Deloitte und Attest: Schulterschluss für Blockchain-Identitätsmanagement

Deloitte und Attest: Schulterschluss für Blockchain-Identitätsmanagement

Das Chicagoer Start-up Attest Inc. ist auf blockchainbasiertes Identitätsmangement spezialisiert. Jetzt möchte das Unternehmen in Zusammenarbeit mit Deloitte auch Verwaltungsbehörden als Kunden gewinnen.

test Inc. wurde 2018 von Cab Morris und Jennifer O’Rourke gegründet. Die Blockchain-Plattform erlaubt es Behörden, einen kostengünstigen und bequemen Identitätsservice für ihre Bürger bereitzustellen. Dieser soll Unternehmensangaben zufolge dafür sorgen, dass Bürger die Kontrolle über sensible, personenbezogene Daten nicht aus der Hand geben müssen. Allerdings sei die Plattform, so CEO Cab Morris gegenüber Forbes „kein Ersatz, sondern eine digitale Version ihrer Sozialversicherungskarte, ihres Führerscheins und ihrer Gesundheitskarte. Aber eine, die es Ihnen erlaubt, sich bei einer Vielzahl an Dienstleistern kryptographisch zu authentifizieren […]“.

Zwei Kernprojekte

Attest Inc. möchte das ehrgeizige Unterfangen mithilfe von zwei Produkten ermöglichen: Dem „Attest Wallet“ und „Attest Enterprise“.

Ersteres ist eine handelsübliche Krypto-Wallet, auf der Nutzer anstelle von Kryptowährungen digitale Versionen von offiziellen Dokumenten ablegen und verwalten können. Damit behalten Nutzer die volle Kontrolle über ihre Daten und können zusätzlich entscheiden, welche Informationen sie über sich preisgeben möchten.

Das zweite Projekt des Start-ups, „Attest Enterprise“, dient zum Identitätsnachweis. Laut Pressemitteilung können Unternehmen und Regierungen das Tool in ihre Verwaltungssysteme einbauen, damit Nutzer in der Lage sind, sich selbst zu identifizieren und Dritte mit der Verwaltung ihrer personenbezogenen Daten zu beauftragen. Dadurch will Attest auch diejenigen erreichen, die zunächst nicht an einer eigenen Kontrolle ihrer Daten interessiert sind:

„Wir versuchen, den Verbrauchern so viele Werkzeuge wie möglich zur Verfügung zu stellen, um [ihre persönlichen Daten] selbst zu verwalten. Aber wir verstehen auch, dass es bestimmte Teile der Bevölkerung gibt, die ihren Private Key nicht so einfach verwalten können.“

Klassische Synergieeffekte

Von der Partnerschaft mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft erhofft sich Attest neue Vertriebsmöglichkeiten für ihre Produkte. Denn zum Kundenstamm von Deloitte gehören auch Regierungen – und genau an diese richten sich die Attest-Projekte.

Lies auch:  Pest und Cholera: Mit „Plague Hunter“ kommt die Blockchain auf die Playstation 4

Ferner weist Wendy Henry, Managerin bei Deloitte, auf die Notwendigkeit hin, Blockchain-Anwendungen für Nutzer zur Verfügung zu stellen, die gar nicht an einer alleinigen Verwaltung ihrer Daten interessiert sind:

„Während viele Unternehmen die Verwendung einer persönlichen Wallet in Erwägung ziehen, in der der Einzelne die Kontrolle über seine digitalen Identitätsnachweise hat, muss die Regierung der Gesamtheit der Bürger dienen. Einschließlich derjenigen, die möglicherweise nicht in der Lage sind, die Kontrolle über ihre Identitätsnachweise in digitaler Form zu übernehmen.“

Deloitte mausert sich mittlerweile zum Blockchain-Förderer. Bereits im September kündigte das Beratungsunternehmen an, bei der Expansion des Blockchain-Konsortiums „The Institutes RiskBlock™ Alliance“ nach Kanada mitzuwirken.

BTC-ECHO

Anzeige

Ähnliche Artikel

R3-Konsortium: Startschuss für Blockchain-Plattform Corda Network   
R3-Konsortium: Startschuss für Blockchain-Plattform Corda Network  
Unternehmen

Der Startschuss für die Blockchain-Plattform Corda Network ist gefallen. Künftig soll das Krypto-Ökosystem allen Mitgliedern für Entwicklung und Datenaustausch zur Verfügung stehen und sie miteinander vernetzen.

Binance.je: Europäischer Ableger legt holprigen Start hin
Binance.je: Europäischer Ableger legt holprigen Start hin
Invest

Die europäische Binance-Tochter binance.je gab in der Nacht zum 16.

OpenSC: Mehr Transparenz im Konsum? WWF und BCG machens möglich
OpenSC: Mehr Transparenz im Konsum? WWF und BCG machens möglich
Blockchain

In Zusammenarbeit mit der Boston Consulting Group lanciert WWF-Australia eine Blockchain-Implementierung für mehr Transparenz in der Lebensmittelbranche.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
    Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
    Bitcoin

    Bitcoin News: CryptoCompare hat Metadaten von insgesamt 25 Blockchain-Newsseiten und 64.605 Artikeln zusammengetragen.

    Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
    Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
    Bitcoin

    Einen Bitcoin zu produzieren kostet viele tausend US-Dollar. Laut einer neuen Studie zum Stromverbrauch des gesamten Bitcoin-Netzwerkes könnte sich das jedoch bald ändern: Der Preis für die Bitcoin-Erzeugung könne demnach bis 2030 auf unglaublich klingende 3,93 US-Dollar pro BTC absinken.

    War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
    War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
    Kolumne

    Wie offensichtlich war die Reentrancy-Verwundbarkeit der abgeblasenen Constantinople Hard Fork?

    Krypto- und traditionelle Märkte KW3 – Bitcoin kaum zum Markt korreliert
    Krypto- und traditionelle Märkte KW3 – Bitcoin kaum zum Markt korreliert
    Märkte

    Die Antikorrelation zu allen anderen betrachteten Assets ist wieder zurückgegangen.

    Angesagt

    Das Musterportfolio Konservativ KW3: Seitwärts geht die Reise
    Invest

    Die Kryptowährungen innerhalb der Top 10 bewegten sich in dieser Woche in erster Linie seitwärts.

    Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    Bitcoin

    Es ist wieder soweit: Es ist Sonntag. Je nach geographischer Lage ist es sonnig, bewölkt oder regnerisch – ähnlich wie beim Bitcoin-Kurs kann man das nie mit hundertprozentiger Genauigkeit sagen.

    R3-Konsortium: Startschuss für Blockchain-Plattform Corda Network  
    Unternehmen

    Der Startschuss für die Blockchain-Plattform Corda Network ist gefallen. Künftig soll das Krypto-Ökosystem allen Mitgliedern für Entwicklung und Datenaustausch zur Verfügung stehen und sie miteinander vernetzen.

    5 Gründe für einen Bitcoin ETF
    Invest

    Die Bestrebungen, einen Bitcoin ETF aufzusetzen, verliefen bisher im Sande.