EOSAntPool wird Block-Produzent

Quelle: Concept of EOS coin moving fast on the road, a Cryptocurrency blockchain platform , Digital money

EOSAntPool wird Block-Produzent

Bitmain, die von Jihan Wu gegründete und auf Kryptomining spezialisierte Firma, fügt ihrer erfolgreichen Geschichte einen weiteren Meilenstein hinzu. Sie werden einer der insgesamt 21 Block-Produzenten im EOS-Ökosystem.

Die chinesische Firma dominiert sowohl im Bereich Mining-Hardware als auch im Segment Mining-Activity. Dadurch kann sie Synergieeffekte aus beiden Geschäftsfeldern generieren.

Aktuell besitzt Bitmain ein weit gefächertes Portfolio:

  • AntPool, einer der größten BTC- und BCH-Mining-Pools mit einer Hashrate von 15 Prozent, gemessen an der gesamten Hashing Power, wird von Bitmain betrieben
  • BTC.com ist verantwortlich für das Mining von 23 Prozent der totalen Bitcoin Hashing Power und ebenfalls ein Ableger von Bitmain
  • ViaBTC macht ca. 10 Prozent der totalen Hashing Power im Bitcoin-Netz aus und Bitmain ist an dieser Firma mit ungefähr 3 Millionen US-Dollar beteiligt

Analysten sind sich an dieser Stelle einig, dass es Bitmain dadurch möglich wäre, eine 51-Prozent-Attacke auf das Bitcoin-Netzwerk zu starten, was eine ernste Gefahr für die Unverändlichkeit der Bitcoin-Blockchain darstellt. Auch Vitalik Buterin äußerte sich kritisch zu der Konzentration der Hash Rate in Bitcoin.

Jihan Wu und seinen Anwälte weisen diese Vorwürfe zurück. Sie argumentieren, dass ein solcher Angriff unlogisch wäre, weil er dem gesamten Netzwerk und somit auch Bitmain selbst schaden würde.

Bitmain betritt das EOS-Universum

Allerdings ist die Welt der Kryptowährungen ein durchaus lukratives Geschäft. Bitmain weckt den Anschein, sich nicht mit dem Minen von Bitcoin und Bitcoin Cash zufrieden zu geben. Vor wenigen Stunden verkündete die Firma via Twitter, dass sie genügend Stimmen erhalten haben, um einer der 21 Block-Produzenten von EOS zu werden.

Dies erlaubt EOSAntPool Blöcke zu „forgen“, also neue Datenblöcke an die Blockkette anzuschmieden. Darüber hinaus kann Bitmain auch Einfluss auf die Wahlen in dem Netzwerk nehmen.

Lies auch:  Ethereum vs. EOS: Sind dApps die Programme der Zukunft oder Brückentechnologie?

Gemäß dem Tweet von EOSAntPool hat der Mining Pool nun mehr als 51.000 Stimmen erhalten. Das bedeutet eine tägliche Bonusausschüttung in Höhe von 840 EOS. Zeit des Schreibens wird ein EOS für 7,29 Euro gehandelt. Somit entsprechen 840 EOS einem täglichen Gewinn in Höhe von 6.123,60 Euro.

Geht man davon aus, dass sich der Wert eines EOS im folgenden Jahr konstant verhält und legt man die Zahlen aus dem Vorjahr von Bitmain als Grundlage an, so errechnet sich ein Jahresgewinn in Höhe von 2,18 Millionen Euro. Dies entspricht umgerechnet ungefähr 1 Prozent des Gesamtgewinns von Bitmain.

Auch Handelsplattform Bitfinex macht es ähnlich: Mit insgesamt 1.020 EOS-Bonusausschüttungen pro Tag ist die Börse, die sich zuletzt mit Vorwürfen zur Preismanipulation im gesamten Kryptomarkt konfrontiert sah, aktuell größter Block-Produzent im Netzwerk.

BTC-ECHO

Kennst du schon unseren Krypto-Shop?: Hardware-Wallets, Krypto-Lektüren, Bitcoin-Schlüsselanhänger, Bitcoin-Sammlermünzen, coole Shirts oder eine Bitcoin-Beginner Box für den einfachen Einstieg in die Krypto-Welt. Hier wirst du sicher fündig. Zum Shop

Anzeige

Ähnliche Artikel

Hodln war gestern: Das Grassfed Network, Generalized Mining und die neue Art zu schürfen
Hodln war gestern: Das Grassfed Network, Generalized Mining und die neue Art zu schürfen
Invest

Coinfund hat eine erste Kooperation mit Placeholder verkündet. Gemeinsam möchten die beiden Blockchain-Unternehmen die Welt des Minings in einen neuen Abschnitt leiten.

Krypto-Bärenmarkt: Grund für Umsatzrückgang in Mikrochip-Industrie?
Krypto-Bärenmarkt: Grund für Umsatzrückgang in Mikrochip-Industrie?
Mining

Die anhaltende Talfahrt der Kryptowährungen bringt nicht nur Investoren und Trader ins Schwitzen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Fünf Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    Fünf Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    Bitcoin

    Bitcoin-Tipps für Anfänger: Was man (nicht) machen sollte und was man (für den Anfang) wissen muss.

    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Altcoins

    Die niederländische Firma ElaadNL veröffentlichte einen Proof of Concept für ein autonomes intelligentes Stromnetz.

    Ripple lanciert XRP Ledger 1.2.0 für „größere Zensurresistenz“
    Ripple lanciert XRP Ledger 1.2.0 für „größere Zensurresistenz“
    Ripple

    Das XRP Ledger aus dem FinTech-Hause Ripple erhielt am 13.

    Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
    Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
    Blockchain

    Der chinesische Google-Konkurrent Baidu hat eine Plattform namens Baidu Blockchain Engine lanciert.

    Angesagt

    Bitcoin-Kurs: Kaufen, wenn die Kanonen donnern – laut Grayscale-Report bleiben Investoren bullish
    Bitcoin

    Der Bitcoin-Kurs und seine Zukunft: Das Investment-Unternehmen Grayscale hat seinen Abschlussbericht für das letzte Quartal 2018 veröffentlicht.

    Wie Börsen für Security Token dem Mittelstand zu mehr Liquidität verhelfen werden
    Kommentar

    Gegenwärtig bekommt man aus der Krypto- und Finanzszene öfter zu hören, dass 2019 das Jahr der Security Token wird.

    Coinbase: Bitcoin-Börse belohnt Entdeckung von Bug mit 30.000 US-Dollar
    Sicherheit

    Die Bitcoin-Börse Coinbase hat für die Entdeckung einer kritischen Sicherheitslücke eine Belohnung in Höhe von 30.000 US-Dollar spendiert.

    Verbesserung klinischer Studien durch Blockchain: Boehringer Ingelheim und IBM kooperieren in Kanada für mehr Datensicherheit
    Blockchain

    Boehringer Ingelheim (Canada) und IBM Kanada wollen die Möglichkeiten der Blockchain in klinischen Studien testen.

    ×
    Anzeige