Eine kurze Einführung in den DAO-Token Sale

Quelle: © Photobank, Fotolia

Eine kurze Einführung in den DAO-Token Sale

DAO-Token - Warum eigentlich? Und wie kann ich mitmachen? Wie kann ich DAO kaufen? Dieser Artikel will diese Fragen beantworten.

Der DAO-Token sale ist in aller Munde und hat zu einer Erholung des Ethereum-Preises geführt. Seit Samstag zieht der Preis auch etwas an und am 28. Mai wird das Fenster zum Neukauf von DAO-Token geschlossen sein. Danach wird man von DAO-Besitzern vielleicht Tokens erwerben können, ob der Preis immer noch bei 0.01-0.015 Ether liegen wird ist fraglich.
Aktuell sind hundertzwanzig Millionen Dollar in diese Tokens geflossen. Zum Vergleich: DASH, Platz fünf bei den Kryptowährungen, hat ein Marktvolumen von 43 millionen Dollar. DAO-Token sind also zur Zeit mehr als doppelt so groß wie DASH.

Warum eigentlich? Warum stecken Leute weltweit unglaublich viel Geld in dieses Projekt und warum lade ich euch ein, dasselbe zu tun – trotz jüngster beunruhigender Ereignisse?

DAO – Be your own investor

Generell habe ich an anderer Stelle schon erläutert, dass ich jeden einlade, in die Welt der Kryptowährungen einzusteigen, Bitcoin etc zu nutzen und sich am Investment und Trading mit Kryptowährungen zu beteiligen. Dank der Kryptowährungen sind die zuletzt genannten beiden Beschäftigungen auch Otto-Normal-Verbrauchern ohne viel Geld möglich. Man kann mit kleinsten Beträgen einsteigen und hat damit ein Planspiel Börse geschaffen, dass aber tatsächlich Gewinn abwerfen kann.

Ich habe vor einiger Zeit über das Governance-System von DASH vorgestellt, bei dem Masternode-Betreiber die Zukunft von DASH bestimmen.

Bei dem DAO-Token sale geht es letztlich um etwas ähnliches: mit den DAO-Token “kauft” man ein Mitspracherecht bei der ETH-Vergabe an Projekte, die von Firmen der DAO, der dezentralen autonomen Organisation vorgelegt werden. Diese Projekte, die Mitsprache daran und seine eigenen Funds liegen allesamt auf der Blockchain und werden über Smart Contracts geregelt. Aktuell findet man unter “Proposals zwar nur slock.it als ein Proposal, für das man stimmen kann (und eines im Rahmen Elektromobilität, dass bald verfügbar sein soll) – aber an sich kann jedes Mitglied der DAO ein Proposal einreichen. Das für den Regular Joe interessante: es gibt kein unteres Einstiegslevel – theoretisch kann man für einen Bruchteil eines Ethers sich seine Anteile an der DAO sichern.

Wie die DAO funktioniert

Wir können uns die DAO-Infrastruktur wie folgt vorstellen: Die DAO wird mit mehreren Vertragspartnern, den Contractors, vernetzt sein. Diese werden letztlich Proposals, die von der DAO angenommen wurden, in die Tat umsetzen. Die in diesen Proposals realiserten Produkte können von der DAO nicht nur genutzt werden; je nachdem, was im Proposal ausgemacht wurde, können DAO-Token holders am Profit, der durch Verkauf oder Nutzung dieser Produkte entsteht, beteiligt werden. Das Ganze geschieht gesteuert von Smart Contracts. Als doppelten Boden gegen Angriffe auf die DAO arbeitet ein Team von Kuratoren, die ihrerseits von der DAO gewählt werden – bzw durch Votum aus dem Team entfernt werden können. Diese Kuratoren pflegen eine Whitelist, in der die Contractors, die von der DAO Ether empfangen dürfen, aufgeführt sind. Dazu überprüfen sie, ob in einem in Form eines Smart Contracts eingereichten Proposal wirklich das drinsteht, was der DAO-Token holder und der Contractor behaupten. Außerdem überprüfen sie, ob die Proposals von einer wirklichen Person oder Organisation kommen, wozu der Author des Proposals eine signierte Transaktion schicken soll, die Daten, die nur der Kurator und der Author kenne, enthält. Außer diese beiden Funktionen haben die Kuratoren keine Macht. Sie garantieren also eher die Dezentraliät der Organisation und sind keine wirkliche Autorität.

Wie kaufe ich DAO-Token

In die DAO kauft man sich ein, indem man DAO-Token kauft. Diese sind in erster Linie nur für Ethereum kaufbar – oder anders ausgedrückt sind es mit Ethereum (und dem Konto des Besitzers) assoziierte Tokens auf der Ethereum Blockchain.

