Deutsche Bank: Bitcoin & Blockchain könnten Banken unterstützen

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Deutsche Bank
Teilen
BTC19,172.13 $ -0.01%

Banken sollten die Blockchain-Technologie nutzen, um ihre Geschäftsmodelle vor Störungen zu schützen, argumentierte Deutsche Bank Research in einem kürzlich veröffentlichten Beitrag.

Unter dem Titel “Blockchain – Angriff ist wahrscheinlich die beste Verteidigung” wird in dem Beitrag über Bitcoin und die Blockchain diskutiert. Inhaltlich wird auf die möglichen Auswirkungen auf Großbanken eingegangen, zudem wird die Technologie als “eine der ersten ernst zu nehmenden Ideen aus dem FinTech Sektor” bezeichnet.


Der Autor Thomas Dapp sagt die eigentliche Kraft der Blockchain-Technologie liegt in der Peer-To-Peer (P2P) Anwendung auf den Finanzsektor und sagt dies sei ein wahrere “Paradigmemwechsel” der einige Geschäftsbereiche der Banken überflüssig machen könnte.

Dapp schreibt:

“Wenn Finanzdienstleistungen und Produkte virtuell in Echtzeit um den ganzen Globus transferiert werden können und dabei gleichzeitig Kosten einsparen, könnte dies die traditionellen Banken wieder zurück ins Rennen schicken um neue Finanzinnovationen zu entwickeln.”

Dapp weist darauf hin, dass derzeit viele Finanzinstitutionen wie Wertpapierbörsen, Kreditkartenanbieter und Clearing-Häuser versuchen herauszufinden, ob ihnen die Blockchain-Technologie schadet oder eventuell bei ihren alltäglichen Prozessen unterstützen kann.

Deutsche Bank Research ist verantwortlich für die volkswirtschaftliche Analyse in der Deutsche Bank Gruppe und berät die Bank, ihre Kunden und Stakeholder.

[wysija_form id=”2″]

BTC-Echo
Englische Originalfassung von Pete Rizzo via CoinDesk

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter