(Der) Golem wird lebendig

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Quelle: AI(Artificial Intelligence) concept.

Teilen
ETH591.08 $ -3.04%

18 Monate nach dem Token Sale kommt eines der ersten ICO-Projekte auf Ethereum zu einem Abschluss: Golem, ein Peer-to-Peer-Rechennetzwerk, ist am 10. April auf dem Ethereum-Netzwerk live gegangen. Zur effizienten Fehlerfindung haben die Entwickler ein Bug-Bounty-Programm gestartet. 

אמת – oder EMetH – ist beim diesem Projekt die erste Assoziation, die beim Launch im Main Net aufkommt. Das Wort ist Hebräisch und bedeutet Wahrheit. Der Legende nach schrieb Rabbi Löw dieses Wort einer Tonstatue auf die Stirn und schuf dadurch den Golem – ein Wesen, welches dem Herrn Arbeiten abnehmen sollte. Die Inschrift EMetH hat dabei der Tonstatue Leben verliehen.

Golem unterstützt Ethereum für anspruchsvolle Berechnungen


Das Golem-Projekt erwachte gestern, am 10. April, zum Leben. Das Entwicklerteam teilte auf ihrem Weblog mit, dass ihr Projekt nun im Main Net gestartet ist. Das bedeutet, dass Golem über das Ethereum-Netzwerk angesprochen werden und Nutzer so GNT-Token verdienen können.

Bei Golem handelt es sich um ein Peer-to-Peer-Rechennetzwerk oder ein Markt für anspruchsvolle Berechnungen. Sogenannte Requester können Providern GNT-Token für aufwändige Berechnungen zahlen. Diese dezentralen Supercomputer hat BTC-ECHO im Rahmen der Reihe New Coins on the Block vorgestellt.

Bounties zur Wahrung des Erfolgs

Nun, nach mehr als zwei Jahren Arbeit ist dieses ICO-geförderte Projekt abgeschlossen. Seinerzeit hat das Projekt 820.000 ETH eingesammelt, was damals einem Marktpreis von ungefähr 7,3 Millionen Euro entsprach.

Die Erfolgsgeschichte ist nicht nur für Golem, sondern für das gesamte ICO-Ökosystem wichtig. Ein Großteil der geförderten Projekte schlug fehl oder kam nicht aus der Proof-of-Concept-Phase hinaus.

Auch im Fall von Golem gibt es noch viel zu tun: Zwar ist das Projekt nun aus dem Testnet herausgewachsen, jedoch muss es sich nun beweisen. Als Anreiz zur Verbesserung hat das Entwicklerteam ein Bug-Bounty-Programm gestartet. Bis zu 50.000 GNT können Software-Tester durch das Finden von Fehlern gewinnen.

Die Statue aus der Legende verwüstete Prag und musste gestoppt werden. Dem GNT-Projekt ist hoffentlich ein anderes Schicksal bestellt. Mithilfe des Bug-Bounty-Programms kann jeder GNT verdienen und seinen Beitrag leisten, damit aus dem EMetH kein מת (MetH, deutsch Tod) wird und das Projekt sich etabliert.

BTC-ECHO

kryptokompass

Das passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

1.000€, 10.000€ oder 100.000€

Mehr erfahren im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen Print und digital
☑ Im Abo inkl. Ledger Nano S oder 30€ Amazon Gutschein
☑ Jeden Monat über 50 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass

Gratis-Prämien nur solange der Vorrat reicht.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter