Eine Einführung in die Binären Optionen

Quelle: © zakokor - Fotolia.com

Eine Einführung in die Binären Optionen

Binäre Optionen werden immer beliebter – Das Handeln, welches schon mit wenigen Euro möglich ist, konnte in der Vergangenheit viele Trader überzeugen. Im Folgenden erfahrt ihr alle relevanten Fakten und Informationen, die ihr für ein grobes Verständnis rund um binäre Optionen benötigt.

Binäre Optionen sind eine Art des Finanzhandels welche vor allem durch das „binäre“ Verhalten charakterisiert sind. Daher wird diese Art der Optionen auch oft als digitale Optionen bezeichnet.

Der Trader hat, wie das Wort binär schon vermuten lässt, nur die Möglichkeit sich zwischen „Null“ und „Eins“. Das bedeutet, bezogen auf den Finanzsektor, dass die Trader die Wahl haben, entweder auf einen fallenden Kurs oder aber auf einen steigenden Kurs zu setzen.

Je nachdem wie der Trader entscheidet und sich der Kurs daraufhin entwickelt, kann der Trader mit einer entsprechenden Rendite oder einem Verlust rechnen.

Die Haupteigenschaft der binären Optionen wird noch von dem Umstand begleitet, dass der Handel mit binären Optionen  einfach möglich ist. Das macht die binären Optionen vermutlich als Finanzhandelsart besonders beliebt.

Vorteile binärer Optionen im Überblick

Binäre Optionen bieten viele Vorteile im Gegensatz zu anderen Arten des Finanzhandels. Ein wichtiger Punkt ist, dass die binären Optionen ein gewisses Maß an Transparenz bieten.

Die Derivate sind darüber hinaus einfach zu handeln und ermöglichten so in den vergangenen Jahren eine Zunahme der Beliebtheit binärer Optionen. Um langfristige Erfolge zu erzielen, benötigt es jedoch auch ein gewisses Maß an Erfahrung.

Die immer beleibter gewordenen binären Optionen sind darüber hinaus durch die Tatsache gekennzeichnet, dass keinerlei Optionsprämien anfallen. Hingegen müssen Optionsprämien, bei vielen anderen Arten des Finanzhandels gezahlt werden.

Ebenso kommt bei binären Optionen der Vorteil zu tragen, dass sich der Trader vorab nichtzwingend ein Wissen über viele verschiedene, komplizierte Kennzahlen anzuhäufen braucht. Ebenso ist es von Seiten des Traders nicht notwendig, komplexe Kennzahlen zu analysieren. Für langfristige Erfolge ist genau das jedoch empfehlenswert.

Zusammengefasst lassen sich die Eigenschaften binärer Optionen wie folgend darstellen:

  • Entscheidung lediglich zwischen fallenden und steigendem Kurs
  • keine komplizierte Kennzahlenanalyse zwingend erforderlich
  • Handel bei geringen Einsatz möglich
  • Call- und Put-Optionen als Varianten binärer Optionen
  • trading infacher und unkomplizierter als bei vielen anderen Finanzhandelsarten

Nachteile binärer Optionen im Überblick

Zwar ist der Handel von Binären Optionen recht einfach, aber um einen langfristigen Erfolg zu erzielen, sollen auch hier gewisse Grundkenntnisse vorhanden sein. Ohne das Know How spielt man ansonsten nichts anderes als Lotto.

Ein Einstieg in eine Option erfolgt meist relativ kurzfristig, da die Trader die Optionen meist zum Ende des Tages anbieten.

Ein falscher Tipp führt zum Totalverlust des Einsatzes.

Wie handelt man Binäre Optionen mit wenig Risiko?

Durch die einfache Handhabung von binären Optionen und der gegebenen Transparenz, hat diese Art der Investition seit einigen Jahren stetig an Beliebtheit zugenommen.

Durch das Handeln mit binären Optionen können gute Renditen erzielt werden. Jedoch sollte im Vorhinein darüber nachgedacht werden, wie binäre Optionen mit möglichst geringem Risiko gehandelt werden können.

Hierzu haben wir im Folgenden einige Tipps und Ratschläge zusammengeaffst die in Form von Regeln einen risikoarmen Umgang mit binären Optionen ermöglichen soll.

