Entwicklung vom BTC-ECHO-Musterportfolio Konservativ KW49

Quelle: Shutterstock

Entwicklung vom BTC-ECHO-Musterportfolio Konservativ KW49

Der Bärenmarkt fordert auch vom BTC-ECHO-Musterportfolio Konservativ seinen Tribut. Das Portfolio hat jedoch ungefähr zehn bis 20 Prozent besser performt als die Vergleichsassets Bitcoin, XRP und Ethereum. Auch ein auf der Marktkapitalisierung basierendes Vergleichsportfolio blieb weit zurück. 

Wie Anfang November erläutert, möchten wir den Verlauf unseres Musterportfolios „Konservativ“ aus dem Kryptokompass wöchentlich nachverfolgen. Wir vergleichen die Entwicklung dieses Portfolios mit der von Bitcoin, Ethereum, XRP und einem Vergleichsportfolio, welches aus den Top 10 mit zur jeweiligen Marktkapitalisierung proportionalen Gewichtungen zusammengesetzt ist.

Konservativ bedeutet, dass das Portfolio vergleichsweise risikoarm ist. Es wird deshalb aus älteren Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum gebildet. Außerdem wird eine Stable-Coin- oder Cash-Position aufgebaut. Ohne zu sehr ins Detail zu gehen, besteht das Portfolio Konservativ aus folgenden Positionen (von der stärksten zur schwächsten Position geordnet): wahlweise Tether, ein anderer Stable Coin oder eine Fiat-Position, Omnilayer Protocol, Counterparty, Ethereum, Bitcoin, Dash, Siacoin, Monero und Ripple.

Der in der letzten Woche angesprochene Stopp hat sich als eine Falle erwiesen. Nach der kurzen Erholung setzten die Kurse ihren Abverkauf fort, sodass es zwischen dem 6. November und dem 6. Dezember zu Verlusten über 40 Prozent kam.

Besonders hart traf es Ethereum, dessen Kurs innerhalb dieses Monats 61 Prozent verloren hat. Selbst die 100 US-Dollar waren keine Grenze für die ehemals zweitgrößte Kryptowährung.

Musterportfolio Konservativ: Weiterhin bessere Anlage als Vergleichsassets

Natürlich musste auch unser Musterportfolio bluten. Der Drawdown betrug jedoch „nur“ 30 Prozent, das Portfolio Konservativ hat sich also deutlich besser als die Top 3 und ein Vergleichsportfolio aus den Top 10 geschlagen:

Lies auch:  Entwicklung des BTC-ECHO-Musterportfolio Konservativ KW47

Das schlägt sich letztlich auch in den Kennzahlen nieder:

Unser Musterportfolio ist bezüglich jeder Kennzahl deutlich besser als die Vergleichsassets: Die Rendite, genauso wie das Risiko oder das Value at Risk, des Portfolios Konservativ ist besser als die der Top-3-Kryptowährungen sowie des aus den Top 10 gebildeten Vergleichsportfolios. Selbst XRP steht weit hinter dem Portfolio Konservativ, obschon seine Performance in den letzten Wochen deutlich besser als die von Bitcoin oder Ethereum war.

BTC-ECHO

Anzeige

Ähnliche Artikel

Krypto- und traditionelle Märkte KW2 – Bitcoin schlägt traditionelle Märkte
Krypto- und traditionelle Märkte KW2 – Bitcoin schlägt traditionelle Märkte
Märkte

Aktuell ist Bitcoin zu allen anderen betrachteten Assets antikorreliert. Der Abwärtstrend der Volatilität wurde weiterverfolgt, durch den jüngsten Abverkauf aber temporär unterbrochen.

Der Bärenmarkt in Bildern: Rückblick auf die Bitcoin-Kursentwicklungen von 2018
Der Bärenmarkt in Bildern: Rückblick auf die Bitcoin-Kursentwicklungen von 2018
Invest

Das Jahr 2018 ist noch nicht lange passé und trotz des jüngsten Aufbäumen ist die Erinnerung an den Bärenmarkt noch recht frisch.

TRON steigt, Bitcoin, Ethereum, IOTA und Co. fallen
TRON steigt, Bitcoin, Ethereum, IOTA und Co. fallen
Märkte

TRON konnte in den letzten 24 Stunden einen Kurszuwachs von über zehn Prozent verzeichnen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
    Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
    Blockchain

    Südkorea hat ein weiteres vielversprechendes Blockchain-Projekt vorzuweisen. Die Verwaltung des Seouler Stadtteils Yeongdeungpo hat damit begonnen, öffentliche Aufträge mithilfe der Blockchain-Technologie auszuschreiben.

    IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
    IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
    Blockchain

    Die Adaption der Blockchain-Technologie schreitet unaufhörlich voran. Auch in der Autoindustrie scheint sie inzwischen angekommen zu sein.

    Dänische Steuerbehörde ermittelt gegen Krypto-Investoren
    Dänische Steuerbehörde ermittelt gegen Krypto-Investoren
    Politik

    Dänemark nimmt Krypto-Investoren unter die Lupe. Nachdem bekannt wurde, dass sich dänische Staatsbürger in Finnland an steuerlich relevanten Geschäften mit Kryptowährungen beteiligten, stehen nun mögliche Verstöße gegen das dänische Steuerrecht im Raum.

    Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
    Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
    Altcoins

    Brave, die Firma hinter dem gleichnamigen Browser mit Privacy-Fokus, hat ein neues Feature vorgestellt.

    Angesagt

    Wechselkurs von Petro zu Bolívar auf 1:36.000 angehoben – Inflation hat Venezuela fest im Griff
    Politik

    Nicolás Maduro hebt den Wechselkurs von Bolívar zu Petro auf ein Verhältnis von 1:36.000 an.

    Neues aus dem Hause BAKKT: Kauf von Vermögenswerten erfolgreich
    Bitcoin

    BAKKT-CEO Kelly Loeffler rückt auf Medium mit den neuesten Entwicklungen rund um die ersten physischen Bitcoin Futures heraus.

    USA: Vermont sucht Expertise für Blockchain-Pilotprojekt
    Blockchain

    Der US-Bundesstaat Vermont will ein Pilotprojekt starten, das den Nutzen der Blockchain-Technologie für Eigenversicherer ausloten soll.

    Ethereum: Constantinople Hard Fork wegen Sicherheitslücken abgesagt
    Altcoins

    Das Ethereum-Entwicklerteam hat die lang erwartete Hard Fork Constantinople abgesagt.