Anzeige
Das Meinungs-ECHO: „Freiheit braucht Bitcoin“ – Gladstein verzaubert die Bitcoin-Szene

Quelle: Shutterstock

Das Meinungs-ECHO: „Freiheit braucht Bitcoin“ – Gladstein verzaubert die Bitcoin-Szene

Bitcoin hoch, Bitcoin runter, Bitcoin seitwärts. Na was denn nun? So richtig einig ist sich die Szene über den weiteren Kursverlauf der Kryptowährung Nr. 1 ja noch nie gewesen. Wann der nun seit einem Jahr währende Bärenmarkt endlich mal ein Ende hat, spaltet die Szene dieser Tage allerdings nachhaltig. So sehr, dass Thomas Lee von Fundstrat seine Tätigkeit als Bitcoin-Wahrsager gänzlich an den Nagel hängt.

Wir beginnen aber mit einem ungewöhnlichen wie auch erfreulichen Fall von positiver Berichterstattung auf einer der großen Nachrichtenseiten.

Alex Gladstein: Bitcoin und Freiheit

In einem vielbeachteten Artikel im Time Magazine taucht Autor Alex Gladstein ein in die Welt von Bitcoin.

In dem Beitrag zeichnet er die ganz großen Zusammenhänge: der Aufstieg des Autoritarismus in der Welt, sinkende Teilhabe der Schwachen und Benachteiligten und wie die Kryptowährung Nr. 1 uns allen helfen kann, zu mehr Souveränität zu gelangen.

„Für Milliarden, die unter Autoritarismus leben, kann es ein alternatives Geldsystem und eine Flucht vor der wirtschaftlichen Kontrolle sein. Und für uns alle bewahrt es die Peer-to-Peer-Eigenschaften von Bargeld in einer zunehmend digitalen Finanzwelt.“

In der Szene hat das Stück hohe Welle geschlagen und eine durchweg positive Resonanz ausgelöst. Hier exemplarisch durch den Tweet von Nutzer WhalePanda illustriert:

„Das ist der vielleicht beste Bitcoin-Artikel publiziert in einem ‚Mainstream-Medium‘, den ich je gelesen habe.“

Unbedingt lesenswert.

Galaxy Digital beschwört den Bull Run

Kein Meinungs-ECHO ohne Mike Novogratz. Zwar kommt die folgende Aussage nicht direkt von Permabulle Novogratz, aber immerhin von der Investmentfirma, der er vorsteht, Galaxy Digital Trading. Diese hat nämlich vergangene Woche eine Mitteilung an ihre Kunden herausgeben, in der es heißt, dass „kurze Rallyes vor einer echten Rallye passieren“ und „wir uns jetzt auf die institutionelle Markteinführung konzentrieren“.

Mittlerweile ist von den weihnachtlichen Kursgewinnen allerdings nicht mehr viel übrig.

Thomas Lee: Nie wieder Prognose!

Wem all die Glaskugel-Prophezeiungen zu viel werden, der hält es vielleicht mit Tom Lee. Der Fundstrat-CEO ist eigentlich für seine gelassenen Fernsehauftritte bekannt, in denen er in der Regel bullishe Kursvorhersagen vom Stapel lässt. Scheinbar ist er dessen aber überdrüssig. Denn laut Medienberichten hängt Lee seine Tätigkeit als Wahrsager an den Nagel – die Märkte seien zu unberechenbar, so seine Begründung.

Schade, Lee war bis dato ein gern gesehener Gast in unserer kleinen Meinungs-Ecke bei BTC-ECHO. Bis zuletzt ist er ja auch bei seiner 15.000-US-Dollar-Prognose bis Ende 2018 geblieben. Wie das noch etwas werden könnte, zeigt uns Twitter-Nutzer ZNANIEZOLOTO:

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Meinungs-ECHO: „Bitcoin lebt“ – Positives Sentiment und Frühlingstöne aus der Szene
Meinungs-ECHO: „Bitcoin lebt“ – Positives Sentiment und Frühlingstöne aus der Szene
Invest

Betrachtet man die Nachrichten- und Gefühlslage der Krypto-Szene, dürfte es längst schon keinen Krebsgang mehr geben.

Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
Szene

Eine kleines Projekt namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Sicherheit

    Mit Typo-Squatting haben Betrüger im Dark Web 200 BTC gestohlen.

    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Märkte

    Die Bitcoin-Börse Binance hat in einer neuen Studie die Korrelationen unter Krypto-Assets unter die Lupe genommen.

    Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
    Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
    Blockchain

    Eine weitere Kooperation lässt die Krypto-Community aufhorchen. Das in Liechtenstein ansässige Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich jetzt am Zahlungsdienstleister SatoshiPay.

    Meinungs-ECHO: „Bitcoin lebt“ – Positives Sentiment und Frühlingstöne aus der Szene
    Meinungs-ECHO: „Bitcoin lebt“ – Positives Sentiment und Frühlingstöne aus der Szene
    Invest

    Betrachtet man die Nachrichten- und Gefühlslage der Krypto-Szene, dürfte es längst schon keinen Krebsgang mehr geben.

    Angesagt

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Eine kleines Projekt namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Regulierung

    In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

    Anzeige
    ×