BTC-ECHO-Studie: Wo sitzen deutsche Blockchain-Start-ups?

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC11,918.41 $ 1.33%

Die Technologie, die durch Bitcoin bekannt geworden ist, bahnt sich langsam ihren Weg in die Mitte der Gesellschaft. Gerade im IT-Bereich gibt es mehr und mehr Unternehmen, die sich der Technologie widmen und die Vorteile der Blockchain ausloten. Darum nahm BTC-ECHO in Kooperation mit BlockState die deutsche Blockchain-Start-up-Szene genauer unter die Lupe. Und kam zu interessanten Ergebnissen. Heute: Wo sitzen deutsche Blockchain-Start-ups?

Es gibt ein Leben jenseits des Bitcoin-Kurses. Und zwar ein recht florierendes. Ob der zum hundertsten Mal totgesagte Coin von Satoshi Nakamoto nun endlich stirbt oder nicht: Die Blockchain-Technologie wird nicht so schnell beerdigt werden. (Und nicht nur, weil das auf praktischer Ebene recht umständlich werden könnte).

Mögen die Grabenkämpfe mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht bisweilen auch mühsam sein: Die deutsche Start-up-Szene beschäftigt sich dennoch mit der zukunftsweisenden Richtung der Technologie. Das veranlasste uns von BTC-ECHO in Kooperation mit BlockState der Szene auf den Zahn zu fühlen. Wir fragten: Wo sitzen die Blockchain-Start-ups in Deutschland?

Der Löwenanteil aller Start-ups hat ihren Sitz – man mag es fast erahnen – in der Hauptstadt Deutschlands. Ganze 89 Unternehmen sitzen in Berlin und widmen sich der Technologie. Etwas abgeschlagen liegt dahinter ein eher unerwarteter Kontrahent: Das Bundesland des Weißbiers und des Oktoberfestes gibt immerhin 28 deutschen Start-ups aus der Branche ein Zuhause. Auf Platz drei schließlich liegt Nordrhein-Westfalen. Das Bundesland mit der Hauptstadt Düsseldorf beherbergt immerhin noch 19 dezentrale Unternehmen.

Nicht alle Bundesländer haben etwas mit Blockchain zu tun

Doch nicht alle der 16 Bundesländer der Bundesrepublik sind so fortschrittlich wie Berlin, Bayern und NRW. So fanden wir heraus, dass es noch ganze fünf Bundesländer gibt, die derzeit nichts mit der Technologie am Hut haben.

Welche das sind, wie viele Mitarbeiter die Unternehmer haben und was es sonst noch zum Status quo der Blockchain-Technologie in Deutschland auf sich hat, erfahrt ihr hier.

Übrigens: Wer auch Teil der technologischen Revolution werden will und noch nach Jobs im Bereich Blockchain und Krypto sucht, sollte mal auf unserer Jobbörse vorbeischauen. Auch wir von BTC-ECHO suchen ständig nach neuen freiberuflichen JournalistInnen und PraktikantInnen. Schaut doch mal vorbei.

BTC-ECHO

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.