DASH – neue Expansionspläne in Österreich und Russland dank Bitpanda und MaRSe

Quelle: © BillionPhotos.com - Fotolia.com

DASH – neue Expansionspläne in Österreich und Russland dank Bitpanda und MaRSe

Zusammen mit einem Broker in Österreich und einer Börse in Russland will DASH die Akzeptanz der Kryptowährung als Zahlungssystem weiter pushen.

DASH ist bis aktuell auf Platz vier der Kryptowährungen, entsprechend gibt es manche Leute, die in der auf Anonymität und schnelle Transaktionen setzende Kryptowährung eine Alternative zu Bitcoin sehen.

Vor einigen Tagen hat DASH zwei Partnerschaften angekündigt, die die Adoption der Kryptowährung in Europa und Russland voranbringen sollen: BitPanda, ehemals Coinimal, erlaubt nun den Erwerb von DASH im Rahmen von Online-Brokerage. Außerdem hat MaRSe, die größte Kryptobörse Russlands, die Digitalwährung in das Portfolio aufgenommen.

Die Partnerschaft mit BitPanda wird jedem in Europa erlauben, schnell über Visa, Mastercard, Sofortüberweisung, SEPA, Neteller, Skrill oder EPS/Giropay DASH zu kaufen. Passend dazu kann man nun DASH für Rubel über den Offline-Exchange MaRSe kaufen und verkaufen.

Das sind aus Sicht von Daniel Diaz, dem VP Business Development von DASH natürlich gute Nachrichten:

“Die Neuigkeiten um BitPanda und MaRSe sind für uns sehr gute Neuigkeiten. Unser Ziel ist es generell, Nutzern den Zugang zu DASH weltweit zu erleichtern. Gerade in Europa und Russland sehen wir hier einen großen Bedarf. BitPanda ist ein seriöser Broker wie wir ihn uns im DASH-Ökosystem schon länger gewünscht haben. Der Dienst bietet verschiedene Payment-Optionen in Bitcoin und Ethereum an – nun auch in DASH. MaRSE wiederum ist der größte und renommierteste Exchange in Russland. Bisher hat er den Tausch in Bitcoin angeboten, nun kam DASH dazu, so dass man annehmen kann, dass das Handelsvolumen zukünftig ansteigt.”

Der CEO von BitPanda ist ähnlich optimistisch:

“Innerhalb unseres Kundenstammes konnten wir in jüngster Zeit eine große Nachfrage nach DASH verzeichnen. Wir haben, bevor wir diese neue Technologie in unsere Plattform aufgenommen haben, uns diese genauestens und kritisch angeschaut. Was uns gefallen hat und was uns zur Akzeptanz von DASH bewegt hat, war die kontinuierliche Entwicklung der Kryptowährung und seine stabile Community.”

BTC-ECHO

Anzeige

Ähnliche Artikel

Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
Altcoins

Brave, die Firma hinter dem gleichnamigen Browser mit Privacy-Fokus, hat ein neues Feature vorgestellt.

Ethereum: Constantinople Hard Fork wegen Sicherheitslücken abgesagt
Ethereum: Constantinople Hard Fork wegen Sicherheitslücken abgesagt
Altcoins

Das Ethereum-Entwicklerteam hat die lang erwartete Hard Fork Constantinople abgesagt.

Ethereum Classic: Anstieg der Transaktionsgebühren gibt Rätsel auf
Ethereum Classic: Anstieg der Transaktionsgebühren gibt Rätsel auf
Altcoins

Nachdem Ethereum Classic (ETC) erst letzte Woche Opfer einer 51-Prozent-Attacke geworden ist, machen nun neue Seltsamkeiten im Netzwerk die Runde.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
    Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
    Blockchain

    Südkorea hat ein weiteres vielversprechendes Blockchain-Projekt vorzuweisen. Die Verwaltung des Seouler Stadtteils Yeongdeungpo hat damit begonnen, öffentliche Aufträge mithilfe der Blockchain-Technologie auszuschreiben.

    IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
    IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
    Blockchain

    Die Adaption der Blockchain-Technologie schreitet unaufhörlich voran. Auch in der Autoindustrie scheint sie inzwischen angekommen zu sein.

    Dänische Steuerbehörde ermittelt gegen Krypto-Investoren
    Dänische Steuerbehörde ermittelt gegen Krypto-Investoren
    Politik

    Dänemark nimmt Krypto-Investoren unter die Lupe. Nachdem bekannt wurde, dass sich dänische Staatsbürger in Finnland an steuerlich relevanten Geschäften mit Kryptowährungen beteiligten, stehen nun mögliche Verstöße gegen das dänische Steuerrecht im Raum.

    Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
    Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
    Altcoins

    Brave, die Firma hinter dem gleichnamigen Browser mit Privacy-Fokus, hat ein neues Feature vorgestellt.

    Angesagt

    Wechselkurs von Petro zu Bolívar auf 1:36.000 angehoben – Inflation hat Venezuela fest im Griff
    Politik

    Nicolás Maduro hebt den Wechselkurs von Bolívar zu Petro auf ein Verhältnis von 1:36.000 an.

    Neues aus dem Hause BAKKT: Kauf von Vermögenswerten erfolgreich
    Bitcoin

    BAKKT-CEO Kelly Loeffler rückt auf Medium mit den neuesten Entwicklungen rund um die ersten physischen Bitcoin Futures heraus.

    USA: Vermont sucht Expertise für Blockchain-Pilotprojekt
    Blockchain

    Der US-Bundesstaat Vermont will ein Pilotprojekt starten, das den Nutzen der Blockchain-Technologie für Eigenversicherer ausloten soll.

    Ethereum: Constantinople Hard Fork wegen Sicherheitslücken abgesagt
    Altcoins

    Das Ethereum-Entwicklerteam hat die lang erwartete Hard Fork Constantinople abgesagt.