Das Musterportfolio Konservativ KW4: Trotz Verlusten bei Ethereum und Ripple stabil

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Teilen

Quelle: BTC-ECHO

BTC9,688.72 $ 0.97%

Der Seitwärtstrend hält weiter an. Während jedoch Ripple und insbesondere Ethereum schon stattliche Verluste vorweisen müssen, bleibt das Portfolio Konservativ indes stabil und kann, wie schon seit seiner Genese, dem Anspruch bezüglich Stabilität gerecht werden. 

Wie jede Woche vergleichen wir den Verlauf des Musterportfolios Konservativ, bekannt aus dem Kryptokompass mit anderen Vergleichsassets: den Kursen von Bitcoin, XRP und Ethereum sowie einem aus den Top 10 bestehenden Vergleichsportfolio. Beim Vergleichsportfolio wird die Gewichtung der einzelnen Positionen an die relative Marktkapitalisierung angepasst.


Musterportfolio Konservativ: Den Verlusten von XRP und Ethereum standgehalten

Die Woche war weiterhin von einer Seitwärtsbewegung geprägt. Wirklich spannend ist der Markt nicht. Noch etwas negativer sieht es für XRP und Ethereum aus: Während Bitcoin seine Reise weiter im Krebsgang fortsetzte, ging es für Platz zwei und Platz drei der Kryptowährungen weiter leicht bergab. Dasselbe lässt sich, wenn auch in geringerem Maße, für das aus den Top 10 bestehende Vergleichsportfolio sagen.

Über einen Monat betrachtet musste XRP am meisten bluten und knapp 18 Prozent abgeben. Die Verluste der anderen Kryptowährungen halten sich in Grenzen, was insbesondere bei Ethereum jedoch auch daran liegt, dass der massive Kursgewinn von 20 Prozent zum Jahresanfang wieder abgegeben werden musste.


Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Das Portfolio Konservativ hingegen tut es nicht nur Bitcoin gleich, sondern kann sich noch etwas stabiler halten. Entsprechend ist die Performance über den letzten Monat betrachtet die beste aller betrachteten Assets:

 

Auch ein Blick auf die Kennzahlen zeigt, dass das Portfolio Konservativ weiterhin besser als alle Vergleichsassets performt. Nicht nur bei der Performance selbst, sondern auch bei den Schwankungen und damit dem Risiko, ebenso dem Value at Risk sowie dem Drawdown hat unser Musterportfolio die Nase vorn:

Während der Drawdown für Ethereum bei satten 26 Prozent lag und XRP sowie das aus den Top 10 bestehende Vergleichsportfolio ebenfalls Verluste um die 20 Prozent vorzuweisen hatten, bewegt sich der Drawdown bei Bitcoin und dem Portfolio Konservativ bei etwas über zehn Prozent.

Langfristige Entwicklung des Musterportfolios

Das Jahr ist noch jung, aber zu alt, als dass man den Blick auf das vierte Quartal und etwas mehr fokussiert. Schauen wir deshalb auf die Entwicklung vom Musterportfolio seit Anfang an:

 

Zugegebenermaßen: Hätte jemand sein gesamtes Geld auf XRP gesetzt, hätte ihm der Bullenrun von September ein besseres Abschlussergebnis geschenkt. Auf ein Asset alleine setzen hätte jedoch etwas von Pferdewetten. Es hätte, wie Bitcoin und insbesondere Ethereum zeigen, auch zu deutlich größeren Verlusten führen können. Über die gesamte Laufzeit betrachtet musste sich auch das Musterportfolio Konservativ dem Bärenmarkt beugen. Es wurde aber seinem Anspruch, ein für den Kryptomarkt stabiles Portfolio darzustellen, gerecht.

Daten auf Basis von cryptocompare.com und coingecko.com


Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.



Die Gewichtungen vom Portfolio Konservativ sind mit dem Capital Assets Pricing Modell erstellt. Der Anwendung auf den Krypto-Markt ist das Monats-Special vom Kryptokompass Ausgabe Juni 2018 gewidmet. Als Einzelassets werden verschiedene altbekannte Kryptowährungen berücksichtigt. Entsprechend sind unter anderem Bitcoin, Ethereum, XRP, Monero und DASH vertreten. Zusätzlich ist eine Position in Fiat beziehungsweise einem Stable Coin wie Tether angelegt.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.