Coinbase expandiert nach Australien

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Australiensisk flagga

Quelle: © fotonen - Fotolia.com

Teilen
BTC16,996.16 $ 1.63%

Coinbase, eine Börse für digitale Währungen, hat seine Services nun auf Australien ausgeweitet. Mit diesem Schritt bringt das Unternehmen einen Support für weltweit 33 Länder auf.

trong>eine Börse für digitale Währungen, hat seine Services nun auf Australien ausgeweitet. Mit diesem Schritt bringt das Unternehmen einen Support für weltweit 33 Länder auf.

Wie angekündigt, ermöglicht Coinbase seinen Nutzern Bitcoin und Ether mit Kredit- und Debit-Karte zu kaufen. Angemerkt sei dabei, dass der Verkauf der digitalen Währungen bei Coinbase nicht möglich ist.


Ankur Nandwani, Coinbase Product Manager, erwähnte, dass das Unternehmen die Australien-Expansion eifrig verfolgt hat. Dahinter stehe die Bestrebung das Netzwerk auszuweiten, die Verkaufsoption soll, so hofft er, zu einem späteren Datum implementiert werden.

Nandwani erklärte CoinDesk:

“Bei neuen Ländern ist es so, dass jedes Land auf seine eigene Weise dem Markt beitritt.”

Coinbase bringt seinen Börsen-Dienst auf einen Markt mit einem relativ kleinen Zugang zu einem passenden Handelspaar. Der dort heimische Australische Dollar besitzt kaum Möglichkeiten um mit digitalen Währungen gehandelt zu werden.

Laut Daten von Bitcoin Charts ist der Handel mit Australischem Dollar nur auf zwei Börsen möglich. Beide Börsen besitzen weniger als 2.000 BTC Handelsvolumen.

Entgegen dessen sagte Nandwani, dass Coinbase glaubt, dass sich das Investment in Australien als wertvoll herausstellen wird.

“Auch wenn es dort überschaubar ist, glauben wir dass sich dort ein großer Markt entwickeln wird”, sagte er.

BTC-Echo

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren



Englische Originalfassung von Pete Rizzo via coindesk.com

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter