BTC-Kursanalyse KW05 – Quo vadis, Aufwärtskanal?

Seit letzter Woche befindet sich der Bitcoin in einem leichten Aufwärtskanal, der jedoch aktuell bei 8.932,69 Euro getestet wird. 



Zusammenfassung

  • Der Bitcoin-Kurs ist in dieser Woche leicht gestiegen.
  • Der Kurs begab sich in einen leichten Aufwärtskanal, der sich jedoch aktuell in eine Seitwärtsbewegung entwickelt, und dessen Support getestet wird.
  • Wichtigster Support liegt bei 8.720,82 Euro, die wichtigste Kurzzeitresistance bei 9.403,00 Euro.

Das Gute vorweg: Der in der letzten Woche gezeigte Abwärtskanal (blassblau eingezeichnet) wurde durchbrochen. An seine Stelle trat ein leichter Aufwärtskanal, der jedoch nach einem fehlgeschlagenen Test der durch den EMA50 beschriebenen Resistance (hellblau eingezeichnet) nun getestet wird. Die Woche verlief für Krypto-Verhältnisse sehr ruhig und der Bitcoin-Kurs oszillierte um 8.800 Euro +/-10%.

In der letzten Woche wurde der EMA20 aus dem Wochenchart als ein wichtiger Support genannt: Diese Supportlinie wurde seit Oktober 2015 nicht mehr längerfristig unterschritten, um in aktuellen Zeiten ein Maß für die Gesundheit des Bitcoin zu haben, ist also ein Blick auf diesen lohnenswert. Im Chart ist der EMA840 in blassgrün eingefügt, um einen entsprechenden Indikator im Vierstundenchart zu haben, der ungefähr dem EMA20 aus dem 1W-Chart entspricht. Wie man sieht, besteht weiterhin eine gewisse unheimliche Ruhe; der Kurs hat sich weiterhin nicht weit von dieser Linie entfernt – ist aber auch nicht nachhaltig unter dieselbe gefallen.

Der MACD (zweites Panel von oben) ist knapp unter null, ebenso liegt die MACD-Linie (blau) unter dem Signal (orange).

Der RSI liegt bei 44 und ist damit leicht bearish.

Insgesamt ist deshalb die Situation gemäß Kurs, Trend und Indikatoren neutral bis bearish. Wichtig ist aktuell im Auge zu behalten, wie sich der Kurs beim Test des Aufwärtskanals verhält.

Der wichtigste Support entspricht deshalb dem 23,6-%-Fib-Retracement-Level (bezüglich dem Kursfall zwischen dem 20. und 23. Januar) bei 8.720,82 Euro. Dieser Support liegt auch nur leicht über dem angesprochenen EMA840. Für Trader, die in der Hoffnung einer Fortsetzung des Aufwärtskanals long gehen wollen, bietet sich dieser Support als Stop Loss an. Sollte der Kurs unter diesen Support fallen, wäre der nächste wichtige Support beim Wochenminimum zu finden, welches aktuell bei 8.111,00 Euro liegt. Ein Sturz auf dieses Level wäre nicht nur bezüglich des angesprochenen EMA840 unbefriedigend, sondern würde einen Wiedereintritt in den alten Abwärtskanal bedeuten.

Die wichtigste Resistance wird durch das 50-%-Fib-Retracement-Level bei 9.403,00 Euro beschrieben. Ein Durchbrechen dieser würde den Kurs wieder über den EMA50 heben und den Kurs hin zu einer weiteren Resistance beim 78,6-%-Fib-Retracement-Pattern ebnen, welches bei 10.142,02 Euro liegt. Mit einem Steigen auf dieses Kurslevel wäre auch der Kurs wieder über den EMA100 gestiegen, was für einen längerfristigen Aufwärtstrend sprechen würde.

 

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten. 

BTC-ECHO

Bilder auf Basis von Daten von coinbase.com um 08:45 Uhr am 30. Januar erstellt

Über Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp GieseDr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Bildquellen

Ähnliche Artikel

Interview mit TV-TWO: Fürs Fernsehen bezahlt werden

Fernsehen und dafür Geld bekommen – das möchte TV-TWO in die Tat umsetzen. Wir haben uns mit den Gründern von TV-TWO Philipp Schulz und Jan Phillip Hofste getroffen, um mehr über ihre Version vom Fernsehen der Zukunft zu erfahren und herauszufinden, warum gerade die Blockchain hierbei helfen soll. Der TV-Werbemarkt ist der größte und gleichzeitig […]

Ethereum (ETH) – Kursanalyse KW21 – Bruch des Handles

Seit dem 16. Mai hat sich der Kurs lediglich seitwärts bewegt, bis er dann bei einem Wert von 600 Euro am 21. Mai in einen Abwärtstrend kam. Damit zeigt Ethereum einen ähnlichen Verlauf wie alle anderen Kryptowährungen. Das Cup-and-Handle-Pattern aus der vergangenen Kursanalyse wurde negativ durchbrochen. Zusammenfassung Der Ethereum-Kurs ist in dieser Woche gefallen. Ab dem 21. […]

BTC-ECHO Wochenrückblick KW 21/18

In der 21. Kalenderwoche des Jahres 2018 nahmen die Kurse der Kryptowährungen wieder einmal etwas ab. Alle Kursentwicklungen findet ihr im Preisindex.  8. Bitcoin Pizza Day Doch während die Kurse in keiner guten Stimmung waren, feierte die Bitcoin-Community den 8. Jahrestag des ersten Kaufs mit Bitcoin: Am 22. Mai 2010 hatte Laszlo Hanyec für 10.000 BTC […]

Preismanipulation bei Bitcoin? USA beginnt Ermittlungen

Das Justizministerium der Vereinigten Staaten hat ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannte eingeleitet. Demnach wolle man eine mögliche Preismanipulation beim Bitcoin-Trading untersuchen. Die Praktiken, die hinter den Bewegungen im Bitcoin-Kurs vermutet werden, nennen sich Spoofing und Washing. Da stimmt doch was nicht!? Wenn man sich den Verlauf des Bitcoin-Kurses und von anderen Kryptowährungen teilweise anschaut, liegt es […]