Die israelische Startupszene setzt auf Fintech und Blockchain

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Teilen
Israeli Flag Computer Keyboard

Quelle: © niroworld - Fotolia.com

BTC10,872.35 $ -1.66%

Die Startupszene Israels gehört zu den am schnellsten wachsenden auf der Welt und legt dabei ihren Fokus immer mehr in Richtung Fintech und Blockchain.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

Laut einem Bericht von Deloitte hat sich die Anzahl von Startups aus dem Finanzbereich von 90 auf 430, innerhalb von sieben Jahren, erhöht. Inzwischen gibt es auch schon eine Hand voll Unternehmen, die sich auf Bitcoin und Blockchain-Applikationen spezialisiert haben. Korrespondierend dazu werden von den Startups vor allem die Themen: Security, Hardware, neue digitale Währungen, Zahlungsabwicklung und Online-Handel abgedeckt.

In einem Startup-Magazin tauchten einige dieser israelischen Startups auf und konnten sich im Bereich Blockchain-Technologie hervortun. Eines dieser Startups ist La’Zooz, das mit seiner Mitfahr- bzw. Taxiapp auf Blockchainbasis Uber Konkurrenz machen möchte. Die Plattform nutzt dazu Token namens Zooz, die verdient werden können, wenn man mit seinem Auto andere Personen befördert, die dann mit Zooz bezahlen – alle Transaktionen werden natürlich in der Blockchain aufgezeichnet.

Ein anderes Startup mit dem Namen Revelator hat Colu entwickelt. Colu ist ein Coin, der digitale Eigentumsrechte in der Musikbranche regeln soll. Die Plattform kann dazu benutzt werden, um privaten Nutzern oder Musiklabeln die Möglichkeit zu geben ihren Content zu vermarkten.


Des Weiteren wären hier die beiden Blockchain-Plattformen Waves und Synereo mit eigenem Cryptocurrency-Ökosystem zu nennen. Beide Plattformen bieten dem Nutzer die Möglichkeit seine eigenen Token zu entwickeln und zu vertreiben. Auch Decentralized Applications (DApps) sind mit den beiden Blockchain-Plattformen darstellbar. Synereo hat seine eigene Programmiersprache entwickelt und bietet Cloud Storage auf Blockchainbasis an, um mit Ethereum zu konkurrieren.

Auch die Finanzinstitutionen in Israel teilen das Interesse an den Blockchain- und Fintech-Lösungen. So haben einige Banken, wie die Bank Leumi und Ha’Poalim, bereits Investitionen in die Startupszene unternommen. Das Ziel ist es, mit anderen Fintech-Innovationszentren wie London oder Singapur mithalten zu können und Isreal führend im Bereich Blockchain zu machen.

BTC-ECHO

Englische Originalversion von Gautham via NewsBtc


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany