Budweiser & Coinbase verteilen Bitcoins an Konzertbesucher

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Budwiser BTC
Teilen
BTC18,821.99 $ 4.17%

Um an der Aktion teilnehmen zu können, müssen die Konzertbesucher die Tickets über die BMIA Konzertseite beziehen und sich danach für ein Coinbase Wallet registrieren lassen. Nach der Registrierung wird das Wallet automatisch mit frischen BTC Anteilen im Wert von 10 US Dollar gefüllt. Mit der Ausnahme von Bürgern aus Kalifornien, Ohio und Texas können sich alle US Bürger für die Aktion registrieren. Budweiser teilte bereits mit, dass nur eine begrenzte Anzahl Bitcoins zur Verfügung stehen wird.
Bitcoin und die Unterhaltungsbranche

Die BMIA Konzertserie hat im April in Madison begonnen und zieht weiter über Wisconsin, Philadelphia und Los Angeles, wo sie dann auch im August enden wird.

Begrenzte Anzahl Bitcoins


Um an der Aktion teilnehmen zu können, müssen die Konzertbesucher die Tickets über die BMIA Konzertseite beziehen und sich danach für ein Coinbase Wallet registrieren lassen. Nach der Registrierung wird das Wallet automatisch mit frischen BTC Anteilen im Wert von 10 US Dollar gefüllt. Mit der Ausnahme von Bürgern aus Kalifornien, Ohio und Texas können sich alle US Bürger für die Aktion registrieren. Budweiser teilte bereits mit, dass nur eine begrenzte Anzahl Bitcoins zur Verfügung stehen wird.

Bitcoin und die Unterhaltungsbranche

Der Bitcoin erhält langsam aber sicher Einzug in der Entertainment und Sportbranche, besonders aber in den Vereinigten Staaten. Anfang des Monats erst kündigte das kalifornische Fußballteam San Jose Earthquakes an, dass es zukünftig mit der Unterstützung von Coinbase Bitcoins akzeptieren wird. Die Fußballfans werden dann die Möglichkeit haben, Erfrischungsgetränke, Snacks und Fanartikel mit Bitcoins zu erwerben.

Dieser Trend ist aber auch auf internationaler Ebene zu beobachten. Das polnische Fußballteam GKS Katowice kündigte bereits im März an, bald Bitcoins zu akzeptieren.

Englische Originalfassung von Stan Higgins via Coindesk.com
Image Source: Coindesk

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter