Anzeige
Distribute 2018: Erste Blockchain-Konferenz mit eigenem Token

Quelle: Distribute 2018

Distribute 2018: Erste Blockchain-Konferenz mit eigenem Token

In der diesjährigen Distribute 2018 dreht sich alles um die Chancen der Blockchain-Technologie. Auf der Konferenz soll man neue Blockchain-Lösungen nicht nur betrachten, sondern auch ausprobieren können. Außerdem geht es um die Themen ICO, Regulierung und Kryptowährungen. Die Distribute 2018 findet am 28. und 29. Juni in Hamburg statt.

Die diesjährige Veranstaltung wartet mit einer Besonderheit auf. Denn getreu ihrem Motto „die Hands-On-Blockchain-Konferenz“ erhalten dieses Jahr alle Teilnehmer eine gewisse Summe der für die Veranstaltung geschaffenen Kryptowährung „Distribute Token (DIST)“.

Mit den Token kann man im Vorfeld digitale Produkte des Premium-Medienpartners IDG (Computerwoche, CIO, Channelpartner) erwerben. Während der Veranstaltung kann man dann diverse weitere Goodies und Services damit kaufen. Darüber hinaus kann man weitere Token verdienen, indem man den Sponsoren seine Daten zur Verfügung stellt (die Teilnehmerdaten werden vom Veranstalter sonst grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben).

Auch nach der Veranstaltung sollen die Token ihren Wert behalten. Somit sollen Nutzer Workshops und Seminare des Blockchain-Competence-Centers mit den Coins bezahlen können.

Die DISTRIBUTE ist eine der größten deutschsprachigen Blockchain-Konferenzen. Sie findet am 28. und 29. Juni in Hamburg statt. Die Veranstalter erwarten bis zu 600 Teilnehmer. Außerdem macht die Konferenz neben neuesten Trends und Ideen vor allem konkrete Anwendungen in Bereichen wie Energy, IoT, Finance & Insurance, Legal und Logistics erfahrbar. Außerdem sollen unterschiedliche Kryptowährungen unter die Lupe genommen und die Dos and Don’ts eines erfolgreichen ICOs aufgezeigt werden.

Bereits jetzt haben hochkarätige Speaker wie z. B. Peter Busch von der Bosch Group, Dr. Lars Brünjes von Cardano oder auch Zoe Adamovicz von Neufund zugesagt.

Veranstaltet wird die DISTRIBUTE vom Blockchain Competence Center.

Preisnachlass für BTC-ECHO-Leser

Achtung: BTC-ECHO-Leser bekommen beim Ticketerwerb mit folgendem Promo-Code 10 Prozent Preisnachlass: BTC-D2018

Die Tickets und alle Infos gibt es hier. BTC-ECHO wird als Medienpartner vor Ort berichten und freut sich jetzt schon auf die spannenden Vorträge.

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
Szene

Eine kleines Projekt namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

Binance: Der Aufstieg des BNB-Token und der Initial Exchange Offerings – das nächste große Ding?
Binance: Der Aufstieg des BNB-Token und der Initial Exchange Offerings – das nächste große Ding?
Invest

Der BNB-Kurs performte in den letzten Monaten vergleichsweise gut. Die Zukunftsaussichten des Token lassen eine weitere gute Entwicklung erhoffen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
    Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
    Krypto

    Reddit-Nutzer mutmaßen über einen Augur-Scam. Joey Krug, der CEO der dezentralisierten Marktprognoseplattform, wehrt sich auf Twitter, gesteht aber auch Schwächen im System ein.

    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Sicherheit

    Mit Typo-Squatting haben Betrüger im Dark Web 200 BTC gestohlen.

    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Märkte

    Die Bitcoin-Börse Binance hat in einer neuen Studie die Korrelationen unter Krypto-Assets unter die Lupe genommen.

    Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
    Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
    Blockchain

    Eine weitere Kooperation lässt die Krypto-Community aufhorchen. Das in Liechtenstein ansässige Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich jetzt am Zahlungsdienstleister SatoshiPay.

    Angesagt

    Meinungs-ECHO: „Bitcoin lebt“ – Positives Sentiment und Frühlingstöne aus der Szene
    Invest

    Betrachtet man die Nachrichten- und Gefühlslage der Krypto-Szene, dürfte es längst schon keinen Krebsgang mehr geben.

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Eine kleines Projekt namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Anzeige
    ×