Blocksize-Debatte: “Kernentwickler sind ein Risiko für Bitcoin”

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
Brian Armstrong
BTC10,714.19 $ -0.56%

Brian Armstrong, CEO der Bitcoin-Börse Coinbase, sagte am Freitag das Kernentwickler Team hinter Bitcoin könnte die größte systematische Bedrohung für das Bitcoin-Netzwerk sein.


Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

damit eine Erhöhung der Block-Size von 1MB auf 2MB. Nur so könnte man Bitcoin-Transaktionen weiterhin günstig abwickeln und das Netzwerk erst einmal schützen:

“Das ist die beste kurzfristige Lösung zur Skalierung vom Bitcoin-Netzwerk, die uns erst einmal mehr Zeit verschaffen wird. Entweder machen wir es jetzt sofort (natürlich mit angemessener Vorlaufzeit zur Vorbereitung) oder wir machen es wenn uns das Wasser bis zum Hals steht. Es ist keine Frage ob wir es machen, sondern wann.”

Was denkt ihr? Was ist eure Meinung zur Blocksize-Debatte?

BTC-Echo
Englische Originalfassung von via CoinDesk
Image Source: Coinbase-CEO Brian Armstrong auf TechCrunch Disrupt 2014. Bild von TechCrunch via flickr.com, Lizenz: Creative Commons

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter