Nordkoreanische Cyberattacken verlangen Blockchain-Lösungen

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 1 Minute

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Teilen
korea dangerous zone

Quelle: © tiero - Fotolia.com

BTC11,066.65 $ 1.48%

Cyberattacken von Nordkorea gegen Südkorea haben über die letzten Jahre hinweg zugenommen. Nordkorea verfügt über eine hoch effektive Cyberarmee, die von Vertretern Südkoreas als starke Bedrohung wahrgenommen wird.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

Natürlich ist das Thema Datensicherheit nicht nur für Staaten relevant, die sich in einem direkten Konflikt oder gar Krieg mit einem anderen Land befinden. Terrorismus und Spionage drängen jedes Land dazu die IT-Sicherheit bzw. die eigene Cyberabwehr zu erhöhen und auf staatlicher Ebene Cyberarmeen zu etablieren. Entsprechend logisch erscheint das Vorhaben der Bundeswehr eine Cyber-Truppe mit 13.500 Soldaten und zivilen Mitarbeitern zur Verteidigung des Cyber- und Informationsraumes einzuführen. Inwiefern die Bundeswehr die Blockchain-Technologie nutzen oder erforschen wird lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt natürlich noch nicht vorhersagen. Allerdings ist zu beachten, dass viele große Innovationen in der Vergangenheit, wie z.B. das Internet, vom Militär ausgegangen und weiterentwickelt worden sind.

BTC-ECHO

Englische Originalversion von JP Buntix via NewsBtc

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics

139,00 EUR

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Bis zu 45% auf Krypto oder Fiat

Verdienen sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany