Distribute 2018: Erste Blockchain-Konferenz mit eigenem Token

In der diesjährigen Distribute 2018 dreht sich alles um die Chancen der Blockchain-Technologie. Auf der Konferenz soll man neue Blockchain-Lösungen nicht nur betrachten, sondern auch ausprobieren können. Außerdem geht es um die Themen ICO, Regulierung und Kryptowährungen. Die Distribute 2018 findet am 28. und 29. Juni in Hamburg statt.



Die diesjährige Veranstaltung wartet mit einer Besonderheit auf. Denn getreu ihrem Motto „die Hands-On-Blockchain-Konferenz“ erhalten dieses Jahr alle Teilnehmer eine gewisse Summe der für die Veranstaltung geschaffenen Kryptowährung „Distribute Token (DIST)“.

Mit den Token kann man im Vorfeld digitale Produkte des Premium-Medienpartners IDG (Computerwoche, CIO, Channelpartner) erwerben. Während der Veranstaltung kann man dann diverse weitere Goodies und Services damit kaufen. Darüber hinaus kann man weitere Token verdienen, indem man den Sponsoren seine Daten zur Verfügung stellt (die Teilnehmerdaten werden vom Veranstalter sonst grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben).

Auch nach der Veranstaltung sollen die Token ihren Wert behalten. Somit sollen Nutzer Workshops und Seminare des Blockchain-Competence-Centers mit den Coins bezahlen können.

Die DISTRIBUTE ist eine der größten deutschsprachigen Blockchain-Konferenzen. Sie findet am 28. und 29. Juni in Hamburg statt. Die Veranstalter erwarten bis zu 600 Teilnehmer. Außerdem macht die Konferenz neben neuesten Trends und Ideen vor allem konkrete Anwendungen in Bereichen wie Energy, IoT, Finance & Insurance, Legal und Logistics erfahrbar. Außerdem sollen unterschiedliche Kryptowährungen unter die Lupe genommen und die Dos and Don’ts eines erfolgreichen ICOs aufgezeigt werden.

Bereits jetzt haben hochkarätige Speaker wie z. B. Peter Busch von der Bosch Group, Dr. Lars Brünjes von Cardano oder auch Zoe Adamovicz von Neufund zugesagt.

Veranstaltet wird die DISTRIBUTE vom Blockchain Competence Center.

Preisnachlass für BTC-ECHO-Leser

Achtung: BTC-ECHO-Leser bekommen beim Ticketerwerb mit folgendem Promo-Code 10 Prozent Preisnachlass: BTC-D2018

Die Tickets und alle Infos gibt es hier. BTC-ECHO wird als Medienpartner vor Ort berichten und freut sich jetzt schon auf die spannenden Vorträge.

BTC-ECHO

Über Phillip Horch

Phillip HorchPhillip Horch hat im Oktober 2017 sein Masterstudium in Literatur-Kunst-Medien an der Uni Konstanz abgeschlossen und arbeitet seitdem als freier Journalist. Bereits während seinem Studium hat er für verschiedene Magazine geschrieben und fasst nun in Berlin Fuß. Im Fokus seines journalistischen Schaffens stehen vor allem die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung, sodass er sich seit einiger Zeit auch mit dem Themenkomplex Blockchain und Kryptowährungen befasst.

Bildquellen

  • distribute2018-btc: Distribute 2018

Ähnliche Artikel

Revolut hat jetzt auch Ripple und Bitcoin Cash im Sortiment

Der britische Zahlungsdienstleister Revolut hat kürzlich die Kryptowährungen XRP (Ripple) und Bitcoin Cash hinzugefügt. Damit stellt sich die Bankenalternative im Kryptobereich breiter auf. Eben erst hatte das Start-up eine Series-C-Runde von Investments beendet, die insgesamt 250 Millionen US-Dollar in die Kassen spülte. Das Fintech-Start-up mit Sitz in London bietet seit einiger Zeit verschiedene Zahlungsdienstleistungen an. […]

Ripple für Gorillas: Ashton Kutcher spendet 4 Mio. US-Dollar in XRP

Ashton Kutcher spendete vier Millionen US-Dollar in der Kryptowährung XRP im Namen von Ripple an Ellen DeGeneres. Der Schauspieler und Gründer von A-Grade Investments will damit DeGeneres Wildlife Fund unterstützen. Viele kennen ihn aus den Dunstkreisen Hollywoods. Während die etwas Älteren ihn wahrscheinlich noch als Dude aus „Ey Mann, wo is‘ mein Auto“ kennen, konnte […]

Malta: Regierung präsentiert drei neue Gesetzesentwürfe zur Krypto-Regulierung

Der Inselstaat Malta hat drei Gesetzesentwürfe auf den Weg gebracht, die die Regulierung von Kryptowährungen behandeln. Bisher war Malta vor allem durch eine freundliche und einladende Haltung gegenüber Krypto-Start-ups aufgefallen. Wie sich die neuen Reglungen jetzt auf diesen Status auswirken. Malta ist vielen in erster Linie als eine der großen europäischen Oasen für Finanzmarktgeschäfte bekannt. […]

ICO-Studie: Investiertes Kapital nimmt in 3 Jahren um 15.000 Prozent zu

In einer Analyse nähert sich das Center for Innovative Finance von der Uni Basel der Entwicklung von ICOs im Zeitraum zwischen 2014 und 2017. Die Analysen von Remo Nyffenegger und Dr. Fabian Schär ergeben unter anderem, dass das investierte Kapital um 15.000 Prozent gestiegen ist. Zudem schlagen die Forscher ein Framework zur Kategorisierung von Token […]