Wer mal das Ethereum Wallet (bzw den Mist Browser) installiert hat, mag, wie anfangs ich, etwas abgeschreckt worden sein. Da wartet man ein paar Tage und hat die Blockchain immer noch nicht runter geladen (oder fängt auf einmal wieder von vorne an…) – mit dem Tempo ist die Blockchain erst herunter geladen, wenn der Token Sale schon vorbei ist!

Gottlob benötigt man zum Kauf von DAO-Token erstmal kein vollständig funktionierendes Wallet mit komplett herunter geladener Blockchain.

Letztlich benötigt man nicht einmal Ethereum – man kann dank Shapeshift (und vor dem Hack dank Gatecoin) auch für BTC DAO-Token erwerben – dank Bity, oder Bittrex. Den Prozess bis zum Kauf der DAO-Token wird man von einem Wizard auf der Webseite der DAO geführt: Nachdem man sich entschieden hat, wie man die DAO-Token kaufen will, kann man entweder sein eigenes Ethereum Wallet nutzen, um die DAO-Token damit zu assoziieren, oder dank MyEtherWallet ein Wallet erstmal generieren.

Dazu wird ein Passphrase gewählt, auf dessen Basis ein private Key generiert wurde. Mit der generierten Adresse und einem Keystore File (sprich das File, dass alle Account-Informationen erhält) kann man sich auf die Schulter Klopfen: Man ist nun Teil der DAO, selbst wenn man noch nicht die Blockchain heruntergeladen hat und selbst wenn das downloaden noch mehrere Tage dauern sollte!

Auch wenn man ohne Ethereum Wallet wunderbar an DAO-Token kommen kann ist es mit dem einreichen von Proposals, dem Voting und dem Bekommen von Rewards nicht so: Hier benötigt man auf jeden Fall das Ethereum Wallet. Es soll zwar auch ein Light Wallet in Arbeit sein, aber aktuell ist man darauf angewiesen, die gesamte Blockchain herunterzuladen. Trotz solcher Mühen kann ich jedem empfehlen, etwas Geld in die DAO zu investieren – wir sprechen hier von der größten Crowdsale-Aktion aller Zeiten! Außerdem sind gerade jene, die kleine Beträge in die DAO pumpen, mitverantwortlich, dass aus der DAO keine C(entralized)AO wird, weshalb ich wirklich jeden Leser einlade, hier mitzumachen – sowohl durch den Kauf von Tokens als auch durch einreichen von Proposals, Voting und aktivem Mitmachen bei der DAO!

BTC-Echo

Blockchain- & Fintech-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Ähnliche Artikel

Ethereum: Vitalik Buterin erwägt Erhöhung des Rewards für das Staking von Ether
Ethereum: Vitalik Buterin erwägt Erhöhung des Rewards für das Staking von Ether
Ethereum

Auch in der Ethereum-Community scheint sich wieder einiges zu bewegen.

Ethereum: ETH-Developer diskutieren Hard Forks im Drei-Monats-Rhythmus
Ethereum: ETH-Developer diskutieren Hard Forks im Drei-Monats-Rhythmus
Ethereum

Ethereum (ETH): Im Meeting der Core-Developer kam die Frage nach der Häufigkeit von Hard Forks auf.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.

    Tether-Konkurrent TrustToken kündigt vier neue Stable Coins an
    Tether-Konkurrent TrustToken kündigt vier neue Stable Coins an
    Altcoins

    TrustToken wird vier neue Stable Coins einführen. Sie werden im Verlauf des Jahres auf dem Markt verfügbar sein.

    Bitcoin Mining – Wie die Anreizstruktur im Netzwerk den Kurs bestimmt
    Bitcoin Mining – Wie die Anreizstruktur im Netzwerk den Kurs bestimmt
    Bitcoin

    Der Zusammenhang von Bitcoin Mining und -Kurs wird gemeinhin unterschätzt.

    Angesagt

    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW17 – Bitcoin schlägt sich wacker!
    Kursanalyse

    Neues Jahreshoch bei Bitcoin. Ethereum und Ripple können dem nichts abgewinnen.

    Geldwäsche: Regulierung von Kryptowährungen schreitet voran
    Blockchain

    Chainalysis erweitert seine Mechanismen, um die Transparenz im Umfeld von Kryptowährungen zu erhöhen.

    Security Token veranlassen BaFin zum „Paradigmenwechsel“
    Regulierung

    Die Tokenisierung von Vermögensanlagen sorgt für eine zunehmende Verschmelzung von traditionellen und  Krypto-Finanzinstrumenten.

    Krypto-Crowdfunding: Airdrop Venezuela will eine Million US-Dollar an Hilfen sammeln
    Politik

    Die amerikanische Wallet-Betreiber AirTM hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Unter dem Titel „Airdrop Venezuela“ sammelt die Organisation eine Million US-Dollar für Venezuela.