DASH für Cash dank Wall of Coins

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Quelle: Wall of Coins

Teilen
BTC18,875.06 $ 0.36%

Eine neue Kooperation erlaubt den Kauf und Verkauf von DASH in verschiedenen Banken und Finanzinstitutionen Amerikas.

Dank einer Kooperation mit Wall of Coins wird DASH-Nutzern ermöglicht, DASH bei der lokalen Bank oder Finanzinstituion zu kaufen und zu verkaufen.


Damit kann DASH bei Banken wie Chase, der Bank of America oder Wells Fargo getauscht werden. Außerdem ist dies über MoneyGram oder Western Union möglich. Aktuell gibt es diesen Service nur in Amerika, jedoch will Wall of Coins ihn auf andere Länder ausweiten.

DASH ist aktuell die Kryptowährung mit dem dritthöchsten Marktkapital. Dass nun die hinter diesem Marktkapital stehende Menge an Nutzern, Tradern und Investoren DASH dank der Partnerschaft mit Wall of Coins fast instantant tauschen können, wird diesen Trend wohl nicht im Wege stehen.

Ryan Taylor, CFO von DASH ist jedenfalls begeistert:

“Eine der größten Barrieren für angehende DASH-Nutzer ist, dass man erst an ein paar Coins kommen muss. Klingt einfach, ist aber oft nicht trivial. Bei einem Großteil der Exchanges ist dieser Prozess, zumindest für jene, die keine Bitcoin besitzen, kompliziert: man registriert sich, muss seinen Account gemäß den KYC-Regulationen verifizieren, der Account muss freigegeben werden… bis man endlich Geld von seinem Bankkonto überweisen kann. Auch dieser Prozess kann schließlich einige Tage dauern. Dank Wall of Coins wird dieser Prozess einfacher: an tausenden von Orten kann man quasi instantan DASH kaufen. Da Wall of Coins außerdem InstantSend unterstützt kann das System auch zum schnellen, gewinnbringenden Verkauf von DASH genutzt werden.”

Wall of Coins ist eine webbasierte Plattform, die Nutzern den Kauf von Bitcoin oder DASH gegen Bargeld ermöglicht. Dabei funktioniert dieser An- und Verkauf auf Peer to Peer-Basis. Auf der Webseite von Wall of Coins werden Kunden angewiesen, Bargeld bei ausgewählten Finanzinstitutionen einzuzahlen. Innerhalb weniger Minuten ist der Kunde glücklicher Besitzer einiger Coins in Bitcoin oder DASH – die Coins werden an ein vom Kunden gewähltes Wallet transferiert. Analog kann der Weg umgekehrt beschritten werden: Nach Verkauf der Coins an Wall of Coins kann der entsprechende Bargeldbetrag an der auf der Webseite angegebenen Finanzinstitution abgeholt werden.

Der Projektdirektor hinter Wall of Coins Robert Genito und der CMO Albert Arellanes führen hierzu aus:

“Wir sind der erste Service, der Leuten den direkten Tausch von Bargeld gegen DASH anbieten. In diesem Kontext sind wir auch immer bestrebt, der schnellste zu sein. Und hier passt DASH so gut zu unseren Zielen: Mittels InstantSend ist auch von der Seite der Kryptowährung eine möglichst schnelle Transaktion möglich. Was auch gefällt ist, dass die Leute hinter DASH wirklich bemüht sind, den Nutzern eine Transparenz und eine schnelle Problemlösung zu bieten.

Die wichtigsten Punkte, die für die Nutzung von Wall of Coins sprechen, sind Privatshäre und Geschwindigkeit – beides ohne Einbußen in der Sicherheit. Während andere Peer to Peer-Services dem Nutzer aufbürden, sein Vertrauen in einen Fremden zu stecken, den man irgendwo trifft, kann man bei uns zu etablierten Institutionen gehen.”

Wall of Coins – Partnerschaft: Von DASH-Usern selbst bestimmt

Wichtig ist zu erwähnen, dass die Partnerschaft mit Wall of Coins etwas ist, was das DASH Governance System selbst in die Wege geleitet hat. Es gab ein Proposal, darüber wurde abgestimmt und ein Budget wurde dafür geplant. Taylor führt hierzu aus:

“Ein großer Wunsch der Community hinter DASH war es, Möglichkeiten zu schaffen, wie man möglichst sicher Peer to Peer DASH gegen Fiat tauschen konnte. Aktuell konnte das DASH jedoch nicht alleine tun, zu aufwändig wäre es gewesen, hier bei Null zu beginnen. Diese ursprüngliche Motivation führte zu dem Wunsch seitens der Community, einen Teil unseres Budgets für die Kollaboration mit Wall of Coins zu nutzen. Das Budget-System von DASH ermöglicht, dass die gesamte Community, da sie alle Stakeholder sind, gemeinsam das Ökosystem proaktiv mitgestalten – was letztlich zu einer nützlicheren und wertvolleren Währung führte. Parallel hierzu wollte Wall of Coins diese Gelegenheit nutzen und ihr Unternehmen erweitern, und zwar möglichst ohne Risiko. So ergab sich für DASH und für Wall of Coins eine Win-Win-Situation.”

Wall of Coins sieht eine äußerst positive Zukunft: DASH hat in den letzten Monaten unglaublich an Wert und Trading Volume gewonnen. Da Transaktionsbestätigungen im Bitcoin-Ökosystem weiterhin ein Problem sind und der schnellen Nutzung der Währung im Weg stehen erwartet Wall of Coins, dass mehr und mehr Leute zu DASH wechseln. Vor kurzem erst hat Roger Ver auf Twitter stolz von seiner ersten DASH-Transaktion erzählt.

Wall of Coins selbst möchte nicht nur sich selbst weiterentwickeln. Dank einer API können interessierte Entwickler sich an der Entwicklung von Wall of Coins-nutzenden Tools beteiligen. Wir können also gespannt sein und sehen, was hier noch kommt.

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter