Coinbase verschenkt täglich einen US-Dollar an venezolanische Haushalte

Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Christopher Klee

Christopher Klee hat Literatur- und Medienwissenschaften sowie Informatik an der Universität Konstanz studiert. Seit 2017 beschäftigt sich Christopher mit den technischen und politischen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC9,261.97 $ 1.12%

Coinbase lässt im Rahmen einer Charity-Aktion für 100 venezolanische Familien täglich Zcash springen. Dabei hat die Aktion nicht nur Applaus provoziert, sondern auch Teile der Twitter-Community.

Bei der Krypto-Börse Coinbase weihnachtet es sehr: Der größte Handelsplatz für Bitcoin & Co. der USA lässt anlässlich der anstehenden Feiertage in Venezuela eine Runde US-Dollar springen. Das inflationsgebeutelte Land steckt nach wie vor tief in der Krise – daran hat auch der dysfunktionale Staats-Coin Petro indes noch nichts zu ändern vermocht. Nun erbarmt sich Coinbase einhundert venezolanischer Familien und spendiert ihnen für die nächsten drei Monate täglich das Äquivalent zu einem US-Dollar in ZCash. Die rund 10.000 US-Dollar schwere Spende ist Teil der Charity-Aktion „The 12 Days of Coinbase“ in Anlehnung an den englischen Weihnachtsklassiker „The Twelve Days of Christmas“. Die Zcash-Spende markiert den zweiten Tag der Aktion, die am 10. Dezember begann.

Ein US-Dollar pro Tag: Große Geste oder hohle PR?

Ein US-Dollar täglich – das mag auf den ersten Blick nicht die ganz große Geste sein. Coinbase argumentiert, dass man in Venezuela davon ein bis zwei Kilogramm Fleisch oder 2 Kilogramm Getreideprodukte, Obst oder Gemüse erstehen könnte:

„Die Empfänger können Lebensmittel und Grundversorgungsmittel in einem lokalen Geschäft kaufen, das Zahlungen in Krypto akzeptiert und damit die täglichen Ausgaben subventioniert – dieses $1 USD-Äquivalent pro Tag kann 1-2 Kilo Protein oder 2 Kilo Stärkehaltiges und Gemüse kaufen. Die Empfänger kommen aus den Netzwerken venezolanischer Familien, die bereits im Programm von GiveCrypto.org mit Bonnum vertreten sind.“

Ein Twitterati belehrte die Krypto-Börse allerdings eines besseren:

„Hi! Diese Daten entsprechen nicht der Realität. 1 kg Protein (Fleisch) kostet in Venezuela durchschnittlich über 1,7 US-Dollar“

Nicht wenige Twitter-User unterstellten Coinbase zudem Knauserigkeit. Kommentare wie:

„Wie man den Armen Krümel gibt.“

Oder:

„Furchtbare Geste. Hab mit meinem Kumpel geplaudert. Wir beide alleine haben diesen Monat etwa 1.000 US-Dollar an Gebühren bezahlt. Wirklich schade, dass die Firma so gierig ist. Ihr macht so verdammt viel Geld und könntet deutlich mehr leisten.“

waNeben den Gegnern und Befürwortern der Aktion hat sich unter der Mitteilung eine dritte Fraktion formiert, die nur eines im Sinn hat.

BTC-ECHO


Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.


 

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.