Einführung von Blockchain in der spanischen Verwaltung

Quelle: Sculpture of lion in the Congress of Deputies of Madrid with Spanish flags via Shutterstock

Einführung von Blockchain in der spanischen Verwaltung

Die spanische Regierung prüft eine Nutzung der Blockchain-Technologie in der öffentlichen Verwaltung. Dafür wurde ein entsprechender Gesetzesvorschlag in der Wirtschaftskommission des spanischen Parlamentes vorgestellt.

Laut der Internetseite des Kongresses wurde am 22. Juni 2018 ein Gesetzesvorschlag zur „Einführung der Blockchain-Technologie in der öffentlichen Verwaltung in Spanien“ vorgestellt und vier Tage später veröffentlicht.

Der nicht rechtsverbindliche Vorschlag kam von den 133 Abgeordneten der konservativen Volkspartei Partido Popular des ehemaligen spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy. Der Entwurf sieht die Möglichkeit der Nutzung der Blockchain-Technologie in der öffentlichen Verwaltung vor. Der Gesetzesvorschlag steht jedoch bisher noch nicht für eine öffentliche Einsicht auf der Internetseite des Kongresses zur Verfügung. Weitere Details zu seinem Inhalt sind ebenfalls noch nicht bekannt.

Bereits in der ersten Jahreshälfte hatte die gegnerische Fraktion der liberalen Partei Ciudadanos unter dem Vorsitz von Albert Rivera einen Gesetzesentwurf vorgestellt. Dabei ging es um die „Regulierung, Besteuerung und Kommunikation der legalen Nutzung von Kryptowährungen und Blockchain-Technologie“. So soll die Arbeit mit Kryptowährung und die Überwachung der Transaktionen durch das spanische Finanzamt geregelt werden. Entsprechend wollte die Partei Ciudadanos klar festlegen, welche Informationen der spanischen Steuerbehörde vorzulegen sind.

Vorherige Vorschläge der spanischen Regierung

Wie wir bereits im Februar berichteten, versucht Spaniens Regierung mit entsprechenden Gesetzgebungen Anreize für Unternehmen zu schaffen und seine Wirtschaft anzukurbeln. Dazu arbeitet die Regierung arbeitet eng mit Experten aus dem Bereich Kryptowährung und Blockchain-Technologie zusammen, um weitere Einsatzgebiete zu erschließen. So will man ein attraktiver Standort für die Arbeit mit Kryptowährung in Europa werden. Ziel ist, die Abwicklungszeiten und Transaktionen, beispielswiese im Bankensektor, zu verkürzen und besser überwachen zu können.

Lies auch:  Regulierungs-ECHO KW6: Geleakter Optimismus

Mit der Nutzung der Blockchain-Technologie in der öffentlichen Verwaltung erkennt Spanien die Vorteile dieser Technologie und ihrer Anwendung für weitere Bereiche des Landes. Der neue Gesetzesvorschlag stellt weitere Weichen für die Digitalisierung in der Wirtschaft und im öffentlichen Bereich und zeigt Spaniens ehrgeiziges Ziel, noch in diesem Jahr Gesetze zur Etablierung der Blockchain-Technologie auf den Weg zu bringen.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Anzeige

Ähnliche Artikel

Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
Regulierung

Bahrain gibt Bitcoin (BTC) eine Chance. Dafür hat die Zentralbank des Landes eine Testumgebung veröffentlicht.

Luxemburg gibt Startschuss für Blockchain-Wertpapiere
Luxemburg gibt Startschuss für Blockchain-Wertpapiere
Regulierung

Luxemburg hat Wertpapieren, die über die Blockchain herausgegeben werden, den legalen Status verliehen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Invest

    Die brasilianische Bank BTG Pacual SA plant Angaben ihres CTOs zufolge die Herausgabe eines Security Token.

    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Unternehmen

    Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Sicherheit

    Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe.

    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    Krypto

    Der Kampf um die Vorherrschaft der dezentralen Exchanges (DEX) geht in die nächste Runde.

    Angesagt

    Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
    Regulierung

    Bahrain gibt Bitcoin (BTC) eine Chance. Dafür hat die Zentralbank des Landes eine Testumgebung veröffentlicht.

    Eine vergessene Anlageklasse: Die Anleihe und ihr Comeback durch Security Token
    Kommentar

    Die Meldung ist wie eine Bombe eingeschlagen: Das Berliner Krypto-Start-up Bitbond hat diese Woche bekanntgegeben, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ihrem STO-Antrag stattgegeben hat.

    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Blockchain

    Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.

    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    ICO

    Das spanische Start-up CryptoSolarTech hatte Lobenswertes geplant: die Errichtung einer Krypto-Mining-Anlage, die ihre Stromversorgung allein mit Solarenergie abdeckt.