Investition vom kompletten Kapital vermeiden

Auf jeden Fall sollten man es vermeiden, zu viel in einzelne Trades zu investieren. Denn das Prinzip von binären Optionen hinsichtlich der Rendite stellt sich wie folgt da:

Wenn man eine Option den Kursänderungen entsprechend richtig gehandelt hat, so gewinnt man diese Option. In diesem Fall stellt sich der Betrag der Auszahlung so dar, dass der gesetzte Betrag zuzüglich des entsprechenden Prozentbetrags als Rendite, in Form eines Gewinns gutgeschrieben wird.

Die Höhe der Rendite hängt von der Art der Option ab. Das bedeutet, dass unterschiedliche Optionsarten, unterschiedlich hohe Renditen bieten, aber auch entsprechend hohe Risiken. Besonders riskant stellen sich hier sogenannte Ein-Treffer-Optionen dar. Da viele Trader hier verleitet werden, immer mehr Kapital in einen einzigen Trade zu setzen.

Dies ist jedoch der größte Fehler, der von vielen Tradern gemacht wird. Denn bei hohen Einsätzen, kann im Fall, dass man die Option gewinnt, eine hohe Rendite winken, jedoch kann im Fall, dass Sie die Option durch eine Fehlentscheidung verlieren, der gesamte Betrag verloren gehen.

Wahrscheinlichkeiten von Verbindung mit binären Optionen

Um langfristig erfolgreich zu sein, bietet es sich an, in Wahrscheinlichkeiten zu rechnen. Denn der Fall, dass alle Trades immer gewonnen werden können ist sehr gering. Daher bietet es sich an weniger Kapital verteilt auf verschiedene Trades zu setzten.

Durch einige Strategien, kann beispielsweise erzielt werden, dass nur einige wenige Trades wirklich gewinnbringen sein müssen, um am Ende des Monats mit den unterschiedlichen Trades einen Gewinn erzielt zu haben.

Wahrscheinlichkeiten gewinnbringen nutzen

Durch die richtigen Entscheidungen kann man also mittels binärer Optionen eine hohe Rendite auf die Trades erzielen. Um mittels möglichst hoher Wahrscheinlichkeit einen Gewinn zu erzielen, sollte man sich einige Strategien und Hilfsmittel zur Seite legen.

Im Grunde sind drei Dinge wichtig, um laut Experten hohe Renditen mit ebenso hoher Wahrscheinlichkeit erzielen zu können.

  • Handelstagebuch
  • Handelsstrategie
  • Money Management

Durch eine entsprechende Handelsstrategie kann sichergestellt werden, dass immer ähnliche oder gleiche Trading-Entscheidungen getroffen werden. Darüber hinaus hilft ein Handelstagebuch um zu erkennen in welcher Strategie die Stärken und Schwächen liegen. So kann man bereits mit diesen beiden Werkzeugen feststellen ob angewandte Strategie die gewinnbringen ist oder ob die Strategie noch einige Schwächen aufzeigt.

Schlussendlich kommt in Kombination mit diesen beiden Werkzeugen die dritte Komponente, nämlich das Money-Management hinzu. Durch diese Komponente kann man zuverlässig prüfen und überwachen, dass man nie mehr Geld ausgeben hat als zuvor beabsichtigt.

Nach den ersten Trades kann man also überprüfen, ob die Strategie gewinnbringen ist oder nicht. Zudem kann so früh genug die Notbremse gezogen werden und die Anlagestrategie entsprechend angepaßt werden, sodass am Ende des Monats ein Gewinn erzielt wird.

Fazit

Binäre Optionen sind im Trend und überzeugen vor allem durch die einfache Handhabung und ein gewisses Maß an Transparenz. Die Investitionsmöglichkeit bietet durch einen geringen Aufwand und dem Wegfall von aufwändigen Kennzahl-Analysen eine einfache Art des Finanzhandels.

Durch die Anwendung von Handelsstrategien, können mit klakulierbarem Risiko Renditen erzielt werden.

Mit etwas Geschick und den richtigen Optionen können also Renditen mit einem gewissen Risiko erzielt werden. Auch sollten man einige wichtige Grundregeln und Tipps beachten, die das Handeln mit binären Optionen noch sicherer macht und vor einem Verlust schützen können.

Disclaimer: Die auf dieser Seite vorgestellte Optionsart stellt keine Handelsempfehlungen dar, sondern dient lediglich der Erläuterung.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin QR-Codes: 4 von 5 sind gefälscht
Bitcoin QR-Codes: 4 von 5 sind gefälscht
Insights

Die Kryptowährungs-Wallet ZenGo hat herausgefunden, dass vier von fünf Bitcoin QR-Codes bei Google zu betrügerischen Seiten führen. Über die falschen Links gelangen die Krypto-Einzahlungen der Nutzer nicht zum gewünschten Ziel. Vielmehr greifen die Betrüger die virtuellen Coins durch eine Umleitung an eine alternative Adresse ab.

Bitcoin spricht eine neue Sprache – Was es mit Miniscript auf sich hat
Bitcoin spricht eine neue Sprache – Was es mit Miniscript auf sich hat
Wissen

Entwickler aus dem Hause Blockstream schlugen jüngst eine Erweiterung von Bitcoins Skriptsprache namens Miniscript vor. Diese soll die Implementierung neuer Features in Bitcoin Wallets erleichtern. Bitcoin User und vor allem Wallet-Anbieter sind eingeladen, diese Sprache genauer zu analysieren und die Möglichkeiten derselben zu erkunden.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

„Ich kann mir keinen Bitcoin leisten“ – Billig-Coins als Alternativ-Investment?
„Ich kann mir keinen Bitcoin leisten“ – Billig-Coins als Alternativ-Investment?
Invest

Manche Einsteiger in den Krypto-Markt sind entmutigt, weil sie sich keinen ganzen Bitcoin leisten können. Sollten Investoren sich davon abhalten lassen oder gar „billige“ Coins kaufen?

Bitcoin und traditionelle Märkte – Bitcoin-Kurs seitwärts, aber entkoppelt
Bitcoin und traditionelle Märkte – Bitcoin-Kurs seitwärts, aber entkoppelt
Kursanalyse

Die Korrelation Bitcoins mit den übrigen Märkten ist wieder auf ein Minimum gesunken. Dasselbe lässt sich über die Volatilität und aktuell leider auch über die Performance sagen.

Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche: Dünne Luft für Ripple
Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche: Dünne Luft für Ripple
Bitcoin

Gefälschte QR-Codes bei Bitcoin, gewagte Kursprognosen, ein naherückender ETF und dünne Luft für Ripple: Der BTC-ECHO-Newsflash.

Bitcoin erreicht die Premier League: Bitcoin-Logo ab sofort auf Trikots des FC Watford
Bitcoin erreicht die Premier League: Bitcoin-Logo ab sofort auf Trikots des FC Watford
Bitcoin

Ein großer englischer Fußballverein entschließt sich dazu, das Bitcoin-Logo auf seine Trikots zu drucken. Diese Kampagne dient offenbar dazu, die Beliebtheit der Kryptowährung zu steigern. Gesponsert wird das Ganze von Sportsbet.io, während die Finanzierung über Crowdfunding läuft. Es ist nicht das erste Mal, dass Fußballclubs sich mit Bitcoin & Co. beschäftigen.

Angesagt

ConsenSys: Ethereum-Entwickler treten Hyperledger bei
Unternehmen

Auch jenseits von Bitcoin & Co. liefert die Blockchain-Technologie eine Fülle an Anwendungsmöglichkeiten. Die Adaption der Blockchain erfordert allerdings eine branchenweite Kooperation. Hyperledger hat sich eben dieser Aufgabe verschrieben. Mit ConsenSys erhält es nun ein weiteres prominentes Mitglied.

Bitcoin-Kurs: 5 Szenarien, die den Krypto-Markt beeinflussen
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs bewegt sich seit geraumer Zeit seitwärts. Die 10.000-US-Dollar-Marke scheint bislang zu halten. Doch Anleger träumen von hoher Rendite, während sich die Szene im Sommerschlaf befindet. Von diesen 5 Ereignissen erwarten sich Anleger Signale für den Bitcoin-Kurs.

Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“
Sicherheit

AXA XL hat eine Versicherungslösung für mobile Krypto-Wallets des Anbieters Hoyos entwickelt. Hoyos verpflichtet sich nun im Falle eines Hacks, bis zu eine Million US-Dollar an betroffene Nutzer zu zahlen.

Bitcoin Futures „Unlimited“: CME will Obergrenze verdoppeln
Insights

Großinvestoren, die zwar wenig von Bitcoin verstehen, aber umso lieber auf den Bitcoin-Kurs wetten, dürfen wohl bald mit 100 Millionen US-Dollar am Tisch sitzen. Bisher lag das Limit bei 50 Millionen US-Dollar. Dafür hat die Chicago Mercantile Exchange (CME) einen Antrag gestellt.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: