Deutsche Börse AG: „Roadmap 2020“ sieht Blockchain-Investments vor

Quelle: FRANKFURT, GERMANY - MARCH 29, 2014: sign deutsche Bourse AG - German stock exchange in front of stock exchange in Frankfurt, Germany. Frankfurt Stock exchange is the most important in Germany. via shutterstock

Deutsche Börse AG: „Roadmap 2020“ sieht Blockchain-Investments vor

Am 30. Mai stellte die Deutsche Börse AG bei ihrem Investor Day in London Details zu ihrer Strategie für das Jahr 2020 vor. In der Roadmap 2020 präsentierte die Deutsche Börse AG die drei Stoßrichtungen organisches Wachstum, zielgerichtete Akquisitionen und Investitionen in innovative Technologien. Damit öffnet sich das Unternehmen für die Blockchain-Technologie.

Deutsche Börse goes Blockchain – zumindest bis zum Jahr 2020. Laut der Pressemitteilung ist das Ziel dabei, „die Stellung der Deutschen Börse als führender europäischer Infrastrukturanbieter für die Finanzmärkte mit globalen Wachstumsambitionen zu festigen und weiter auszubauen.“

Dafür fokussiere man sich unter anderem auf die Verwendung der Blockchain-Technologie, um für mehr Effizienz und Gewinn zu sorgen:

„Das dritte Kernelement der „Roadmap 2020“ bilden verstärkte Investitionen in die vier Schlüsseltechnologien Blockchain, Big-Data-Analysen, Cloud sowie Robotik und Künstliche Intelligenz. Mittels Blockchain plant die Deutsche Börse neue Geschäftsfelder samt entsprechenden Gewinnen zu erschließen. Investitionen in Cloud-Technologien sowie Robotik und Künstliche Intelligenz sollen vor allem zur weiteren Effizienzsteigerung im bestehenden Geschäft dienen. Ziel der Investitionen in Big Data ist die Steigerung von Gewinn und Effizienz. Laufende Initiativen in diesen Bereichen werden weiter vorangetrieben und darüber hinaus ausgebaut. Insgesamt möchte die Deutsche Börse 270 Mio. Euro in Schlüsseltechnologien investieren.“

Verschlankung des Personals

Außerdem verspricht sich die Deutsche Börse AG bis zum Jahr 2020 weitläufige Einsparungen. So erhofft man sich durch die Umstrukturierung in strukturellen Kosten Einsparungen von 100 Millionen Euro. Darüber hinaus wolle man dadurch auch im Bereich Personal sparen. So plant die Deutsche Börse, bis zum Jahr 2020 eine „Verschlankung“. Demnach will man insgesamt 350 Arbeitsplätze, darunter 50 Führungskräfte einsparen.

Theodor Weimer, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Börse AG, gibt sich dementsprechend zuversichtlich:

„Mit der „Roadmap 2020“ ist die Deutsche Börse für die Zukunft und Wachstum bestens gerüstet. Wir konzentrieren uns noch konsequenter auf die Skalierung unseres Geschäftsmodells und die Verbesserung unserer operativen Prozesse. Wir werden damit insgesamt schneller und effizienter. Das neue Vorstandsteam will die Stärke der Deutschen Börse als führender Finanzmarktinfrastrukturanbieter mit globalen Ambitionen ausbauen. Bis Ende 2020 wollen wir nicht nur ein effizienteres Unternehmen sein, sondern auch ein größeres mit mehr Mitarbeitern als heute.“

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
Blockchain

Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
Altcoins

Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitcoin und traditionelle Märkte – Kurseinbruch vom November kompensiert
    Bitcoin und traditionelle Märkte – Kurseinbruch vom November kompensiert
    Märkte

    Keine Frage: Bitcoin hat sich die letzten Wochen sehr gut entwickelt.

    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Interview

    BTC-ECHO hat mit Tone Vays über Trading, Bitcoin und das Krypto-Ökosystem sprechen.

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten.

    Angesagt

    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Blockchain

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Politik

    Die Chefin der russischen Zentralbank äußerte sich zum Thema Kryptowährungen.

    US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
    Ethereum

    Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei.

    BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
    Altcoins

    Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

    ×

    Warte mal kurz...

    Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:
    Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird.

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: