Anzeige
Chile startet Blockchain-Pilotprojekt im Energiesektor

Quelle: SANTIAGO, CHILE – FEBRUARY 11, 2017: General view of Plaza de Armas in city center. Santiago, Chile via Shutterstock

Chile startet Blockchain-Pilotprojekt im Energiesektor

Die chilenische Energiebehörde CNE setzt zur Aufzeichnung des lokalen Energiemarkts zukünftig auf Blockchain-Anwendungen. Das Pilotprojekt startet noch im April. Die Technologie soll Vertrauen schaffen und Investoren mehr Sicherheit bieten.

Die Blockchain hilft Vertrauen zu schaffen

Die Behörde hofft auf eine höhere Genauigkeit der Daten und mehr Transparenz für alle beteiligten Akteure. Jeder Bürger erhält die Möglichkeit über eine grafische Benutzeroberfläche seine Daten online einzusehen und zu überprüfen. Die nationale Energiebehörde erklärt in einer Pressemitteilung, „[wir] haben uns entschieden, Blockchain als digitalen Notar zu verwenden“. Dieser „Notar“ soll trotz der hohen Menge an Daten deren Authentizität garantieren. Die höhere Transparenz ist ein wichtiger Schritt, um Korruption zu reduzieren oder gar zu eliminieren. Schließlich setzt das Land auf externe Investoren und die bevorzugen einen effizienten und vertrauenswürdigen Markt. Zudem genießt Chile bereits jetzt einen guten Ruf und gilt als eines stabilsten Länder in Südamerika.

Wie Chile die Blockchain anwendet

Das Pilotprojekt symbolisiert einen weiteren Schritt auf dem Weg zur Vollautomatisierung der Datenerfassung. Ganz vollautomatisch ist das Projekt allerdings nicht. Ein Mitarbeiter der CNE muss zunächst die Daten manuell aus der bestehenden Energie-Plattform „Open Energy“ übertragen. Ein Algorithmus validiert dann die Genauigkeit der Daten und bildet einen Hash-Wert. Dieser Hash wird zuletzt auf eine ethereum-basierte Blockchain geschrieben.

Der zunächst während des Pilotprojekts zwischengeschaltete Faktor Mensch erhöht das Potenzial für (Flüchtigkeits-)Fehler. In Zukunft sollen die Daten automatisch an der Quelle erfasst und auf die Blockchain geschrieben werden. Aufgezeichnet werden beispielsweise die Kapazität der Stromnetze, die Energieerzeugung der privaten Haushalte (bspw. Solarenergie) und die jeweiligen Marktpreise. Später möchte man diesen Datensatz erweitern.

Die Blockchain als Aufstiegschance

Eine Messung in Echtzeit ermöglicht Start-ups, neue Lösungen für den Strommarkt zu entwickeln. Die fortschreitende Dezentralisierung der Stromerzeugung stellt den Markt vor unbeantwortete Fragen. Der sonnige Norden und windige Süden könnte nur zeitweise viel erneuerbare Energie gewinnen, müssen dagegen zu anderen Zeiten auf alternativen Quellen setzen. Systeme in Echtzeit helfen dabei, die Allokation effizienter umzusetzen.

Die Energiebranche findet neben der Finanzbranche besonders viele Einsatzmöglichkeiten für Blockchain-Anwendungen. Die Anzahl der Betreiber ist gering und die Anzahl der Datensätze enorm hoch. Ähnlich wie bei Finanztransaktionen ist eine verlässliche und transparente Erfassung des Stromhandels wichtig für eine erfolgreiche Dezentralisierung des Energiemarkts.

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Anzeige

Ähnliche Artikel

Ethereum goes Istanbul: Neuer Algorithmus ProgPoW wird kommen
Ethereum goes Istanbul: Neuer Algorithmus ProgPoW wird kommen
Ethereum

In der hitzigen Debatte um den neuen Mining-Algorithmus ProgPoW bei Ethereum haben die Entwickler ein weiteres Mal abgestimmt: Die Implementierung wird kommen.

Ethereum: Kommt ProgPoW mit Istanbul-Update?
Ethereum: Kommt ProgPoW mit Istanbul-Update?
Ethereum

Bei ProgPoW scheiden sich die Geister. Die einen sagen, die Implementierung sei notwendig, um das Mining zu dezentralisieren, die anderen halten sie für gänzlich überflüssig.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Crypto-Conference.Com: Blockchain-Konferenz in Berlin
    Crypto-Conference.Com: Blockchain-Konferenz in Berlin
    Krypto

    In wenigen Tagen startet die C³ Crypto Conference in Berlin, das Highlight der Berlin Blockchain Week 2019.

    Sirin Labs und MEW integrieren Ether-Wallet in Finney-Smartphone
    Sirin Labs und MEW integrieren Ether-Wallet in Finney-Smartphone
    Blockchain

    Das Blockchain-Start-up Sirin Labs arbeitet in Zukunft mit MyEtherWallet (MEW) daran, sein Smartphone Finney mit der Ether-Wallet auszustatten.

    Angesagt

    Ist das die sicherste Bitcoin-Wallet der Welt?
    Krypto

    Chronische HODLer und alle anderen, die in stetiger Sorge auf ihre digitalen Ersparnisse schielen, dürfen sich freuen: Die neueste Version der bekannten GreenAdress-Bitcoin-Mobile-Wallet verspricht noch mehr Sicherheit als das Vorgänger-Modell, das ja auch keinen schlechten Ruf hatte.

    So verändert die Tokenisierung unser Finanzwesen und nicht zuletzt unser Leben
    Kommentar

    Der Begriff Tokenisierung ist aufgrund seiner Abstraktheit nur schwer zu fassen.

    Fundraising gegen Nordkorea mit ERC-721 Token
    Blockchain

    Die nordkoreanische Dissidentengruppe Cheollima Civil Defense (kurz: CCD) geht mit einem Visum per ERC-721 Token in die Offensive.

    Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
    Mining

    Aufbruchstimmung bei Nvidia: Der Grafikkartenhersteller blickt zuversichtlich in die Krypto-Zukunft und erwartet langfristig einen Bullenmarkt.

    Anzeige
    ×