Chinas Best-Funded Blockchain-Startup will sich neu positionieren

Alina Ley

von Alina Ley

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Alina Ley

Alina Ley ist seit März 2017 als Autorin bei BTC-ECHO tätig. Nach ihrem BWL-Studium (Bachelor) an der Universität Trier konnte sie berufliche Erfahrungen im Controlling und Business Development sammeln. Anschließend absolvierte sie ihr Masterstudium (Business Administration) in Köln. Im Rahmen ihrer Masterthesis („Erfolgsfaktoren von Kryptowährungen“) erlangte sie umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet der Krytowährungen und Blockchain-Technologie. Von besonderem Interesse sind die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten sowie der gesellschaftliche Nutzen.

Teilen
Sitting businessman and start up sketch

Quelle: © denisismagilov - Fotolia.com

BTC10,595.58 $ 2.60%

Eines von Chinas Best-Funded Blockchain-Startups befindet sich in der Umfirmierung, da es die Expansion in neue Industrien plant.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Sven Wagenknecht

Das Startup Juzhen Financials, welches den Abrechnungsverkehr sowie Abwicklungslösungen anhand der Blockchain-Technologie entwickelt, nimmt eine Namensänderung in Juzix vor. Die Nachricht wurde während der CoinDesk-Consensus 2017 Blockchain-Konferenz bekannt gegeben, die diese Woche in New York stattfand.

Nach Aussagen des Startups soll der neue Name die Veränderung des Unternehmens von reinen Finanzanwendungen zu möglichen neuen Anwendungen reflektieren. Vertreter von Juzix sagen, dass die Luftfahrt und das Gesundheitswesen zwei Bereiche sind, in die das Startup eintreten möchte.

„Unsere anfängliche Firmenposition war ein Infrastrukturanbieter für große Finanzinstitute. Jetzt werden wir ein Dienstleister und Betreiber für alle Branchen mit verteiltem Datenaustausch und kollaborativer Abrechnung.“

Partnerschaft

Jason Fang, früher bei Fenbushi Capital und jetzt neuer Global Head of Business Development bei Juzix, soll dieses Vorhaben unterstützen.


Die Arbeit setzt sich auf einer gemeinsamen Blockchain-Plattform fort, die in Partnerschaft mit Tencent’s Webank sowie der ChinaLedger Alliance und dem Financial Blockchain Shenzhen Consortium entwickelt wird. Das Startup gibt an, seine Ergebnisse Open-Source zugänglich zu machen, sobald das Projekt zwischen den Partnern abgeschlossen ist.

„Der Quellcode wird im Juli zuerst den Mitgliedern der beiden genannten Allianzen freigegeben und zu einem späteren Zeitpunkt öffentlich gemacht“, sagt ein Vertreter.

Im vergangenen September gab die Firma bekannt, dass sie 23 Millionen US-Dollar in einer ersten Finanzierungsrunde, die von Wanxiang Holdings geführt wurde, erreichte.

BTC-ECHO

Englische Originalversion von Stan Higgins via CoinDesk


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany