Die UBS gibt Ratschläge für Blockchain-Investments

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Quelle: UBS via Shutterstock

Teilen
BTC16,982.76 $ -0.84%

Die Schweizer Bank UBS hat einige Ratschläge für ihre Kunden parat, die in den Blockchain-Sektor investieren möchten.

In dem Paper heißt es unter anderem, dass in die Unternehmen investiert werden soll, die bei der Blockchain-Adaption das Feld anführen und von denen auszugehen ist, dass diese zeitnah die Blockchain in ihr Business integrieren werden. Der Bericht “Cryptocurrencies – Beneath the bubble” fokussiert sich entsprechend nicht nur auf Kryptowährungen, sondern auch auf die weiter angelegte Blockchain-Technologie.


Den enormen Kursanstieg der Kryptowährungen in den letzten Monaten bezeichnet die UBS ganz klar als eine spekulative Blase. Entsprechend wird der Investmentfokus eher auf Blockchain-Unternehmen gelegt, losgelöst von einer zugrunde liegenden Kryptowährung.

Konkret macht die UBS dabei zwei Gruppen von interessanten Unternehmen ausfindig. Zum einen Unternehmen, die die Blockchain-Technologie ermöglichen, also Software- und Hardwarehersteller sowie Plattformen und zum anderen Unternehmen aus den Sektoren Finanzen, Gesundheit, Versorger und Sharing Economy, die als eine der ersten die Blockchain-Technologie implementieren werden.

Als interessante Hardware-Unternehmen wird unter anderem auf die Hersteller von Grafikkarten bzw. Miningausrüstung aufmerksam gemacht. Schaut man sich die Umsatzzahlen von Nvidia oder Asus an, dann scheinen diese bereits vom Mining-Geschäft zu profitieren.

Bei allen Chancen dieser neuen Ökonomie macht die UBS verständlicherweise auch auf die Investmentrisiken aufmerksam. Schließlich ist davon auszugehen, dass nicht alle Unternehmen von der neuen Technologie profitieren werden, entweder weil sie selbst zum Opfer der Technologie werden oder sich nicht gegen die hohe Konkurrenz durchsetzen können.

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter