BTC-Kursanalyse KW48 – Wann knacken wir die 10.000 Euro?

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Teilen

Quelle: TradingView

BTC9,271.34 $ 0.07%

Bis auf einige Unruhen zwischen dem 29. und 30. November stieg der Kurs an und konnte ein neues Allzeithoch von 9.664,65 EUR (11.498,09 USD) erreichen.

weites Panel) ist dem Aufwärtstrend entsprechend positiv, ebenso liegt die MACD-Linie (blau) über dem Signal (orange).

Der RSI (drittes Panel) steht bei 64 und damit bullish.

Die Analyse der Bewegungen im 60min-Chart sprechen eine bullishe Sprache. Wichtigster Support wird durch den Dip während der Kursunruhen beschrieben und liegt bei 8.241,37 EUR (9.805,01 USD). Eine wirkliche Resistance ist im 60min-Chart noch nicht erkennbar; bestenfalls kann das aktuelle Allzeithoch bei 9.664,65 EUR (11.498,09 USD) als solches gesehen werden.

Die langfristige Kursentwicklung

Wie ist diese Rally in einem größeren Kontext zu bewerten? Betrachten wir dazu die mittel- und langfristigen Kursbewegungen und dazu als erstes den 240min-Chart:


Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Auch der mittelfristige Chart ist von einem Aufwärtstrend geprägt. Statt dem schon diskutierten ist hier der Aufwärtstrend, der seit Mitte November verfolgt wird, eingezeichnet. Dieser ist flacher als der Aufwärtstrend, der die letzte Woche hervortrat. Insgesamt bewegt sich der Kurs seit Mitte November deutlich über den exponentiellen gleitenden Mittelwerten über eine beziehungsweise zwei Wochen, was selbst bei den jüngsten Kurserschütterungen in Frage gestellt wurde.

Der MACD ist dementsprechend positiv, ebenso liegt die MACD-Linie über dem Signal. Der RSI steht bei 62 und ist damit bullish. Mittelfristig ist die Situation also auch bullish. Der wichtigste Support wird durch den exponentiellen gleitenden Mittelwert über die letzten zwei Wochen beschrieben, der aktuell bei 7.935,39 EUR (9.440,97 USD) liegt. Um eine mögliche Resistance außer dem Allzeithoch anzugeben, wurde ein negatives Fib-Retracement-Level von 31 % bezogen auf den seit Mitte November verfolgten Aufwärtstrend als Resistance vermutet. Diese liegt dann bei 10.089,93 EUR (12.004,29 USD).

Schließen wir mit einem langfristigen Blick auf den 1D-Chart ab:

Es sieht alles danach aus, als würde sich ein weiterer, noch steilerer Aufwärtskanal bilden. Jedenfalls wurde in der Rally dieser Woche die Resistance des bisherigen Aufwärtstrends durchbrochen. Bisher zeigt der Kurs kein Interesse an einer Korrektur und einem Wiedereintreten in den ursprünglichen Aufwärtskanal.

Der MACD ist positiv, ebenso ist die MACD-Linie über dem Signal. Der RSI steht bei absurd hohen und ist damit überkauft.

Insgesamt ist die langfristige Prognose aus technischer Sicht bullish, jedoch ist der Kurs extrem überkauft. Bisher kam es hier immer zu einer Konsolidierung oder zumindest einer Pause zum Atemholen. Jedenfalls wird der wichtigste Support wird durch die ehemalige Resistance des alten und den Support des neuen Aufwärtskanals beschrieben und liegt bei 7.679,00 EUR (9.135,94 USD). Als Resistance gilt hier dieselbe wie beim 240 min-Chart.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

BTC-ECHO

Der Kryptokompass | Dein Magazin für digitale Währungen und Blockchain-Anwendungen
  • Über 50 Seiten spannende Krypto-Themen
  • Interviews, Unternehmen, Analysen, Wissen uvm.
  • Jetzt als Print oder eBook
  • Jeden Monat neu bereits ab 5,90 EUR
Mehr dazu ->



Bild auf Basis von Daten von coinbase.com

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany
×

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.