Crypto Future bei #GITEX2018

Crypto Future bei #GITEX2018

Crypto Future hat sich in Dubai als wichtiger Player im mittleren Osten positionieren können. Auf der Technologiemesse GITEX stellte das Unternehmen seine Blockchain-Plattform Rotharium vor.

This is sponsored content

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

Die Crypto Future GmbH war vom 14. bis 18. Oktober 2018 mit einem eigenen Stand bei der „Gulf Information Technology Exhibition“ (GITEX) im Emirat Dubai vertreten. Die GITEX ist eine der bedeutendsten Fachmessen für Technologie-Neuheiten. Sie findet jährlich im „Dubai World Trade Center“ statt und gibt den Teilnehmern umfangreiche Möglichkeiten zum Netzwerken und zur Kundenakquise.

Ein wichtiger Schritt für Crypto Future, findet CEO Tomislav Matic:

„Es reicht nicht, wenn man nur in Online-Medien Präsenz zeigt. Man muss raus zu den Menschen und sie im persönlichen Gespräch von seinen Ideen bzw. Produkten überzeugen. Daher war es wichtig, bei der GITEX, die eine der größten Fachmessen ihrer Art darstellt, dabei zu sein – mit dem Feedback bin ich sehr zufrieden. Wir haben unser Unternehmen als einen wichtigen Player in der Blockchain-Szene im Mittleren Osten positionieren können.“

Zahlreiche Interessenten, potentielle Kunden und Medienvertreter besuchten den Crypto Future Messestand. Das Crypto Future Team informierte ausführlich über die eigenen Blockchain-Produkte:

Rotharium-Plattform

Die Rotharium-Plattform kombiniert die Vorteile eines dezentralen Systems (Transparenz und Unveränderbarkeit von Daten) mit herkömmlichen IT-Systemen, um optimale Geschäftsfälle für
Unternehmen und Verbraucher abzubilden. Darüber hinaus erhalten externe App-Programmierer über die Plattform-API die Möglichkeit, ihre Anwendungen an die Blockchain anzubinden. Mit der Rotharium-Plattform wird insbesondere der Bereich „Business to Customer“ (B2C) unterstützt, der ein breites Spektrum an Dienstleistungen wie Buchungen, Reservierungen oder Ticketverkauf anbietet.

Rotharium Food Tracing

Mit dem blockchainbasierten Food Tracing können landwirtschaftliche Güter von der Produktion bis zum Endverbraucher in Echtzeit fälschungssicher und hocheffizient zurückverfolgt werden – das spart Logistikkosten und ermöglicht eine transparente und nachhaltige Lebensmittelkontrolle. Die Rotharium-App, die per Smartphone genutzt wird, soll die bestehenden Systeme und Qualitätssiegel nicht ersetzen, sondern in vielerlei Hinsicht zu deren Verbesserung beitragen. Neben der Qualitätssicherung hilft dies, die Effizienz der Datennutzung und Logistik zusätzlich zu steigern. Rotharium Food Tracing unterstützt sowohl die Lebensmittelketten als auch die Endverbraucher und gibt ihnen die Sicherheit, beim Kauf ihrer Lebensmittel die beste Produktentscheidung zu treffen.

Rotharium Wallet

Mit der Rotharium-Wallet schafft das Crypto Future Team eine einfache und sichere Aufbewahrungsmöglichkeit für den Rotharium-Token (RTH) – wichtig für Investoren, die am Rotharium-ICO beteiligt waren, aber auch für zukünftige RTH-Besitzer.

Rotharium EBI – ERP Blockchain Interface für Microsoft Dynamics NAV

Die Microsoft-ERP-Lösung – Microsoft Dynamics NAV (Navision) – ist über die Rotharium-Plattform mit der Ethereum-Blockchain verbunden. Diese ERP-Blockchain-Schnittstelle wurde als „Rotharium-EBI“ (Rotharium ERP Blockchain Interface) auf der GITEX-Konferenz in Dubai vorgestellt. Enterprise Resource Planning (ERP) ist eine unternehmensspezifische Software, die einem Unternehmen – je nach Bedarf und Geschäftszweck – hilft, Ressourcen (Personal, Hard- und Software, Kapital usw.) effizient und zeitnah zu verwalten. Damit werden ein effizienter operativer Wertschöpfungsprozess, eine zielorientierte und wirtschaftliche Materialbeschaffung und eine ständig optimierte Steuerung der operativen Geschäftsprozesse gewährleistet. Die Rotharium-EBI-Schnittstelle ermöglicht dabei eine Integration der Kryptozahlungen direkt in das Buchhaltungssystem und erleichtert Unternehmen die Durchführung und Darstellung der Zahlungsein- und -ausgänge über die Firmen-Wallet.

Weitere Informationen zu Rotharium-Produkten findet man unter: www.rotharium.io

Ähnliche Artikel

Lamium: Rechnungen bezahlen per Bitcoin
Lamium: Rechnungen bezahlen per Bitcoin
Sponsored

Ihr zahlt eure Rechnungen noch per Banküberweisung? Klar, das geht – mit dem neuen Webdienst Lamium könnt ihr offene Beträge in Zukunft aber auch mit der elektronischen Währung Bitcoin bezahlen.

Rotharium (RTH) ab 6. November 2018 auf Cryptopia gelistet
Rotharium (RTH) ab 6. November 2018 auf Cryptopia gelistet
Sponsored

Auch bei der Implementierung von Krypto-Geld hat die Crypto Future GmbH inzwischen einen Pionierstatus erreicht.

Rotharium EBI – ERP Blockchain Interface für Microsoft Dynamics NAV
Rotharium EBI – ERP Blockchain Interface für Microsoft Dynamics NAV
Sponsored

Das „Rotharium EBI – ERP Blockchain Interface“ von Crypto Future beinhaltet ein Microsoft Dynamics NAV-Modul für den sofortigen Einsatz in der Microsoft Dynamics Produktfamilie.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Token Economy und chinesische Geisterstädte: Deshalb scheitern die meisten Krypto-Projekte
Token Economy und chinesische Geisterstädte: Deshalb scheitern die meisten Krypto-Projekte
Kommentar

Was nützt die beste Verfassung, das beste Gesellschaftsmodell oder eben die beste Technologie, wenn die Menschen noch nicht dafür bereit sind?

SpeedReader: Brave-Browser gewinnt an Geschwindigkeit
SpeedReader: Brave-Browser gewinnt an Geschwindigkeit
Unternehmen

Der quelloffene Brave-Browser wartet mit einem neuen Feature auf. Mit dem Speedreader will das Brave-Team ein verbessertes Leseerlebnis anbieten.

Neue Strategien zum Schutz von Bitcoin & Co.
Neue Strategien zum Schutz von Bitcoin & Co.
Sicherheit

Kaspersky hat sich in Sachen Internet-Security seit geraumer Zeit einen Namen gemacht.

Asset-Tokenisierung in Singapur bald Realität?
Asset-Tokenisierung in Singapur bald Realität?
Blockchain

Nasdaq, Deloitte und Anquan vermelden Erfolg beim Test einer Plattform, die das Settlement von tokenbasierten Wertpapieren auf der Blockchain vereinfachen soll.

Angesagt

Exklusiv – Jean-Claude Trichet: „Ich kann Kryptowährungen überhaupt nichts abgewinnen“
Regulierung

Der ehemalige Präsident der europäischen Zentralbank EZB Jean-Claude Trichet hält Blockchain-Technologien für die weitere Entwicklung des weltweiten Finanzsystems für interessant.  

Schweiz: Bitcoin am Ticketautomaten
Bitcoin

Die Schweizerische Bundesbahnen (SBB) führen den Verkauf von Bitcoin an ihren Ticket-Automaten ein.

„Die babylonische Gefangenschaft“ – Cardanos Michael Parsons tritt zurück
Altcoins

Die Cardano Foundation hat einen Personalwechsel angekündigt. Demnach wird der Vorsitzende des Stiftungsrates Michael Parsons nicht länger Teil des Teams sein. 

Warum fällt der Bitcoin-Kurs? Die Sache mit der Marktkapitalisierung
Kommentar

Überall liest man: Der gesamte Markt hat 24 Milliarden US-Dollar verloren.