CFTC bittet um Feedback – Kommen die ETH Futures?

Quelle: Shutterstock

CFTC bittet um Feedback – Kommen die ETH Futures?

Die US-amerikanische Börsenaufsicht Commodity Futures Trading Commission (CFTC), zuständig für die Regulierung von Derivaten, scheint über die Genehmigung von Ethereum Futures nachzudenken. Nun bittet sie um Feedback, um ihr Verständnis für ETH zu verbessern.

Nachrichten wie diese hätten seinerzeit (also vor allem während der goldenen Monate von 2017) noch für veritable Kursexplosionen gesorgt: Die US-amerikanische Aufsichtsbehörde CFTC denkt über die Genehmigung von ETH Futures nach. Bis es so weit ist, müssen aber noch einige Hürden genommen werden. Der Regulierungsprozess sieht zunächst einen sogenannten Request for Information (RFI) vor.

Dabei bittet die zuständige Regulierungsbehörde, in diesem Fall die CFTC, um konstruktives Feedback aus der Bevölkerung.

„Die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) bittet die Öffentlichkeit um Feedback, um ihr Verständnis […] für die Technologie, die Mechanik und die Märkte für virtuelle Währungen [wie Ether] und deren Nutzung im Ethereum-Netzwerk, zu erhöhen“,

heißt es in der Pressemitteilung vom 11. Dezember.

Nun haben Anleger 60 Tage Zeit, ihre Rückmeldungen über ein offizielles Formular einzureichen. Feedback ist demnach zu Themen wie den technologischen Grundlagen, Investment-Möglichkeiten, Risiken, Use Cases und der Marktentwicklung von Ether erwünscht.

Die Kommentare spielt die Behörde zunächst der LabCTFC zu. Diese ist eine Art Task Force, die sich auf die Regulierung von jungen FinTechs sowie den Umgang mit rapiden Änderungen der Marktbedingungen spezialisiert hat.

„LabCFTC hat es sich zur Aufgabe gemacht, Innovationen im Bereich der Finanztechnologie („FinTech“) zu fördern und sicherzustellen, dass wir über die regulatorischen und technologischen Instrumente verfügen, um mit den Veränderungen der Märkte Schritt zu halten.“

Die CFTC ist progressiv unterwegs

Die Offenheit, die die CFTC an den Tag legt, wirft ein positives Licht auf die Behörde. Auch die Gründung der LabCFTC spricht dafür, dass die CTFC das Thema Krypto-Derivate proaktiv angehen möchte.

Bisher gibt es ausschließlich Bitcoin Futures. Der Handel mit Terminkontrakten auf den Basiswert Bitcoin ist derzeit allerdings nur auf den Chicagoer Options-Börsen CBOE und CME möglich.

Ab dem 24. Januar sollen allerdings die heiß erwarteten BAKKT Bitcoin Futures an den Start gehen.

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
Regulierung

In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

Schweiz: Nationalrat fordert Regulierung von Kryptowährungen
Schweiz: Nationalrat fordert Regulierung von Kryptowährungen
Krypto

Der Schweizer Nationalrat möchte Bitcoin & Co. strenger regulieren. Einen entsprechenden Antrag des liberalen Giovanni Merlini verabschiedete der Nationalrat am 20.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Einer kleinen Kryptowährung namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Regulierung

    In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

    Angesagt

    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Altcoins

    Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Bitcoin

    Ripple beschäftigt eine Privat-Armee an Bots. Das Handelsvolumen von Bitcoin steigt derweil und die Lightning Torch scheint langsam zu einem kleinen Flächenbrand auszuarten.

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Anzeige
    ×