Coinbase-Konkurrenz: Shapeshift eröffnet neue Plattform

Polina Khubbeeva

von Polina Khubbeeva

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Polina Khubbeeva

Polina Khubbeeva studiert Politikwissenschaft am Otto-Suhr-Institut der FU Berlin. Im Studium setzt sie sich besonders intensiv mit dem Verhältnis von Macht und Raum auseinander, weshalb Kryptowährungen für sie besonders im Hinblick auf globale Machtverschiebungen spannend sind.

shapeshift will coinbase den rang streitig machen bitcoin-börse

Quelle: Shutterstock

Teilen
BTC34,885.00 $ -5.80%

Coinbase erhält selbsternannte Konkurrenz aus dem Hause Shapeshift. Die Börse eröffnete am 08. Juli eine selbstverwaltete Krypto-Plattform. Shapeshift wirbt mit erhöhter Sicherheit, Rundum-Service und kompletter Selbstverwaltung. CEO Voorheers begründet die Programmierung des neuen Produkts in erster Linie mit seiner Unzufriedenheit über Angebote von Bitcoin-Börsen wie Coinbase.

„Es war nie einfacher, dein Portfolio zu diversifizieren. Schnell und sicher.“ Mit Sätzen wie diesen bewirbt Shapeshift seine neue Trading-Plattform. Diese verspricht sichere und allumfassende Finanzsouveränität durch ein selbstverwaltetes Tool zum Kauf, Verkauf und Tracking verschiedener Kryptowährungen. Über 50 digitale Anlagen werden demnach aktuell unterstützt.


Insbesondere die Verbraucherfreundlichkeit und der 24/7 Kundensupport unterscheiden die neue Shapeshift-Plattform laut eigener Aussage von den Produkten der Konkurrenz, allen voran Coinbase. Des Weiteren sollen User nicht nur sicheres Anlagemanagement betreiben können, sondern auch volle Kontrolle über ihre Assets behalten.

Shapeshift koppelt Anlagen an Hardware Wallet

Die erhöhte Sicherheit garantiert Shapeshift zudem mit der Kopplung der Anlagen an Hardware Wallets. Keepkey und Trezor sind bereits verfügbar, demnächst kommt Ledger dazu. Auch mit Preisentwicklungen in Echtzeit wirbt das Unternehmen für ihr neues Produkt. Dabei versprechen die Entwickler höchste Datenqualität.

Shapeshifts Aufstieg als Krypto-to-Krypto-Börse

2014 gegründet, ging Shapeshift als Krypto-to-Krypto-Börse auf den Markt. 2017 sammelte das US-amerikanische Unternehmen 10,4 Millionen US-Dollar in einer Series-A-Finanzierungsrunde ein. Es war insbesondere die Anonymität der User, die für die Beliebtheit des Unternehmens in der Krypto-Szene sorgte. Allerdings machten Kriminelle sich dies im Oktober 2018 zunutze, als sie das System für Geldwäsche nutzten.

kryptokompass

Bitcoin-Rekordfahrt: So einfach kannst du investieren!

6 Bitcoin-Wertpapiere die in das gewohnte Depot gehören

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


Shapeshift kündigte im März 2019 auch eine sechsteilige TV-Serie an. „Down the Rabbit Hole“ richtet sich demnach an Krypto-Enthusiasten. Das neue Programm erprobten laut CEO Voorhees indes bereits 20.000 User in der Beta-Phase. Die Folgen fangen die Geschichten von sechs Akteuren ein und zeigen, was Kryptowährung für sie bedeuten und welche Auswirkungen sie auf ihre Arbeit und ihr Leben haben.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY