EOS: Block-Produzenten kämpfen mit sinkenden Kursen

EOS: Block-Produzenten kämpfen mit sinkenden Kursen

Block-Produzenten bei EOS haben stark mit den sinkenden Kursen zu kämpfen. Aktuell lohnt sich das Produzieren der EOS-Blöcke nicht mehr. Eine mögliche Lösung, so ergibt eine Studie, wäre eine angepasste Inflation.

Die aktuelle Schieflage am Kryptomarkt wirkt sich vor allem auf diejenigen aus, die die Netzwerke unterstützen. So schalteten im Zuge des fallenden Bitcoin-Kurses etliche Bitcoin-Miner ihre Geräte ab. Es schien einfach nicht mehr rentabel genug zu sein. Aufgrund einer sinkenden Difficulty und neuen Bitcoin-Mining-Geräten bekam die Community ihr Problem hier jedoch wieder (einigermaßen) in den Griff. Bei EOS sieht die Lage aktuell etwas brenzliger aus.

Studie: EOS-Block-Produzenten in der Bredouille

Denn wie eine aktuelle Studie herausfand, lohnt sich das Produzieren von EOS-Blöcken aktuell nicht mehr. So gaben 100 Prozent der befragten EOS-Block-Produzenten an, aktuell nicht länger im profitablen Bereich zu liegen. Wie man der Befragung weiter entnimmt, lag der Break Even Point für die EOS-Block-Produzenten bei einem EOS-Kurs von durchschnittlich vier US-Dollar im November.

Eine mögliche Lösung für diese Probleme sei die Monetarisierung von Services im EOS-Netzwerk. So sei es etwa denkbar, Webseiten, Tools, Ads und auch dApps mit Gebühren zu belegen. Ein Bedenken der Block-Produzenten sei hier jedoch ein mögliches negatives Feedback der Community.

Lösung: Dynamische Inflation

Da die Belohnung für die Block-Produzenten auf ein Prozent festgelegt ist, wäre auch eine dynamische Inflationsrate denkbar, so die Studie weiter. Demnach wäre es möglich, die Belohnung für die EOS-Blockproduzenten an den jeweiligen EOS-Kurs anzupassen. Für letztere Möglichkeit sprach sich indes der Großteil der befragten Block-Produzenten aus:

„Ganze 73 Prozent der befragten Block-Produzenten wollen eine dynamische Inflation. Und das, obwohl sie genau wissen, dass sie ihre Gewinne in Bullenmärkten damit begrenzen würden.“

BTC-ECHO

Lies auch:  CoinShares-Studie: Bitcoin Mining speist sich zu 77 Prozent aus Ökostrom

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Anzeige

Ähnliche Artikel

Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
Altcoins

Die niederländische Firma ElaadNL veröffentlichte einen Proof of Concept für ein autonomes intelligentes Stromnetz.

Western Union testet Ripple für den internationalen Zahlungsverkehr
Western Union testet Ripple für den internationalen Zahlungsverkehr
Altcoins

Western Union testet die Technologie von Ripple, um damit den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr zu verbessern.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Fünf Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    Fünf Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    Bitcoin

    Bitcoin Tipps für Anfänger: Was man (nicht) machen sollte und Was man (für den Anfang) wissen muss.

    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Altcoins

    Die niederländische Firma ElaadNL veröffentlichte einen Proof of Concept für ein autonomes intelligentes Stromnetz.

    Ripple lanciert XRP Ledger 1.2.0 für „größere Zensurresistenz“
    Ripple lanciert XRP Ledger 1.2.0 für „größere Zensurresistenz“
    Ripple

    Das XRP Ledger aus dem FinTech-Hause Ripple erhielt am 13.

    Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
    Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
    Blockchain

    Der chinesische Google-Konkurrent Baidu hat eine Plattform namens Baidu Blockchain Engine lanciert.

    Angesagt

    Bitcoin-Kurs: Kaufen, wenn die Kanonen donnern – laut Grayscale-Report bleiben Investoren bullish
    Bitcoin

    Der Bitcoin-Kurs und seine Zukunft: Das Investment-Unternehmen Grayscale hat seinen Abschlussbericht für das letzte Quartal 2018 veröffentlicht.

    Wie Börsen für Security Token dem Mittelstand zu mehr Liquidität verhelfen werden
    Kommentar

    Gegenwärtig bekommt man aus der Krypto- und Finanzszene öfter zu hören, dass 2019 das Jahr der Security Token wird.

    Coinbase: Bitcoin-Börse belohnt Entdeckung von Bug mit 30.000 US-Dollar
    Sicherheit

    Die Bitcoin-Börse Coinbase hat für die Entdeckung einer kritischen Sicherheitslücke eine Belohnung in Höhe von 30.000 US-Dollar spendiert.

    Verbesserung klinischer Studien durch Blockchain: Boehringer Ingelheim und IBM kooperieren in Kanada für mehr Datensicherheit
    Blockchain

    Boehringer Ingelheim (Canada) und IBM Kanada wollen die Möglichkeiten der Blockchain in klinischen Studien testen.

    ×
    Anzeige