ERC-20 Token Standard ist jetzt vollendet

Der ERC-20 Standard, der darüber entscheidet, wie neue Token herausgegeben werden können, die auf der Ethereum-Blockchain basieren, wurde nun endgültig auf den neuesten Stand gebracht.

Hudson Jameson von der Ethereum Foundation verkündete die frohe Botschaft bei Twitter.

Der nun formalisierte Standard erlaubt die Implementierung einer standardisierten Programmierschnittstelle für Token mit Smart Contracts. Damit werde gewährleistet, dass Token transferiert und anerkannt werden können, damit sie auch von Dritten auf derselben Blockchain genutzt werden können. Eine genaue Beschreibung der Funktionsweise des ERC-20 Standards gibt es hier.

Der ERC-20 Standard soll künftig das Regelwerk für Ethereum-basierende Token vorgeben. Damit beträfe er den Großteil der ICOs, welche mehrheitlich auf Ethereum aufbauen. Die Rohfassung von ERC-20 war bereits Ende 2015 eingeführt worden, sodass viele Token Sales, die seitdem stattgefunden hatten, sich bereits an den Leitlinien des Standards orientieren konnten. Seitdem wurde an dem Papier kontinuierlich gearbeitet, damit es nun finalisiert werden konnte.

BTC-ECHO

Über Tobias Schmidt

Tobias SchmidtTobias ist seit August 2017 als Redakteur im Team von BTC-ECHO tätig. Sein Studium hat er im Fach Politik und Wirtschaft an der Universität Münster mit dem Bachelor abgeschlossen und war während seines Studiums zudem am Lehrstuhl als studentische Hilfskraft tätig. Darüber hinaus sammelte er berufliche Erfahrungen in der parlamentarischen Arbeit und in der strategischen Kommunikation, bevor er in das journalistische Fach wechselte. Seit 2017 widmet er sich der Blockchain-Technologie, wobei er sich insbesondere auf die vielen verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft fokussiert.

Bildquellen

Ein Kommentar zu “ERC-20 Token Standard ist jetzt vollendet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.