China testet eigene Kryptowährung

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 1 Minute

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Teilen
Huawai, Lion statue in front of chinese temple

Quelle: © leungchopan - Fotolia.com

BTC9,226.81 $ 0.60%

Bereits in der Vergangenheit sind immer wieder Informationen seitens der chinesischen Zentralbank durchgesickert, dass es Pläne gebe, eine eigene staatliche Kryptowährung herauszugeben. Auch wenn eine konkrete Umsetzung noch weit entfernt scheint, sollen bereits Transaktionen im Interbankenmarkt getestet worden sein.

Diese neue digitale Währung soll als eine zweite Währung neben den Yuan etabliert werden. Die Vorteile liegen auf der Hand: In einem Land mit vergleichsweise vielen Menschen, aber einer teils schwachen Infrastruktur könnte eine digitale Währung auch einen Werteaustausch in Regionen ermöglichen, die keinen Zugang zu konventionellen Banken haben.

Darüber hinaus würde eine digitale Fiatwährung dem Staat noch mehr Kontrollmechanismen ermöglichen. Zahlungen könnten so besser zurückverfolgt und Menschen überwacht werden. Insgesamt wäre auch mit Effizienzsteigerungen hinsichtlich Kosten und Zeit zu rechnen.

Allerdings darf hierbei nicht vergessen werden, dass eine staatliche digitale Währung nicht mehr viel mit Bitcoin und Co. zu tun hat. Die ursprünglichen Motive von Bitcoin, ein staatenunabhängiges und autonomes Geldsystem zu schaffen, werden durch digitale Fiatwährungen konterkariert. Insbesondere im Falle Chinas, wo Überwachung und Repression an der Tagesordnung stehen, ist eine solche digitale Währung durchaus kritisch zu sehen.

BTC-ECHO

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.