Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche

Quelle: Shutterstock

Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche

Abgesehen vom Auf und Ab des Bitcoin-Kurses bewegte die deutschssprachige Blockchain-Community vor allem ein neuer Gesetzentwurf der Bundesregierung. Das und mehr im BTC-ECHO-Newsflash.

Willkommen zum BTC-ECHO-Newsflash.

IRS: 10.000 Bitcoin-Hodler bekommen Post vom Finanzamt

Das haben sich die dezentralen Krypto-Hodler von Amerika sicher anders gedacht. Doch wie am Montag, dem 29. Juli, bekannt wurde, bekommen einige US-amerikanische Krypto-Enthusiasten bald Post von der Steuerbehörde. Laut Angaben der IRS schickten sie insgesamt 10.000 Briefe heraus. Sie gingen an all jene, die keine Steuern auf Krypto-Transaktionen bezahlten oder diese nicht angegeben haben.

Bitcoin: Neue Regeln der Bundesregierung zur Verwahrung

Et boum – c’est le choc. Die BaFin wird künftig Unternehmen überwachen, die mit Krypowährungen zu tun haben. Zumindest wenn es nach der Bundesregierung geht. Denn diese veröffentlichte jüngst einen Gesetzesentwurf, der die bessere Überwachung von Geldwäsche im Fokus hat.

Bitcoin-Kurs: Krebsgang statt Bull Run – Die Lage am Mittwoch

Nach links oder rechts? Egal, Hauptsache seitwärts – so sah zumindest die Lage zur Mitte der Woche aus. Denn der Bitcoin-Kurs wollte nicht so recht ausbrechen. Und das obwohl es einige Hinweise für eine bullishe Stimmung gab. So zum Beispiel die Norwegian Air, die sich Kryptowährungen auf die Flügel geschrieben hat.

Ein neuer Stern am Börsenhimmel: Blockchain.info eröffnet Bitcoin-Exchange


[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Brauchen wir neue Handelsplätze für Kryptowährungen? Offenbar schon. Zumindest wenn es nach Blockchain.info geht. So hatte eine der älteren Hasen im Blockchain-Geschäft angekündigt, die Community bald mit einer eigenen Exchange zu beglücken. Offenbar soll es dabei rasant zugehen, denn das Unternehmen will sich mit einem Plus an Geschwindigkeit von der weitläufigen Konkurrenz abgrenzen.

Alles nur geklaut? Mathematikprofessor erhebt Vorwürfe gegen Libra

Offenbar bedient sich der Social-Media-Konzern Facebook nicht nur gerne an Daten, sondern auch an Ideen. Das zumindest legt die Äußerung eines Mathematikprofessors nahe, der sagt, dass das White Paper zur geplanten Zuckerberg-Währung von seinem eigenen Projekt abgekupfert sei. Der MIT-Alumni Alexander Lipton erkannte jedoch gerade aus diesem Grund die technische Finesse des Projektes an:

Trotz aller Kritik ist das technische Design von Libra jedoch wirklich recht gut… zumindest denken wir das, da wir unsere Version vor einem Jahr veröffentlicht haben,

so der kaum verhohlene Seitenhieb des Profs.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Ripple-Chef ist „long on Bitcoin“: Das Meinungs-ECHO
Ripple-Chef ist „long on Bitcoin“: Das Meinungs-ECHO
Bitcoin

Brad Garlinghouse ist ein Bitcoin Fan. Zumindest, wenn es um dessen Qualität als Wertspeicher geht. Der Bitcoin-Krawattenmann Tim Draper hält selbst einen Bitcoin-Kurs von 250.000 für konservativ, während Vitalik Buterin zur Vorsicht bei DeFi-Investments mahnt. Das Meinungs-ECHO

Wieso Bitcoin SV zum Scheitern verurteilt ist – Das Meinungs-ECHO
Wieso Bitcoin SV zum Scheitern verurteilt ist – Das Meinungs-ECHO
Kolumne

Christoph Bergmann, seines Zeichens Host einer der reichweitenstärksten Blogs in der deutschsprachigen Bitcoin-Szene, war bei der aktuellen Folge des Konsens und Nonsens Podcasts zu Gast. Thema: Bitcoin SV. Wieso Bitcoin SV nicht Bitcoin ist.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Szene

Es ist kein Geheimnis, dass im Krypto-Valley Zug unzählige Blockchain-Unternehmen beheimatet sind. Noch ziemlich unbekannt scheint hier die Cryptix Gruppe zu sein. Worum es geht und welche Rolle hier der Mittelstand spielt.

IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
Altcoins

Der IOTA Industry Marketplace soll künftig Menschen und Maschinen miteinander verbinden. Dabei setzt die Foundation auf einen industrieweiten Standard.

Marktkommentar: Stellar, Cardano und Ethereum als Vorboten der Altcoin Season?
Marktkommentar: Stellar, Cardano und Ethereum als Vorboten der Altcoin Season?
Kursanalyse

Während sich der Bitcoin-Kurs weiterhin sehr ruhig verhielt, konnten viele Altcoins sehr gut performen. Insbesondere Stellar konnte einen Pump von 50 Prozent innerhalb von drei Tagen sehen. Auch Cardano kann sich über ein signifikantes Wachstum freuen. Etwas überraschend war, dass Ethereum temporär bei Coinmarketcap auf Platz 1 stand, was jedoch an einem Bug bei Coinmarketcap lag.

Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
Unternehmen

Eine weitere Schweizer Bank bietet nun die Verwahrung der beiden großen Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum an. Die Arab Bank Ltd. gehört damit zu den wenigen Privatbanken Europas, die digitale Assets für ihre vermögenden Kunden anbieten.

Angesagt

Umfrage: Österreich ist bei Bitcoin & Co. die skeptischste Nation Europas
Bitcoin

Die Bank ING hat in einer Umfrage festgestellt, dass in Europa vor allem die Türkei bullish in Sachen Bitcoin & Co. eingestellt ist. Die Deutschen zeigen sich skeptisch – nur die Österreicher sind noch misstrauischer.

Stets bemüht: Was die Blockchain-Strategie der Bundesregierung für den Standort Deutschland bedeutet
Kommentar

Die am Mittwoch verabschiedete Blockchain-Strategie der Bundesregierung umfasst insgesamt 44 Maßnahmen. Was diese für den Standort Deutschland bedeuten, warum es nicht ohne German Angst geht und wir gute Chancen haben Tokenisierungs-Weltmeister zu werden. Ein Kommentar.

Bitcoin auf Papier: Bitcoin Suisse stellt neue Krypto-Zertifikate vor
Unternehmen

Bitcoin in Form eines Geldscheines? Der schweizerische Krypto-Finanzdienstleister Bitcoin Suisse macht’s möglich. Die Neuauflage der Krypto-Zertifikate kommt mit neuem Design und Sicherheitsfeatures daher.

Türkei ruft Regulatory Sandboxes für Blockchain ins Leben
Regierungen

Im Rahmen der türkischen Digitalstrategie für das Jahr 2023 wird es in dem Land auch Entwicklungen im Blockchain-Bereich geben. Unter anderem ist eine „Nationale Blockchain-Infrastruktur“ geplant. Auch Cloud Computing, das Internet der Dinge und Open-Source-Initiativen stehen an. Die türkische Regierung erhofft sich davon offenbar Vorteile hinsichtlich Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: