Deutsches Start-up Neufund: Partnerschaft mit Binance und der Malta Stock Exchange

Deutsches Start-up Neufund: Partnerschaft mit Binance und der Malta Stock Exchange

Das in Berlin ansässige Blockchain-Start-up Neufund arbeitet zukünftig mit der Kryptobörse Binance und der Malta Stock Exchange zusammen. Im Zuge der Partnerschaft sollen die Coins, die auf der Plattform von Neufund angeboten werden, auch auf Binance gelangen. Malta wird damit immer mehr zum europäischen Brückenkopf für die Börse aus Hongkong.

Neufund ist ein zwei Jahre altes Start-up mit Sitz in Berlin. Das Geschäftsmodell beruht auf einer Kombination aus klassischem Venture Capital und innovativen Blockchain-Anwendungen. So bieten sie eine Plattform, über die Investoren in Start-ups investieren können und dafür mit Security-Token belohnt werden. So sparen sich Start-ups das Aufsetzen einer eigenen Blockchain-Lösung. Die Idee dahinter: Die Vorteile von Initial Coin Offerings auch für nicht-blockchainbasierte Start-ups als Crowdfunding-Methode erreichbar machen. Der klare Fokus auf Security-Token hebt sich zudem vom sonstigen ICO-Geschäft ab, das sich mehrheitlich um die Ausgabe von Utility-Token dreht.

Kooperation mit Binance bringt die Neufund-Token groß raus

Jetzt sollen die auf Neufund gehandelten Token bald auch einer viel breiteren Masse innerhalb der Kryptocommunity zugänglich gemacht werden. Das Berliner Unternehmen geht künftig eine Partnerschaft mit der weltweit größten Kryptobörse Binance und der Malta Stock Exchange ein. Das Ziel ist der Aufbau einer dezentralen Börse, die weltweit agiert. Beide Unternehmen sind als potentielle Handelsplätze für die Anteile der Start-ups zu sehen, die über Neufund angeboten werden. So könnte man die Security-Token zukünftig auch handeln.

“Wir freuen uns, die Partnerschaften mit der Malta Stock Exchange und Binance bekannt zu geben, die eine hohe Liquidität der auf Neufund ausgegebenen Security-Token gewährleisten. Es ist das erste Mal in der Geschichte, dass Security-Token rechtsverbindlich angeboten und gehandelt werden können. Das bevorstehende Pilotprojekt wird es uns ermöglichen, die Reaktion des Marktes zu testen und die gesamte Projektidee in einem risikominimierten Umfeld umzusetzen”,

so Zoe Adamovicz, CEO und Mitbegründerin von Neufund.

Lies auch:  CryptoCompare-Analyse: Binance auf Platz 1 der Bitcoin-Börsen, DEX weiterhin Randerscheinungen

Binance: Einstieg in das traditionelle Finanzgeschäft

Die Kooperation von Neufund und Binance hatte sich im Laufe der Woche bereits abgezeichnet. So beteiligt sich Binance aktuell mit einer fünfprozentigen Beteiligung an der Gründung der Founders Bank, der ersten dezentralen Bank in Malta. Die Beteiligung wurde über die Plattform Neufund erworben, mit der die Founders Bank zusammenarbeitet. Bei Binance denkt man schon seit Längerem über einen Einstieg in den Venture-Capital-Bereich nach, sogar ein eigener Investmentfonds stand im Raum.

“Wir freuen uns mit Neufund über die bahnbrechende Idee, ein komplettes Ökosystem für die Emission und den Handel von Wertpapieren auf der Blockchain zu schaffen. Die heutige Ankündigung markiert ein neues Kapitel für die Entwicklung von Binance, mit dem Ziel, traditionelle Finanzanlagen zu tokenisieren”,

sagte Chanpeng Zhao, CEO von Binance, zu der Kooperation.

“Wir freuen uns, Neufund als unseren wichtigsten Partner beim Aufbau einer blockchainbasierten Börse zu begrüßen, die vollständig in die etablierten Finanzmärkte integriert ist. Mit dem bevorstehenden Pilotprojekt werden wir zum weltweiten Pionier der digitalen Finanzwirtschaft”,

äußerte sich der Vorsitzende der maltesischen Börse, Joseph Portelli.

Malta wird immer attraktiver

Der Standort Malta entwickelt sich derweil immer mehr zum Brückenkopf der Börse Binance in Europa. Erst im März eröffnete Binance ein Büro in dem Inselstaat. Damit reagierten die Hongkonger auch auf die Ausweisung aus Japan in Folge eines Rechtsstreits. Auf Malta profitiert Binance von der investorenfreundlichen Politik der Regierung, die sich zudem der Förderung von Blockchain-Unternehmen verschrieben hat. Die maltesische Regierung plant, das kleine Land zur europäischen „Blockchain Island“ zu machen.

Lies auch:  Binance: Bitcoin-Börse bereitet sich auf institutionelle Investoren vor

BTC-ECHO

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Anzeige

Ähnliche Artikel

Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
Blockchain

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
Unternehmen

Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Das sind die 5 großen Bitcoin-Wertversprechen
    Das sind die 5 großen Bitcoin-Wertversprechen
    Bitcoin

    Während des Krypto-Winters lohnt es sich, immer mal wieder einen kritischen Blick auf den fundamentalen Wert seines Investments zu werfen.

    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    Bitcoin

    John McAfee ist nicht der Einzige, der einen Bitcoin-Kurs von einer Million US-Dollar für möglich hält.

    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Blockchain

    Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Invest

    Die brasilianische Bank BTG Pacual SA plant Angaben ihres CTOs zufolge die Herausgabe eines Security Token.

    Angesagt

    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Unternehmen

    Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Sicherheit

    Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe.

    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    Krypto

    Der Kampf um die Vorherrschaft der dezentralen Exchanges (DEX) geht in die nächste Runde.

    Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
    Regulierung

    Bahrain gibt Bitcoin (BTC) eine Chance. Dafür hat die Zentralbank des Landes eine Testumgebung veröffentlicht.

    ×
    Anzeige