EOS (EOS/USD) – Kursanalyse KW32 – Eine Chance einzusteigen?

Quelle: shutterstock

EOS (EOS/USD) – Kursanalyse KW32 – Eine Chance einzusteigen?

Das Chartbild von EOS unterscheidet sich deutlich von anderen Altcoins. Mit der aktuellen Abwärtsbewegung steuert der EOS-Kurs auf einen interessanten Bereich zu, bei dem es sich lohnt genauer hinzusehen. 

Der Rückblick von EOS ist nicht das altbekannte „Hoch im Januar 2017 und dann …“. Der EOS-Kurs hat es geschafft dem fallenden Gesamtmarkt zu trotzen und Ende April 2018 ein Allzeithoch bei 23,03 US-Dollar zu generieren. Seitdem kann sich aber auch dieser Coin dem Abwärtssog nicht entziehen und aktuell steht er bei 5,56 US-Dollar was einem Verlust von 76% entspricht.

Mittelfristig ist seitens der Indikatoren EOS seit 14 US-Dollar ein klarer „Short Kandidat“. Die kleine Zwischenerholung, ausgehend von 6,50 US-Dollar, war nicht einmal stark genug, um den Kurs an die Unterkante der Wolke des Ichimoku Kinko Hyo Indikator zu hieven. Mit dem Ausbruch aus dem Dreieck wurde ein weiteres Verkaufssignal generiert.

Bullishe Variante:

Der aktuelle Kursverlust auf die Unterstützung um die 5 US-Dollar-Marke bietet den perfekten Einstieg. Der Ausbruch aus dem Dreieck verlief regelkonform und hat sein Idealziel erreicht. Der EOS-Kurs kann hier eine Bodenbildung komplettieren. Kurse über 7,67 US-Dollar gehen mit einem Anstieg über den Kreuzwiderstand einher. Die Bestätigung, dass dieser nachhaltig hinter sich gelassen werden kann, kommt mit Kursen über 7,90 US-Dollar zustande. Dann wäre auch das 78,60% Fibonacci-Retracement zurückerobert. Ein Kursanstieg über 9,40 US-Dollar überwindet die Wolke des Ichimoku Kinko Hyo Indikator.

  1. 11,50 US-Dollar
  2. 25 US-Dollar
  3. 15,22 US-Dollar

Bearishe Variante:

Der Bereich um die 5 US-Dollar Marke ist nur für eine Zwischenerholung gut und kann nur kurzfristig gehalten werden. Ein signifikantes Abrutschen unter die 5 US-Dollar-Marke schaltet das Ziel auf der Unterseite bei 4,08 US-Dollar frei. Kann diese Zone auch nicht genutzt werden, stehen die 2,81 US-Dollar an. Eine Bestätigung dieses Ziels ist in Kursen unter 3,78 US-Dollar zu sehen.

Fazit:

EOS bietet ein Chartbild, das quasi für einen Long Einstieg wirbt. Potenzial auf der Oberseite ist ausreichend vorhanden. Der EOS-Kurs hat bereits die letzten Monate gezeigt, wie Long Setups trotz schwachem Umfeld aussehen können. Dennoch: Greife nie in ein fallendes Messer. Eine defensive Positionseröffnung bedarf erst einmal einer Umkehr. Nach einer solchen sollte jeder in seinem „Lieblingszeitrahmen“ Ausschau halten, um für sich den besten Einstieg zu finden.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten. 

BTC-ECHO

Bilder auf Basis von Daten von bitfinex.com um 12:40 Uhr am 03. August erstellt. USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,87 Euro.

Ihr habt Interesse, das Trading von einem Experten zu lernen? In der Tradingschule Kryptologen stehen verschiedene Webinare zum Lernen des Trading-Handwerks zur Verfügung. Schaut einfach mal vorbei!

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Bitcoin-, Ethereum- und Ripple-Kursanalyse – Kurzfristige Korrektur überstanden!  
Bitcoin-, Ethereum- und Ripple-Kursanalyse – Kurzfristige Korrektur überstanden!  
Kursanalyse

Bitcoin, Ethereum und Ripple haben offensichtlich den Anstieg verdaut. Die jüngste Korrektur brachte keinen Abbruch der Aufwärtsbewegung.

Altcoin-Marktanalyse – Bitcoin Cash und Binance Coin trotzen der Konsolidierung
Altcoin-Marktanalyse – Bitcoin Cash und Binance Coin trotzen der Konsolidierung
Kursanalyse

Die gesamte Marktkapitalisierung fiel in dieser Woche auf 174 Milliarden US-Dollar.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Krypto-Crowdfunding: Airdrop Venezuela will eine Million US-Dollar an Hilfen sammeln
    Krypto-Crowdfunding: Airdrop Venezuela will eine Million US-Dollar an Hilfen sammeln
    Politik

    Die amerikanische Wallet-Betreiber AirTM hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Unter dem Titel „Airdrop Venezuela“ sammelt die Organisation eine Million US-Dollar für Venezuela.

    VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
    VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
    Blockchain

    Die Nützlichkeit der Blockchain-Technologie wird inzwischen von keiner ernstzunehmenden Stimme mehr in Frage gestellt.

    „Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
    „Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
    Unternehmen

    Gemeinsam mit dem Schweizer Investment-Unternehmen Final Frontier verkündet der Mining-Riese Bitfury in dieser Woche den Startschuss eines gemeinsamen Krypto-Fonds.

    Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
    Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
    Blockchain

    Der Elektronikhersteller Samsung plant Berichten zufolge eine eigene Blockchain. Auch einen Token möchten die Südkoreaner emittieren.

    Angesagt

    Société Générale emittiert ihre erste Anleihe als Security Token
    Invest

    ‌Die französische Großbank Société Générale hat ihren ersten tokenisierten Pfandbrief herausgegeben.

    Lightning Labs lanciert Desktop App für Bitcoin Mainnet
    Bitcoin

    Bitcoin-Skalierung leicht gemacht. Lightning Labs lanciert die erste Desktop-Version seines Clients auf dem Bitcoin Mainnet.

    STO: Der digitale Börsengang für den Mittelstand
    Sponsored

    Security Token Offerings (STOs) haben in den letzten Monaten sehr viel Aufmerksamkeit erhalten.

    Kein Kavaliersdelikt: Musterschüler muss wegen Bitcoin-Diebstahl ins Gefängnis
    Sicherheit

    In den USA erhielt ein 21-jähriger Krypto-Dieb eine langjährige Haftstrafe.