Bitcoin, Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Bitcoin, Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche

Quelle: Shutterstock, Fred

Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche

Es ist wieder soweit: Es ist Sonntag. Je nach geographischer Lage ist es sonnig, bewölkt oder regnerisch – ähnlich wie beim Bitcoin-Kurs kann man das nie mit hundertprozentiger Genauigkeit sagen. Was man jedoch sagen kann: was in der vergangenen Woche passiert ist. Das Wichtigste aus Bitcoin, Blockchain und allem, was dazu gehört.

Auch wenn es nicht die schönste Nachricht sein mag: Das Wochenende ist schon fast wieder vorbei. Fast. Noch ist es Sonntag. Zeit, in den Rückspiegel zu schauen: Was hat die Krypto-Welt in der dritten Januarwoche bewegt?

Die Lage am Mittwoch: Constantinople, Bitcoin ETF und Julian Hosp

Wer es noch nicht mitbekommen hat: Die Ethereum Hard Fork wurde abgesagt. Sprich: Kein Constantinople. Grund dafür waren erhebliche Sicherheitslücken in Smart Contracts. War noch was? Ach ja: Julian Hosp ist nicht länger Mitglied von TenX. Nebenbei klingen die Diskussionen um die („bald“) anstehenden Bitcoin ETF nicht ab. Wen es interessiert, dem empfehlen wir: Die Lage am Mittwoch.

Das Meinung-ECHO: Nick Szabo hält Bitcoin die Stange

Auch in Zeiten des Sturmes (Können Bären überhaupt Stürme verursachen? Egal.): Nick Szabo hält Bitcoin die Stange. Zum Glück. Was es sonst noch über die Kryptowährung Nummer eins gesagt, gedacht und vermutet wurde? Das erfahrt ihr (wie immer) im Meinung-ECHO. Hier entlang.

Ethereum: Was bringt die Constantinople Hard Fork?


Bitcoin, Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Besser: Was hätte die Constantinople Hard Fork bringen sollen? Noch besser: Was wird sie bringen? Dass sie zwischenzeitlich verschoben werden sollte, konnten wir freilich nicht wissen. Dennoch interessant. Hier geht es zum Artikel.

Dänische Steuerbehörde ermittelt gegen Krypto-Investoren

Kryptowährungen, Steuern und die entsprechenden Behörden: Das hat noch nie so gut zusammengefunden. Kein Wunder also, dass auch in Dänemark die Behörden gegen die Investoren vorgehen. Wie genau und was sie dabei (nicht) herausgefunden haben? Erfahrt ihr – man ahnt es schon – im Artikel.

Die 5 einflussreichsten Frauen im Krypto- und Blockchain-Bereich

Zu den meisten wird es bereits vorgedrungen sein: Die Krypto-Welt ist (noch?) stark von Männern dominiert. Und das, obwohl man nicht einmal weiß, ob Satoshi Nakamoto eine Frau war. Dennoch: Es gibt auch Frauen in Krypto. Und sogar ziemlich einflussreiche. Wir haben sie für euch zusammengesucht.

 

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Bitcoin & Co.: Die Zeichen stehen auf Sturm
Kolumne

Das Bitcoin-Ökosystem ist in Aufruhr. Die Kurse am Krypto-Markt überschlagen sich, IOTA kämpft mit Sicherheitsproblemen und Kryptowährungen bahnen sich ihren Weg in die Mitte der Gesellschaft. Die Lage am Mittwoch. 

Bitcoin, Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Bitcoin-Kurs im Golden Cross: So stehen die Chancen für eine neue Rallye
Bitcoin

Bitcoin-Bullen frohlocken angesichts dieser Konstellation: Das Golden Cross hat dem Bitcoin-Kurs in 60 Prozent der Fälle eine Rallye beschert. Dennoch gibt es noch keinen Grund, den Lambo-Lieferservice anzurufen. Ein Blick auf das Kreuz mit dem Golden Cross.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin, Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
1.300 US-Dollar für einen Bitcoin
Szene

Es gibt frischen Wind im Fall der ehemaligen Bitcoin-Börse Mt.Gox. Denn der Hedgefonds Fortress unterbreitete Anspruchshaltern ein weiteres Angebot.

Bitcoin, Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
PayPal-Gründer will 30 Prozent der BTC Hash Rate kontrollieren
Mining

Das Bitcoin-Mining-Unternehmen Layer1 plant, 30 Prozent der Hash Rate im BTC-Netzwerk einzunehmen. Die ambitionierten Pläne des Unternehmens werden bereits von Geldgebern unterstützt.

Bitcoin, Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Erneute Klatsche für Libra
Altcoins

Facebooks geplanter Stable Coin Libra steht erneut im Kreuzfeuer von Valdis Dombrovskis. Der EU-Kommissar für Wirtschaft und Kapitaldienstleistungen wirft der Libra Association mangelnde Auskunftsbereitschaft vor und rückt die Einführung der Facebook-Währung in weite Ferne.

Bitcoin, Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Bitcoin Trading beim japanischen Marktführer: bitFlyer erobert Europa und die USA
Sponsored

Obwohl der Krypto-Sektor und das Bitcoin-Netzwerk ein kontinuierliches Wachstum an den Tag legen, bilden digitale Anlagegüter noch immer einen verhältnismäßig geringen Teil des verfügbaren Weltkapitals ab. Das zeigt einerseits, dass Kryptowährungen und -Token noch ein riesiges Wachstumspotenzial haben, andererseits macht dieser Umstand deutlich, dass ein Großteil des Kapitals auf traditionellen und hochgradig regulierten Märkten bewegt wird.

Angesagt

Bitcoin zum Schleuderpreis: US-Auktion schuld?
Märkte

Der Bitcoin-Kurs (BTC) ist in den letzten 24 Stunden um über vier Prozent gesunken. In den Abendstunden des 19. Februars hat der Kurs der Kryptowährung ruckartig fast 400 US-Dollar verloren. Den Ethereum-Kurs, Ripple-Kurs und IOTA-Kurs zieht es mit nach unten – fast der gesamte Markt ist vom Kurseinbruch betroffen. Auslöser könnte eine Auktion in den USA sein.

Südkoreanische Zentralbank arbeitet an Blockchain-System für Anleihen
Blockchain

Zentralbanken und Blockchain. Das scheint immer besser zusammenzugehen. Auch die Bank von Korea forscht fleißig an Anwendungsmöglichkeiten.

Europäische Weltraumbehörde schießt Blockchain in den Orbit
Forschung

Die Europäische Weltraumbehörde verwendet die Blockchain-Technologie künftig für die Erfassung topographischer Messdaten. Die in den Satelliten eingesetzte Blockchain-Lösung stammt vom schottischen Unternehmen Hypervine.

IOTA findet Sündenbock: MoonPay schuld an Trinity Hack
Altcoins

Die Achillesverse der Trinity Wallet lag nicht im Code der Wallet, sondern beim Bezahldienst MoonPay. Das geht aus einem Update der IOTA Foundation zum Trinity Hack hervor. Unterdessen hat die Foundation neue Desktop- und Mobilversionen veröffentlicht – ohne MoonPay-Integration. Nutzerinnen und Nutzer müssen vorerst dennoch auf der Hut bleiben – und das Tangle bleibt unterdessen eingefroren.

Bitcoin, Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: