Die Daten-Fischer von EOS: Block.one warnt vor Phishing-Mails

Quelle: Fisher Inle Lake via shutterstock

Die Daten-Fischer von EOS: Block.one warnt vor Phishing-Mails

In einem offiziellen Statement warnt Block.one die EOS-Community vor einem Angriff auf ihre persönlichen Daten. Mit einem Phishing-Angriff versuchen Unbekannte, per Mail an die sensiblen Daten der Kunden zu kommen.

Das Narrativ ist bekannt: Kryptowährungen sind (meistens)(relativ) sicher, auch die Blockchain ist es – die Börsen, Zwischenhändler etc. sind es nicht immer. Ein Grund auch, warum der Ruf nach dezentralen Plattformen immer wieder lauter wird. Gerade Phishing-Angriffe, bei denen Angreifer etwa durch gefälschte Anmeldeseiten und Interfaces versuchen, an die Daten der Nutzer zu gelangen, sind keine Seltenheit.

Oder eben per E-Mail. So geschah es offenbar kürzlich bei der EOSIO, wie block.one, das Unternehmen hinter den EOS-Token auf seiner Webseite warnt. Demnach seien am 27. Mai E-Mails von Scammern an die Nutzer verteilt worden. Darin befanden sich Links zu gefälschten Webseiten, um auf diesen dann die Daten der Kunden auslesen zu können.

EOS Phishing: Vorsicht vor den Daten-Fischern

Die gefälschten Nachrichten enthalten unter anderem die Worte „upcoming June 1st update!“. Sie seien demnach nicht von block.one und deswegen nicht zu öffnen. Außerdem sei auch die Seite, auf die die Mails verlinken (eoslaunch.io) ein Scam und damit unter keinen Umständen von den Nutzern zu besuchen.

Aus Sicherheitsgründen habe block.one in diesem Zusammenhang den Support eingestellt, da sie vermuten, dass die Angreifer über die Zendesk-Plattform eindringen konnten.

Wie man der offiziellen Warnung weiter entnehmen kann, arbeitet das Team von Block.one derzeit daran, die Angreifer ausfindig zu machen und die Probleme zu beheben.

Der EOS-Kurs liegt derzeit bei knapp 10 Euro pro Token. Damit stellt er sich in eine Reihe mit den anderen Kryptowährungen, bei denen die Kurse größtenteils fallen. Er verzeichnet einen wöchentlichen Verlust von knapp 15 Prozent, bei einem monatlichen Kursverlauf von knapp 34 Prozent. Das Allzeithoch des Kurses lag am 29. April bei 19,55 Euro.

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Tether-Konkurrent TrustToken kündigt vier neue Stable Coins an
Tether-Konkurrent TrustToken kündigt vier neue Stable Coins an
Altcoins

TrustToken wird vier neue Stable Coins einführen. Sie werden im Verlauf des Jahres auf dem Markt verfügbar sein.

Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
Altcoins

Der Hype um Binance scheint derzeit kein Ende zu nehmen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.

    Tether-Konkurrent TrustToken kündigt vier neue Stable Coins an
    Tether-Konkurrent TrustToken kündigt vier neue Stable Coins an
    Altcoins

    TrustToken wird vier neue Stable Coins einführen. Sie werden im Verlauf des Jahres auf dem Markt verfügbar sein.

    Bitcoin Mining – Wie die Anreizstruktur im Netzwerk den Kurs bestimmt
    Bitcoin Mining – Wie die Anreizstruktur im Netzwerk den Kurs bestimmt
    Bitcoin

    Der Zusammenhang von Bitcoin Mining und -Kurs wird gemeinhin unterschätzt.

    Angesagt

    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW17 – Bitcoin schlägt sich wacker!
    Kursanalyse

    Neues Jahreshoch bei Bitcoin. Ethereum und Ripple können dem nichts abgewinnen.

    Geldwäsche: Regulierung von Kryptowährungen schreitet voran
    Blockchain

    Chainalysis erweitert seine Mechanismen, um die Transparenz im Umfeld von Kryptowährungen zu erhöhen.

    Security Token veranlassen BaFin zum „Paradigmenwechsel“
    Regulierung

    Die Tokenisierung von Vermögensanlagen sorgt für eine zunehmende Verschmelzung von traditionellen und  Krypto-Finanzinstrumenten.

    Krypto-Crowdfunding: Airdrop Venezuela will eine Million US-Dollar an Hilfen sammeln
    Politik

    Die amerikanische Wallet-Betreiber AirTM hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Unter dem Titel „Airdrop Venezuela“ sammelt die Organisation eine Million US-Dollar für Venezuela.