Anzeige
Bug im Smart Contract: OKEx nimmt vorübergehend keine ERC20-Token an

Quelle: Computer Bug via Shutterstock

Bug im Smart Contract: OKEx nimmt vorübergehend keine ERC20-Token an

Die Krypto-Exchange OKEx setzt mit sofortiger Wirkung alle Einzahlungen von ERC20-Token aus. Als Grund dafür gibt die Seite einen Bug an, den man in Smart Contracts entdeckt hat. Dies gab der Support der Exchange am Nachmittag des 25. Aprils bekannt.

Gemessen am Umsatz ist OKEx derzeit die drittgrößte Krypto-Exchange der Welt. Ehemals chinesisch, ist sie nun in Hongkong beheimatet. In einem Blog-Post gab der Support der Exchange nun bekannt, dass ein neuer Smart-Contract-Bug entdeckt wurde, der „BatchOverFlow“ genannt wird. OKEx richtete sich dabei direkt an seine Kunden und erklärte ihnen, dass man vorübergehend und mit sofortiger Wirkung das Einzahlen von ERC20-Token stoppt.

„Wir setzen die Annahme aller ERC-20-Tokens aufgrund der Entdeckung eines neuen Smart-Contract-Bugs BatchOverFlow aus. Wenn sie diesen Bug ausnützen, können Angreifer eine große Anzahl an Token generieren und sie an einer normalen Adresse ablegen. Dies macht viele der ERC-20-Token anfällig für Preismanipulationen der Angreifer.

Um das Interesse der Öffentlichkeit zu schützen, haben wir beschlossen, die Annahme aller ERC-20-Tokens bis zur Behebung des Fehlers auszusetzen. Außerdem haben wir die betroffenen Token-Teams kontaktiert, um Nachforschungen anzustellen und die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um den Angriff zu verhindern“,

heißt es in dem Statement.

Einlagen sind sicher

Zugleich entschuldigte sich OKEx für die Unannehmlichkeiten, die es seinen Kunden dadurch bereitete. Eine bereits in Auftrag gegebene Einzahlungsanfrage wird bearbeitet, sobald die Einzahlungssperre wieder aufgehoben ist. Um die betroffenen Token müssen sich die Besitzer also keine Sorgen machen.

Die Nachricht des Smart-Contract-Bugs kommt einen Tag nach der Phishing-Attacke auf MyEtherWallet. Auch am gestrigen Tag waren Einlagen von ERC20-Token in Gefahr, als unbekannte Angreifer die DNS der Seite gehackt hatten. Nutzer einer Google DNS waren davon betroffen und wurden auf eine Fake-Seite umgeleitet.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Anzeige

Ähnliche Artikel

Ist das die sicherste Bitcoin-Wallet der Welt?
Ist das die sicherste Bitcoin-Wallet der Welt?
Krypto

Chronische HODLer und alle anderen, die in stetiger Sorge auf ihre digitalen Ersparnisse schielen, dürfen sich freuen: Die neueste Version der bekannten GreenAdress-Bitcoin-Mobile-Wallet verspricht noch mehr Sicherheit als das Vorgänger-Modell, das ja auch keinen schlechten Ruf hatte.

Bitcoin für Daten: Gnosticplayers verkauft 26 Millionen Nutzerdaten auf Dream Market
Bitcoin für Daten: Gnosticplayers verkauft 26 Millionen Nutzerdaten auf Dream Market
Sicherheit

Auch in dieser Woche gab es einen Datenleak. Der Hacker Gnosticplayers bietet Daten von mehr als 26 Millionen Internetnutzern zum Verkauf gegen Bitcoin an.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Crypto-Conference.Com: Blockchain-Konferenz in Berlin
    Crypto-Conference.Com: Blockchain-Konferenz in Berlin
    Krypto

    In wenigen Tagen startet die C³ Crypto Conference in Berlin, das Highlight der Berlin Blockchain Week 2019.

    Sirin Labs und MEW integrieren Ether-Wallet in Finney-Smartphone
    Sirin Labs und MEW integrieren Ether-Wallet in Finney-Smartphone
    Blockchain

    Das Blockchain-Start-up Sirin Labs arbeitet in Zukunft mit MyEtherWallet (MEW) daran, sein Smartphone Finney mit der Ether-Wallet auszustatten.

    Angesagt

    Ist das die sicherste Bitcoin-Wallet der Welt?
    Krypto

    Chronische HODLer und alle anderen, die in stetiger Sorge auf ihre digitalen Ersparnisse schielen, dürfen sich freuen: Die neueste Version der bekannten GreenAdress-Bitcoin-Mobile-Wallet verspricht noch mehr Sicherheit als das Vorgänger-Modell, das ja auch keinen schlechten Ruf hatte.

    So verändert die Tokenisierung unser Finanzwesen und nicht zuletzt unser Leben
    Kommentar

    Der Begriff Tokenisierung ist aufgrund seiner Abstraktheit nur schwer zu fassen.

    Fundraising gegen Nordkorea mit ERC-721 Token
    Blockchain

    Die nordkoreanische Dissidentengruppe Cheollima Civil Defense (kurz: CCD) geht mit einem Visum per ERC-721 Token in die Offensive.

    Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
    Mining

    Aufbruchstimmung bei Nvidia: Der Grafikkartenhersteller blickt zuversichtlich in die Krypto-Zukunft und erwartet langfristig einen Bullenmarkt.

    Anzeige
    ×