETO) für das E-Mobility Start-up Greyp bekannt gegeben. Bei dem ETO können auch Kleinanleger mitmachen – und sich in die Riege der Greyp-Investoren einreihen, zu denen auch der Autobauer Porsche zählt.

Studie: 72 Prozent der Deutschen schließen Bitcoin-Zahlungen aus
Studie: 72 Prozent der Deutschen schließen Bitcoin-Zahlungen aus
Bitcoin

Laut einer Studie schließt ein Großteil der Deutschen Zahlungen mit Bitcoin, der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, aus. Die Herausgeber der Studie vermuten als Grund technischen Hürden.

Angesagt

Libra-Treffen in der Schweiz: Ein langer Weg für den Facebook Coin
Altcoins

In Basel trafen sich am 16. September Vertreter von Facebooks geplanter Kryptowährung Libra mit insgesamt 26 Zentralbanken-Vertretern. Dabei wurde die Zukunft des Bitcoin-Abkömmlings aus dem Hause Zuckerberg diskutiert.

Wohin mit all dem Müll? KleanLoop als digitaler Wertstoffhof
Tech

Ein kanadisches Unternehmen hat eine dezentralisierte Anwendung (dApp) entwickelt, die das Konzept des „Waste Mining“ populär machen soll. Mit KleanLoop soll zunächst das Problem alter Autoreifen angegangen werden. Doch die Visionen von Klean Industries Inc. gehen noch weit darüber hinaus.

OKEx verbannt Privacy Coins
Märkte

FATF sei Dank: Die südkoreanische Bitcoin-Börse OKEx verbannt diverse anonyme Kryptowährungen sowie „Super Bitcoin“ von ihrer Plattform. Insgesamt sind vier sogenannte „Privacy Coins“ betroffen – darunter auch Monero (XMR), der Privacy Coin mit der höchsten Marktkapitalisierung.

Altcoin-Marktanalyse – Geringe Handelsspanne bei Bitcoin und Ethereum mit möglicher Bodenbildung
Kursanalyse

Die Gesamtmarktkapitalisierung des Krypto-Marktes schaffte es diese Woche weder ein neues Wochenhoch noch ein neues Wochentief auszubilden. Der Widerstand bei 268 Milliarden US-Dollar wie auch die Unterstützung im Bereich von 240 Milliarden US-Dollar haben weiterhin Bestand. Die Kapitalisierung konnte sich nicht entscheidend absetzen und liegt mit aktuell 258 Milliarden US-Dollar ebenfalls auf Vorwochenschluss.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: