BTC-Kursanalyse KW33 – Pause vor den 4.000 EUR?

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen.

Quelle: TradingView

Teilen
BTC49,914.00 $ 2.32%

Nach einem Anstieg auf bis zu 3.850,58 EUR (4.528,26 USD) befindet sich der Kurs in einem Abwärtskanal und steht aktuell bei 3.508,72 EUR (4.126,24 USD).

weites Panel von oben) ist, passend zu der Entwicklung der letzten Tage, negativ. Jedoch bemüht sich die MACD-Linie (blau) darum, über das Signal (orange) zu steigen.

Der RSI (drittes Panel von oben) steht bei 43 und ist damit bearish.


Insgesamt sind die Anzeichen bearish – die Konsolidierung kann also noch weiter bergab gehen. Eine erste wichtige, kurzfristige Resistance wird durch den gleitenden Mittelwert der letzten 24 Stunden dargestellt und steht bei 3.571,60 EUR (4.200,18 USD). Ein Durchbrechen dieser Resistance würde den Kurs wieder in den Aufwärtstrend dieser Woche heben. Ein weiteres Ansteigen über den gleitenden Mittelwert der letzten 48 Stunden, d.h. über 3.603,03 EUR (4.237,15 USD), würde schließlich ein bullishes Verlassen des Abwärtskanals bedeuten. Der wichtige kurzfristige Support ist der des Abwärtskanals, der aktuell bei 3.406,56 EUR (4.006,10 USD) liegt.

Die langfristige Kursentwicklung

Betrachten wir zur weiteren Einschätzung der zukünftigen Entwicklungen als erstes den 240min-Chart:

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Mit der Abwärtsbewegung der letzten Tage wird aktuell der durch den gleitenden Mittelwert der letzten Woche gebildete Support bei 3.496,90 EUR (4.112,34 USD) getestet. Der seit einem Monat verfolgte Aufwärtstrend des Kurses bleibt von der aktuellen Konsolidierung ebenso unberührt wie der exponentiell gleitende Mittelwert über zwei Wochen. Die Resistance, welche durch die Allzeithochs der letzten zwei Wochen geformt wird, steigt leicht an, was ebenso ein positives Zeichen ist.

Der MACD ist zwar noch positiv, jedoch liegt nicht nur die MACD-Linie unter dem Signal; sie droht, bald die Nulllinie zu unterschreiten. Der RSI ist mit 44 bearish. Mittelfristig ist die Situation also leicht bearish. Wichtiger Support wird, wie oben schon angedeutet, durch den EMA48 gebildet und liegt bei 3.496,90 EUR (4.112,34 USD). Ein weiterer wichtiger Support liegt bei 2.734,76 EUR (3.216,06 USD); sollte der Kurs unter diesen Support fallen, wäre der seit Ende Juli verfolgte Aufwärtstrend zu einem Ende gekommen. Eine wichtige Resistance liegt – neben dem jüngsten Allzeithoch – bei 3.828,85 EUR (4.502,71 USD) – ein Anstieg über diesen Wert wäre ein eindeutiges Zeichen für einen beschleunigten Kursanstieg.

Betrachten wir zum Abschluss den 1D-Chart:

Mit Erhöhung des betrachteten Zeitrahmens wird das Bild der Kursentwicklung bullisher. Der Kurs liegt deutlich über dem seit März verfolgten Aufwärtstrend und deutlich über den exponentiell gleitenden Mittelwerten der letzten ein bzw. zwei Monate.

Der MACD ist entsprechend positiv (auch wenn sich die MACD-Linie aktuell auf das Signal hin bewegt) – ein Signal, welches durch einen sehr bullishen RSI von 66 bestätigt wird.

Insgesamt ist die Prognose bullish. Wichtigster längerfristiger Support wird durch das 23,6%-Fib-Retracement-Level beschrieben und liegt bei 3.066,76 EUR (3.606,49 USD). Wichtigste Resistance liegt beim aktuellen Allzeithoch in der 1D-Chart-Darstellung bei 3.730,33 EUR (4,386,85 USD).

[maxbutton id=”4″]

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

BTC-ECHO

kryptokompass

BTC-ECHO Magazin (3/2021): Das Smart Money kommt!

Das Branchenmagazin für Bitcoin und Blockchain Investoren.

Exklusive Top-Themen für ein erfolgreiches Investment:
• 5 Ethereum Konkurrenten, die man im Auge behalten sollte
• The Graph: Das Google der Blockchain?
• Vorreiter Tesla: Bringt Elon Musk Bitcoin in den Mainstream?
• Exklusiv-Interview: Johannes Schmitt (Kraken Exchange)
• Bitcoin Marktanalyse von Profi-Trader Robert Rother


Kostenfreie Ausgabe bestellen >>


Bild auf Basis von Daten von coinbase.com

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY