Anzeige
CEDEX fördert den Abbau von Handelsbarrieren im Diamantenhandel

CEDEX fördert den Abbau von Handelsbarrieren im Diamantenhandel

CEDEX bietet Laien die seltene Gelegenheit, als Privatperson am lukrativen Diamantenhandel teilzunehmen. Das Unternehmen hebt die Bedeutung von Diamanten als Anlagekapital hervor und bietet fehlende Möglichkeiten des Handels von Diamanten am Finanzmarkt an. Dieser einzigartige Ansatz ermöglicht Händlern, in Diamanten zu investieren bzw. diese als realen Vermögenswerten zu handeln. Gleichzeitig haben sie den zusätzlichen Nutzen der Sicherheit und Transparenz durch die Blockchain-Technologie.

This is sponsored content

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

Die Diamantenindustrie wird seit Jahrhunderten als Mysterium angesehen. Abgesehen von einigen wenigen Profis, konnte bis heute niemand den realen Wert der Steine bestimmen. Dies führt dazu, dass Transaktionen nicht den eigentlichen Marktwert des Steins widerspiegeln und Außenseiter letztendlich aufgrund mangelnder Transparenz einen überteuerten Preis bezahlen. Hier setzt CEDEX an, indem es einen vierstufigen Ansatz nutzt, um diese Handelsbarrieren zu eliminieren und Investoren damit die Möglichkeit zu bieten, am Diamantenhandel auch als Laie aktiv teilzunehmen.

Der DEX

Der Mangel an Kohärenz und Transparenz bei der Bewertung von Diamanten ist ein wesentlicher Grund, warum diese Edelsteine bisher noch nicht als Vermögenswert gehandelt wurden. Der DEX ist ein Bewertungs- und Klassifizierungsalgorithmus, mit dem Händler den wahren Wert der einzelnen Edelsteine in Relation zu den vorherrschenden Marktzinsen erzielen können. Der DEX-Algorithmus bietet Händlern genau jenes fehlende Maß an Transparenz und Standardisierung, das sie benötigen, um einen Handel effektiv betreiben zu können.

Es verwendet eine Kombination von gemmologischen Informationen, Kenntnisse des globalen Diamantenhandels und Daten der Finanzindizes, um Einzelstücken deren spezifischen Preis zuzuweisen. Dieses sogenannte Machine–Based-Learning-System ermöglicht Händlern, Investitionsentscheidungen auf Ist-Daten zu basieren, einer Möglichkeit, die dato nicht bestand.

Die Tokenisierung von Diamanten

Eine weitere Herausforderung für Diamanteninhaber ist die Komplexität der Liquidierung ihrer Bestände. CEDEX bietet hier ein Tokenisierungsmodell an, mit dessen Hilfe dieser Prozess durch eine Smartfunktion deutlich vereinfacht wird. So lässt sich unabhängig des Vertragswerkes und Besitzstandes ein finanzielles Angebot in den Vertrag mit einfließen.

Wird ein Antrag exekutiert, werden die dafür in Frage kommenden Diamanten zur Bewertung und Validierung inkl. eines GIA-Zertifikat einem Handelsverwalter zugeführt. Erhalten die Diamanten die Genehmigung wird ein Smart Contract erstellt und in die digitale Brieftasche des Besitzers übertragen, woraufhin der Eigentümer diesen an der Börsenplattform listen kann oder die Bestände mithilfe eines P2P-Ansatzes verkaufen kann.

Die Diamanten-Handels- und Austausch-Plattform

Mangelndes Fachwissen ist noch ein weiteres Hindernis für den Diamantenhandel, da Laien auf den Einsatz Dritter in Form von Experten angewiesen sind. Die Veröffentlichung der Smart Contracts auf den öffentlichen Blockchain-Registern ermöglicht allen Benutzern der Plattform mit Leichtigkeit am Handel aktiv teilzunehmen. So wird An- und Verkauf auf der Plattform oder auf P2P-Basis ermöglicht, und generiert damit einen freien Handel auf professioneller Ebene für jeden Interessierten – ohne zwingenden Einsatz von Diamantenexperten.

Das System verwendet die Blockchain-Technologie sowohl für den Tokenisierungsprozess als auch für den Handel auf der Austauschplattform CEDEX. Die DEX bewertet alle Diamanten innerhalb des CEDEX-Systems in Kategorien und ermöglicht Händlern, die für Sie optimalen Investitionen auszuwerten. Zur Gewährleistung von Zuverlässigkeit und als Garantieschutz werden innerhalb des CEDEX-Systems ausschließlich Diamanten mit einem GIA-Zertifikat des Gemological Institute of America akzeptiert.

Dieses bietet eine leicht verständliche Auflisting der Handelsware für Profis und Neuanbieter. Die verfügbaren Daten ermöglichen, Investitionspotential möglicher Optionen gegen die DEX-Empfehlung einzuschätzen. Die Plattform ermöglicht schnelles und effizientes Handeln und eliminiert die Notwendigkeit Dritter, die einen weiteren Kostenfaktor darstellen. Darüber hinaus entfallen Versicherungs- und Transportkosten für die Edelsteine, da diese innerhalb des CEDEX-Netzwerks gehandelt werden.

Der CEDEX-Coin

Der CEDEX-Coin ist ein ERC-20-Token, der auf der Ethereum-Blockchain läuft und als einzig gültige Handelseinheit innerhalb des Handelssystems ein wesentlicher Bestandteil der Plattform ist. Alle Zahlungen, Einkäufe und Buchungen werden mit diesem Coin durchgeführt. Mit zunehmendem Handel wird ein Anstieg der Nachfrage an dem Coin bzw. ein Anstieg des Wertes dieser zu Erwarten sein.

Eine schnelles Bereitstellungskonzept

Das CEDEX-System ist stets bemüht, die Suche nach neuen Techniken zu vermeiden, wenn diese bereits bestehen und ist bestrebt, vorhandene Lösungen in das System einzugliedern. Zum Beispiel darf hier die Identitätsüberprüfung angeführt werden, bei der das System von Civic und Verify verwendet wird, um eine umfassende und sichere Identitätsbestätigung garantieren zu können. Diese Smartfunktion beruht auf dem Ethereum-Netzwerk, während die Algorithmen auf dem Proof-of-Stake-System von Qtum basieren.

Der aktuelle Wert der Diamantenbörse wird aktuell auf 60 Milliarden US-Dollar mit einem jährlichen Handelswert von 20 Milliarden US-Dollar geschätzt. Im Gegensatz hierzu beläuft sich der Investitionswert dieser Käufe auf lediglich etwa 5 % der 20 Milliarden US-Dollar, was weitgehend den oben beschriebenen Markt-Einschränkungen zuzuweisen ist. CEDEX bietet eine innovative Möglichkeit, diese Einschränkungen zu eliminieren und damit eine  zukunftsträchtige Möglichkeit für Investoren rund um den Globus.

Der CEDEX-Coin Pre-Sale

Investoren, die am kommenden Token Pre-Sale teilnehmen, wird eine herausragende Möglichkeit geboten, Kapital aus dem Erwerb der CEDEX-Coins vor Beginn des dezentralisierten Handels im dritten Quartal zu schlagen. Alle Teilnehmer, die die ersten 10 % der verfügbaren Token erwerben, erhalten einen Bonus von 30 %. Für weitere 40% erhalten Käufer einen Bonus von 15 %.

Der Mindestbeitrag für den Token-Vorverkauf liegt bei 1 ETH. Für den nachfolgenden allgemeinen Verkauf wird kein Mindestbeitrag festgesetzt. Weitere Informationen, die die Forschung des CEDEX-Projektes betreffen, können in dessen White Paper oder auf der Webseite nachgelesen werden. In Kürze wird auch ein sogenanntes Light Paper für alle mit begrenztem Zeitkontingent zur Verfügung stehen. Aktiv in der CEDEX-Community teilnehmen kann man auf Telegram, Facebook und Twitter.

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Anzeige

Ähnliche Artikel

Chorus Mobility: Blockchain-Projekt gewinnt BMW-Wettbewerb für Autotechnik
Chorus Mobility: Blockchain-Projekt gewinnt BMW-Wettbewerb für Autotechnik
Sponsored

MÜNCHEN, DEUTSCHLAND – Die Mobility Open Blockchain Initiative MOBI gab kürzlich die drei Gewinner der Phase I der dreijährigen MOBI Grand Challenge (MGC) bekannt. 

Die tokenisierte Wahrheit – Security, Utility Token oder beides?
Die tokenisierte Wahrheit – Security, Utility Token oder beides?
Sponsored

Security Token sind einschließlich ihrer Vor- und Nachteile in letzter Zeit in aller Munde.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Regulierung

    In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Altcoins

    Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Bitcoin

    Ripple beschäftigt eine Privat-Armee an Bots. Das Handelsvolumen von Bitcoin steigt derweil und die Lightning Torch scheint langsam zu einem kleinen Flächenbrand auszuarten.

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Angesagt

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Crypto-Conference.Com: Blockchain-Konferenz in Berlin
    Krypto

    In wenigen Tagen startet die C³ Crypto Conference in Berlin, das Highlight der Berlin Blockchain Week 2019.

    Sirin Labs und MEW integrieren Ether-Wallet in Finney-Smartphone
    Blockchain

    Das Blockchain-Start-up Sirin Labs arbeitet in Zukunft mit MyEtherWallet (MEW) daran, sein Smartphone Finney mit der Ether-Wallet auszustatten.

    Ist das die sicherste Bitcoin-Wallet der Welt?
    Krypto

    Chronische HODLer und alle anderen, die in stetiger Sorge auf ihre digitalen Ersparnisse schielen, dürfen sich freuen: Die neueste Version der bekannten GreenAdress-Bitcoin-Mobile-Wallet verspricht noch mehr Sicherheit als das Vorgänger-Modell, das ja auch keinen schlechten Ruf hatte.

    Anzeige
    ×