Dezentrale Kryptobörse DEx.top mit 10.000 Benutzern gestartet

Dezentrale Kryptobörse DEx.top mit 10.000 Benutzern gestartet

Nach einer erfolgreichen zweiwöchigen Testphase hat die dezentrale Krypto-Handelsplattform DEx.top den Betrieb aufgenommen. Mit über 1.400 gehandelten ETH und 10.000 neuen Benutzern setzte die Plattform die Messlatte hoch an. Gleichzeitig kündigte DEx.top drei neue Kooperationen an, um Trading-Funktionen auf mobilen Apps anbieten zu können.

This is sponsored content

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

Das Entwicklungsteam hat sich zum Ziel gesetzt, DEx.top zu einer der schnellsten und schlanksten Plattformen in der Krypto-Handelsbranche zu machen. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf der Verbesserung der Losgrößen, der Erhöhung der Transaktionsgeschwindigkeit und der Optimierung des Alarmsystems.

DEx.top repräsentiert eine neue Generation von Krypto-Handelsplattformen. Im Unterschied zu den anderen großen Börsen in der Branche verwendet DEx.top Smart Contracts, die den Handelsprozess dezentralisieren und volle Transparenz herstellen. Es gibt keine zentralen Wallets, die gehackt werden können, und keine fehleranfälligen Tauschmechanismen. Die Benutzer behalten die volle Kontrolle über ihre Bilanzen und können auf eine Reihe nützlicher Analysewerkzeuge zurückgreifen.

Weitere geplante Verbesserungen sind E-Mail-Benachrichtigungen für neue Token-Listings und für die Bestätigung der Bezüge.

Die auf Ethereum-Smart-Contracts basierende Börse DEx.top will die erste Handelsplattform für ERC-20-Token sein, die bei der überwiegenden Mehrheit der ICOs verwendet wird. Es werden Projekte gelistet, die einen soliden technologischen Hintergrund haben und reale Anwendungsfälle darstellen.

Die auf DEx.top gelisteten Projekte stammen aus der ganzen Welt, unter anderem aus der Schweiz, Singapur oder Korea. DEx.top verfügt über ein hochkarätiges Analyseteam, das den Code jedes Projekts gründlich überprüft, um Sicherheitslücken zu schliessen und Verbesserungen vorzuschlagen. Das Unternehmen wird die von ihm gelisteten Projekte fördern und bei Investoren-Roadshows unterstützen. Das soll auch dazu dienen, DEx.top in der Öffentlichkeit bekannter zu machen.

Mit Belohnungen und Promotionen werden die Benutzer ermutigt, neu gelistete Token zu handeln. Eine Auswahl der zurzeit verfügbaren Token ist weiter unten angefügt.

Partnerschaften für Mobile Apps

Der Wallet-Provider iBitcome wird mit DEx.top eine native Mobile Trading App entwickeln. Mit dieser Partnerschaft sollen neue Wege gefunden werden, um dank der Cross-Chain-Technologie noch mehr Handelspaare einzuführen. Die Börse soll zu einer «One-Stop»-Erlebnis werden.

Nebst der Zusammenarbeit mit DEx.top sind auch Kooperationen mit im Token und Trust Wallets geplant.

Bereits gelistete Token

Untenstehend eine Auswahl an Token, die zurzeit auf DEx.top gehandelt werden können. Sie stehen für eine grosse Bandbreite neuartiger Blockchain-Anwendungsbereiche.

PolicyPay Network:

PolicyPay Network will Händlern Versicherungen zum Schutz des Digital-Asset-Portfolios anbieten. PolicyPay ist in Singapur registriert und selbst ein dezentrales Versicherungsprotokoll. Das Unternehmen arbeitet mit 16 etablierten globalen Versicherungsgesellschaften zusammen, um ein Produkt namens “CryptoProtect” zu entwickeln. Es hat als erstes Startup eine Zertifizierung der Financial Technology Sandbox der Monetary Authority of Singapore erhalten. So erwarb sich PolicyPay das Recht, Kunden in der ganzen Welt zu bedienen.

MediBloc:

Weiter zum Gesundheitssektor: MediBloc ist ein Open Source- und Blockchain-basiertes Aufbewahrungssystem für Patientendaten. Darin wird die Krankengeschichte der Anwender gespeichert, die Änderungen können während des ganzen Lebens verfolgt werden. Das System bezieht seine Daten aus zahlreichen Branchenquellen und sogar aus Smartphones. MediBloc führt derzeit ein “Airdrop-Mapping” seiner Qtum-Token gemäß ERC-20-Standard durch.

HPB:

HPB oder “High-Performance-Blockchain” ist eine Blockchain-Architektur, die sowohl Hardware als auch Software kombiniert und auch eine Chip-Beschleuniger-Engine beinhaltet. Das Team arbeitet derzeit am Main-Net, einem Mechanismus zur einfachen Einführung neuer Knoten in das Netzwerk.

Belohnungen und Preise für Trader

DEx.top bietet attraktive Belohnungen in Form der gelisteten Token, um neue Benutzer auf die Plattform zu holen und sie zum Handeln zu bewegen. Die Börse vergibt 100 seiner nativen PAL-Token für einen begrenzten Zeitraum an jeden Benutzer, der einen Token einzahlt. Außerdem gibt es Wettbewerbspreise in Höhe von 350.000 PAL, 600.000 MEDX und einen MacBook-Computer zu gewinnen.

Mehr Informationen auf der Website von DEx.top. Updates des Projekts kann man außerdem auf dem Medium Blog, dem offizuellen Telegram Feed und dem Twitter Account verfolgen.

Ähnliche Artikel

Neuer Marktführer für Kryptowährungen hilft Geschäftsinhabern zu überleben
Neuer Marktführer für Kryptowährungen hilft Geschäftsinhabern zu überleben
Sponsored

Es gibt etliche Menschen, die Kryptowährung zu Höchstpreisen gekauft haben und nun ihre Bitcoin, Ethereum oder Ripple hodlen müssen, während der Markt stagniert oder stillsteht.

Lamium: Rechnungen bezahlen per Bitcoin
Lamium: Rechnungen bezahlen per Bitcoin
Sponsored

Ihr zahlt eure Rechnungen noch per Banküberweisung? Klar, das geht – mit dem neuen Webdienst Lamium könnt ihr offene Beträge in Zukunft aber auch mit der elektronischen Währung Bitcoin bezahlen.

Rotharium (RTH) ab 6. November 2018 auf Cryptopia gelistet
Rotharium (RTH) ab 6. November 2018 auf Cryptopia gelistet
Sponsored

Auch bei der Implementierung von Krypto-Geld hat die Crypto Future GmbH inzwischen einen Pionierstatus erreicht.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

„Fiat ist zum Scheitern verurteilt“ – Das Meinungs-ECHO KW47
„Fiat ist zum Scheitern verurteilt“ – Das Meinungs-ECHO KW47
Kolumne

Binance CEO Changpeng Zhao glaubt nach wie vor an einen Bullenmarkt.

Krypto und traditionelle Märkte KW46 – Volatilität von Bitcoin kommt zurück
Krypto und traditionelle Märkte KW46 – Volatilität von Bitcoin kommt zurück
Märkte

Auch wenn die Korrelation mit Gold aktuell steigt, bleiben die klassischen Märkte und Bitcoin entkoppelt.

BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs fällt, bei Bitcoin Cash tobt ein Bürgerkrieg und die BaFin greift durch.

Entwicklung des BTC-ECHO-Musterportfolios Konservativ KW46
Entwicklung des BTC-ECHO-Musterportfolios Konservativ KW46
Invest

BTC-ECHOs Musterportfolio Konservativ trotzt dem Abverkauf: Während Bitcoin, Ethereum und XRP seit Anfang November bis zu 21 Prozent Verluste verkraften mussten, sind es beim Musterportfolio lediglich die Hälfte. 

Angesagt

The State of Blockchain Economy 2018 – Das Blockchain-Event in Berlin
Szene

Wo steht das Blockchain-Ökosystem im Jahr 2018? Dieser Frage stellt sich das Event „State of the Art – Where does the german Blockchain Ecosystem stand?“.

Regulierungs-ECHO KW46: Internationale Töne aus Deutschland
Regulierung

In Südkorea fordern Anwälte mehr Regulierung. Die BaFin greift um sich und in Frankreich muss man (vielleicht) bald weniger Steuern auf Krypto-Gewinne zahlen.

5 Sätze, die ein Bitcoin-Maximalist niemals sagen würde
Bitcoin

Beim Bitcoin-Maximalismus scheiden sich die Geister. Die einen sagen: Bitcoin-Maximalismus bedeutet, die Vorteile der digitalen Währung gegenüber dem Fiatgeldsystem konsequent zu Ende zu denken.

Pure Bit: Ein kurioser Exit-Scam
ICO

Das ist selbst für die krisengeschüttelte Krypto-Community ein ungewöhnlicher Fall: Nach dem Exit-Scam des südkoreanischen ICO Pure Bit zeigen sich die Gründer geläutert und wollen ihre Opfer nun kompensieren.