Ehemaliger Präsident Estlands leitet Blockchain-Gruppe beim Weltwirtschaftsforum

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 1 Minute

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

World Flags Blowing In The Wind

Quelle: © aruba2000 - Fotolia.com

Teilen
BTC16,751.93 $ 1.10%

Das Weltwirtschaftsforum in Davos hat eine neue Arbeitsgruppe zum Thema Blockchain ins Leben gerufen, die vom ehemaligen Präsidenten Estlands geleitet wird.

Losgelöst von den tatsächlichen Ergebnissen bzw. Strategieempfehlungen, die durch das Weltwirtschaftsforum erzielt werden können, ist allein die Tatsache, dass die Blockchain-Technologie auf die globale Agenda gesetzt wird, eine wichtige, politische Bestätigung. Diese offizielle Anerkennung hat weltweite Signalwirkung, die auch Staaten, welche sich bislang nur wenig mit der Blockchain-Technologie auseinandergesetzt haben, dazu motivieren kann mehr Ressourcen in die Erforschung dieser Technologie zu stecken.

Dass der ehemalige Staatspräsident Estlands die Leitung innehat, ist alles andere als ein Zufall. Estland ist das mit Abstand am weitesten entwickelte Land im Bereich der E-Governance. Es wird praktisch die gesamte öffentliche Verwaltung Estlands über eine digitale Infrastruktur abgewickelt. Egal ob Steuererklärung, Heiratsurkunde oder die Eintragung von Schulnoten – alles wird elektronisch verwaltet. Die Infrastruktur Estlands ist also geradezu prädestiniert dafür, Pionierleistungen in der Implementierung von Blockchain-Anwendungen hervorzubringen.

BTC-ECHO


Englische Originalversion von Stan Higgins via CoinDesk

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter