Crypto Assets Conference

Alina Ley

von Alina Ley

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Alina Ley

Alina Ley ist seit März 2017 als Autorin bei BTC-ECHO tätig. Nach ihrem BWL-Studium (Bachelor) an der Universität Trier konnte sie berufliche Erfahrungen im Controlling und Business Development sammeln. Anschließend absolvierte sie ihr Masterstudium (Business Administration) in Köln. Im Rahmen ihrer Masterthesis („Erfolgsfaktoren von Kryptowährungen“) erlangte sie umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet der Krytowährungen und Blockchain-Technologie. Von besonderem Interesse sind die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten sowie der gesellschaftliche Nutzen.

Teilen

Quelle: shutterstock.com-Concept Upcoming Events message

BTC10,482.72 $ -0.92%

Am 26. und 27. Februar 2018 findet in Frankfurt die Crypto Assets Conference statt. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der KI Group auf dem Campus der Frankfurt School gehalten. Unter den Referenten sind zahlreiche Experten und innovative Disrupters vertreten.
Themen der Konferenz:

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der KI Group auf dem Campus der Frankfurt School gehalten. Unter den Referenten sind zahlreiche Experten und innovative Disrupters vertreten.

Themen der Konferenz:

Die Konferenz soll Antworten zu den folgenden Fragestellungen liefern: Welchen Einfluss haben Kryptowährungen auf den internationalen Handel? Wie können Innovatoren sogenannte Crypto-Commodities adaptieren? Wie können sie ihre Geschäftsmodelle neu erfinden und gegen die heutigen Monopole antreten? Was passiert, wenn Crypto-Tokens, Crowdfunding und Venture Capital auf noch nie dagewesene Höhen treiben? Und welche Industrie wird als nächstes profitieren? Der Schwerpunkt liegt auf den nachfolgend aufgeführten Themen.


Crypto Assets: Bedeutung von Kryptowährungen, Token, ICOs und anderen digitalen Assets

Investment: Bewertung von Krypto-Vermögenswerten

Asset Management: Neue Geschäftsmodelle für Vermögensverwalter und Broker

Bewertung: Wertbestimmung von dezentralen Netzwerken

Tokens und ihre Regulierung: Arten von Tokens und mögliche Regulierungsansätze

Venture Capital: Disruptionspotenzial von ICOs und Tokens für das traditionelle Venture Capital

Start-ups: Vorstellung von Start-ups mit Zukunftspotenzial

Die Konferenz soll eine Plattform bieten, um über zukünftige Möglichkeiten zu diskutieren und mit der Unterstützung von Technologieexperten, Innovatoren der Branche, Krypto-Investoren und Blockchain-Unternehmern zusammen Antworten zu liefern. Ziel ist es, Experten der krypto-spezifischen Szene mit Experten der traditionellen Finanzindustrie zusammenzubringen. Es nehmen Referenten aus den folgenden Bereichen teil:

Start-up & Innovation: Andrei Martchouk (KI decentralized), Rouven Heck (ConsenSys), Sven Läpple (Astratum)

Economics & Governance: Dr. Martin Diehl (Deutsche Bundesbank), Dirk Bullmann (European Central Bank), Shermin Voshmgir (Blockchain Hub)

Banking & Finance: Dr. Stefan Teis (Deutsche Börse), Jan Westerhues (Robert Bosch Venture Capital), Felix Holtermann (Handelsblatt)

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany