BTC-Kursanalyse KW10 – Wie gehts nach dem SEC-Denial weiter?

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Quelle: TradingView

Teilen
BTC18,856.52 $ -2.79%

In Erwartung der SEC-Entscheidung hinsichtlich des Winklevoss-ETF fiel der Kurs leicht, um durch das negative Urteil auf bis zu 1.018,55 EUR (1.087,14 USD) zu fallen. Der Kurs konnte sich jedoch wieder aufrappeln und steht aktuell bei 1.110,81 EUR (1.185,62 USD).
Zusammenfassung

Bis gestern ist der Kurs die Woche über leicht gefallen
Mit der negativen Entscheidung hinsichtlich des Bitcoin-ETF stürzte der Kurs spontan auf bis zu 1.018,55 EUR (1.087,14 USD). Der Kurs konnte sich jedoch schnell wieder erholen, so dass er auf 1.141,13 EUR (1.217,99 USD) anstieg
Aktuell geht den Bullen jedoch die Luft aus, weshalb der Kurs auf 1.110,81 EUR (1.185,62 USD)

Zusammenfassung

  • Bis gestern ist der Kurs die Woche über leicht gefallen
  • Mit der negativen Entscheidung hinsichtlich des Bitcoin-ETF stürzte der Kurs spontan auf bis zu 1.018,55 EUR (1.087,14 USD). Der Kurs konnte sich jedoch schnell wieder erholen, so dass er auf 1.141,13 EUR (1.217,99 USD) anstieg
  • Aktuell geht den Bullen jedoch die Luft aus, weshalb der Kurs auf 1.110,81 EUR (1.185,62 USD)

Tja – dit war wohl nix! So könnte man das Ergebnis des SEC-Urteil von gestern Nacht zusammenfassen. Während die Woche über der Kurs in Erwartung desselben leicht abnahm und die Volatilität kurz vor dem Urteil anstieg, fiel der Kurs danach innerhalb kürzester Zeit auf 1.018,55 EUR (1.087,14 USD). Kurzzeitig wurden sogar tiefere Werte erreicht, aber hier orientieren wir uns an den Close-Werten des 60min-Chart.

Anzeige

Bitcoin, Aktien und Co unschlagbar günstig handeln - Made in Germany

Top 5 Kryptowährungen | 7.300 Aktien | 1.000 ETFs | 0 € Orderentgelt

Als erster deutscher Anbieter bietet justTRADE eine All-in-One Lösung für den Handel mit Kryptowährungen (Bitcoin, Ethereum, Ripple, …) Aktien, ETFs und Zertifikaten. Website und App sind intuitiv gestaltet, bieten viele nützliche Features und sind sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Trader geeignet. Das Beste: es fallen keinerlei Transaktionskosten oder Netzwerk-Gebühren an.

Jetzt mehr erfahren


Der Kurs konnte sich zwar wieder leicht fangen, aber aktuell scheint den Bullen etwas die Luft auszugehen, weshalb er nach Erreichen des Tagesmaximum (und testen der vom EMA100 beschriebenen Resistance) wieder am Fallen ist.

Der Kurssturz führte außerdem dazu, dass EMA200 und EMA100 nicht nur vom Support zur Resistance wurden, sondern der EMA100 unter den EMA200 gefallen ist – was auch ein eher bearishes Signal ist. Ähnliches lässt sich über alle Indikatoren sagen:

Der MACD (zweites Panel von oben) konnte zwar einiges an verlorenem Gebiet wieder gut machen, ist jedoch weiterhin unter der Null. Dies ist deshalb wichtig zu betonen, da die MACD-Linie (blau) leicht unter dem Signal (orange) liegt, was insgesamt einem Durchbrechen der Nulllinie im Weg steht.

Mit 47 bestätigt der RSI (drittes Panel von oben) dieses bearishe Bild.

Der Chaikin Oszillator (unteres Panel) ist positiv, passt also nicht ganz in dieses bearishe Bild. Jedoch ist er seit einiger Zeit am Fallen, was wieder den genannten Signalen entspricht.

Der 60min Chart sieht also von der Kursentwicklung her bearish aus. Das ist natürlich auch kein Wunder, haben viele, die in Bitcoin investierten, das Urteil des SEC eher enttäuscht reagiert.

Die große Frage ist natürlich, ob wir uns hier einem negativen Trend nähern. Um hier eine Entscheidung zu fällen ist es wahrscheinlich noch zu früh, aber schauen wir mal auf die langfristigen Entwicklungen.

Die langfristige Kursentwicklung

Betrachten wir als erstes den 240min-Chart:

Der seit Januar beschrittene Trend wurde unterschritten. Kurzfristig wurde sogar der EMA200 als äußerst solider Support durchbrochen, doch konnte sich der Kurs wieder fangen. Leider konnte die durch den EMA100 beschriebene Resistance nicht durchbrochen werden, wir werden womöglich sehen müssen, wie stabil der EMA200-Support ist.

Auch in der 240min-Darstellung stehen die Indikatoren alle auf bearish:

Der MACD liegt deutlich unter der Null, ob nun MACD-Linie oder Signal die Oberhand haben ist jedoch kaum ersichtlich. Interessant zu erwähnen ist, dass der negative MACD keineswegs mit dem Nein bezüglich des ETF zusammenhängt; der Indikator ist schon am 8. März unter die Null gefallen. Beim RSI gilt dasselbe: schon vor dem ETF ist er in den bearishen Bereich abgerutscht und steht aktuell bei 45. Das war aber, nachdem der Kurs die letzten Tage übergekauft war, auch zu erwarten. Schließlich ist der Chaikin-Oszillator negativ und rundet dieses bearishe Bild ab.

Betrachten wir zum Abschluss den ebenfalls bearishen 1D-Chart:

Der MACD ist hier zwar positiv, jedoch ist – auch hier unabhängig vom SEC-Urteil – die MACD-Linie unter das Signal gefallen. Der RSI steht bei 52 und ist damit ganz leicht bullish – ob das ausreicht? Der Chaikin-Oszillator ist schließlich gerade noch positiv, jedoch seit Ende Februar dramatisch am Fallen.

Insgesamt haben wir also ein ziemlich bearishes Bild. Es scheint auch weniger am gestrigen Beschluss seitens des SEC zu liegen, allgemein scheinte den Bullen seit einiger Zeit die Luft auszugehen. An verschiedenen Stellen wurde auch gesagt, dass die 1.300 USD – was ca 1.220 EUR entspricht – aktuell eine starke Resistance ist. Wir werden sehen müssen, ob die Bullen nur Atem holen – und wie sich das SEC-Urteil bei diesem Atemholen auswirkt.

[maxbutton id=”4″]

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

BTC-ECHO

Bild auf Basis von Daten von coinbase.com

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter