Die Blockchain-Musikplattform Musiconomi plant 18 Millionen US-Dollar einzusammeln

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Teilen

Quelle: Girl listening to music streaming with headphones in summer on a meadow via Shutterstock

BTC10,880.71 $ 2.12%

Die Musikplattform Musiconomi hält vom 28.7 bis 28.8 einen Tokensale über Cofound.it ab, bei dem 18 Millionen US-Dollar eingesammelt werden sollen.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Sven Wagenknecht

Insgesamt sollen 100 Millionen Token mit dem Namen MCI ausgegeben werden. Über Smart Contracts sollen die Künstler dann jedes Mal vergütet werden, wenn ihr Song abgespielt wird. Entsprechend benötigen Nutzer MCI-Tokens, um auf das Angebot der Plattform zugreifen zu können.


Das Angebot umfasst aber nicht nur das Abspielen von Songs, auch Features wie Ticketverkauf oder Radio Streaming zählen zu den Dienstleistungen. Die Streamingplattform möchte sowohl Musiker als auch Nutzer und Unternehmen auf ihrer Plattform zusammenbringen. Dabei sollen nicht nur bekannte, unter Vertrag stehende Künstler ihre Musik anbieten können, sondern auch unabhängige, ohne Vertrag, die von der konventionellen Musikindustrie nicht berücksichtigt werden.

Musiconomi möchte damit die Musikindustrie umkrempeln, da es nicht die Label sind, die entscheiden, welche Musik, zu welchem Preis gespielt wird, sondern die Künstler selbst. Jeder Künstler legt selbst den Preis fest und kann entscheiden, wie das Vergütungsmodell aussehen soll.

Anzeige

Dapper Labs: Jetzt in Flow Token (FLOW) investieren

Neues von den CryptoKitties Machern

Dapper Labs haben ihren Flow Blockchain Token Sale gestartet. Einige der weltbesten Entwickler und große Marken sind bereits an Bord unter anderem (NBA TOP SHOT, UBISOFT, WARNER MUSIC GRUOP).

Zum Token Sale

Anzeige


Das Projekt läuft gegenwärtig auf einer Beta-Version mit über 4.200 Nutzern. Damit es zu einer kommerziellen Umsetzung kommt, muss allerdings die minimale Fundingschwelle von 6 Millionen US-Dollar erfüllt werden. 70% sollen in die Entwicklung fließen, 21% ins Marketing und die restlichen 9% sind für sonstige Kosten und eigene Anteile vorgesehen.

BTC-ECHO

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany