Die Lage am Mittwoch: Bitcoin in Aufbruchstimmung

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,635.57 $ 2.18%

Es bewegt sich was am Krypto-Markt. Nicht nur der Bitcoin-Kurs, Ethereum, Ripple und Konsorten kletterten in den letzten Tagen wieder nach oben. Auch in der Entwicklung tut sich aktuell etwas. Das Wichtigste im Überblick: Die Lage am Mittwoch.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Tanja Giese

Der Bitcoin-Kurs testet die 4.000-US-Dollar-Marke, EOS klettert innerhalb von 24 Stunden mit zweistelligen Prozentzahlen in die Höhe. Der Ethereum-Kurs ist bullish, während sich amerikanische Banken mit Kryptowährungen auseinandersetzen. Das Wichtigste im Überblick.

Banco Santander unterschreibt 700 Millionen US-Dollar schweren Blockchain-Deal mit IBM

Der spanische Bankenriese Santander will mit der Blockchain-Technologie künftig Kosten einsparen. Dazu unterschrieb man einen millionenschweren Vertrag mit dem Technik-Riesen IBM. Eine Elefantenhochzeit, wie sie im Buch steht.

Altcoin-Marktanalyse KW8 – Ethereums Bullen laufen weiter


Es riecht nach Frühling, es riecht nach Bullen – vor allem bei der Kryptowährung Nummer zwei. Unsere Altcoin-Marktanalyse nimmt die aktuellen Entwicklungen am Krypto-Markt genauer unter die Lupe.

Der EOS-Kurs startet durch – Was steckt hinter dem Micro-Bull-Run?

Noch besser als Ethereum performte zwischenzeitlich EOS – bis zu 20 Prozent konnte der Kurs verbuchen. Was steckt hinter diesem Mini-Bull-Run? Gibt es dazu fundierte News oder haben wir es mit Spekulation zu tun? Mehr dazu hier.

Endlich: Bitcoin-Kurs testet die 4.000 US-Dollar

Was lange FUD, wird endlich gut? Die 4.000-US-Dollar-Marke war noch vor einem Jahr ein Schreckgespenst. Inzwischen ist sie jedoch zu einer wichtigen Hürde geworden, die der Bitcoin-Kurs aktuell testet.

Briefmarken und Bitcoin – In Liechtenstein gibt es Kryptowährungen nun am Postschalter

Klein, aber fein: Auch in Sachen Adaption tut sich aktuell etwas. So kann man in Liechtenstein nun Kryptowährungen am Postschalter kaufen. Man mag meinen: Mühsam ernährt sich das Blockchainchen.

Luxemburg gibt Startschuss für Blockchain-Wertpapiere

Etwas größer denkt man dann schon in Luxemburg. Dort hat die Abgeordnetenkammer nun nämlich beschlossen, Blockchain-Wertpapiere zuzulassen. Damit schließt sich das Land der positiven Regulierungswelle an, die das Ökosystem gerade erfährt.

BaFin genehmigt Deutschlands erstes Security Token Offering (STO)

War noch was? Ach ja: Die BaFin genehmigt das erste Security Token Offering auf deutschem Boden. Wenn das mal kein gutes Signal für Investoren ist.

Bitcoin-Kurs: Kaufen, wenn die Kanonen donnern – laut Grayscale-Report bleiben Investoren bullish

Was aktuell am Krypto-Markt passiert, bestätigen Analysen: Denn nach einer Untersuchung der Investmentfirma Grayscale gibt es einige Punkte, die für einen baldigen starken Anstieg am Markt sprechen. Ganz ohne Hintergedanken kommt der Bericht derweil nicht aus.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany