BTC-ECHO-Newsflash KW9: Die Top Bitcoin & Blockchain-News der Woche

Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Christopher Klee

Christopher Klee hat Literatur- und Medienwissenschaften sowie Informatik an der Universität Konstanz studiert. Seit 2017 beschäftigt sich Christopher mit den technischen und politischen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Teilen

Quelle: Shutterstock.com

BTC9,523.83 $ 1.59%

Nach einem turbulenten Wochenende hat sich die Volatilität am Krypto-Markt wieder gelegt. Das Coinbase-Listing von XRP hinterließ einen faden Beigeschmack, während Ethereum und Tron erfolgreich forkten. Der BTC-ECHO-Newsflash der KW9.

Für alle, die sich vergangene Woche eine Krypto-Auszeit gegönnt haben: das Wichtigste in Kürze. Der BTC-ECHO-Newsflash für Kalenderwoche 9.

Bitcoin fundamental auf dem Vormarsch

Nachdem die Kurse von Bitcoin und seinen Epigonen am vergangenen Samstag, dem 23. Februar, zum Bull Run angesetzt hatten, folgte die Ernüchterung bereits am Sonntag. Der Bitcoin-Kurs konnte die 4.000 US-Dollar zwar nicht dauerhaft zurückerobern; das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass das Ökosystem so gut da steht wie noch nie. Sei es die Anzahl der Bitcoin-Automaten, der Lightning Nodes oder der stetig wachsende außerbörsliche Handel – Bitcoin ist fundamental auf dem Vormarsch.

Coinbase: XRP-Listing mit Beigeschmack

Für XRP begann die Woche indes mit einem Knall: Das langersehnte Listing auf der US-Krypto-Börse Coinbase bescherte dem Kurs des Banker-Coins am Montag, dem 24. Februar, ein knackiges Plus, dass die sonntäglichen Verluste zumindest teilweise kompensierte. Ein Pump, der bereits vor der offiziellen Coinbase-Ankündigung erfolgte, hinterließ indes den faden Beigeschmack einer asymmetrischen Informationslage.

Crypto Assets Conference 2019 in Frankfurt – Neue Hoffnung nach dem Bärenmarkt


Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Unterdessen beleuchteten Vertreter von Regulierungsorganen, traditionellem Banking sowie der Krypto-Industrie auf der Crypto Assets Conference in Frankfurt zum zweiten Mal, welche Hürden Kryptowährungen noch zu nehmen haben, um sich aus den Fängen des Bärenmarktes zu befreien. Mit von der Partie: BTC-ECHO-Chefanalyst Dr. Philipp Giese. Seine Eindrücke hat er hier festgehalten.

Wegen Bitcoin-Rausch: Binance vor dem Kollaps

Auch die Bitcoin-Börse Binance sollte sich Gedanken über die Zeit nach dem Bärenmarkt machen. Die Exchange hatte während der Kursturbulenzen am vergangenen Wochenende mit einem bis dato unerhörten Trading-Volumen zu kämpfen. Zwischenzeitlich sorgte das für deutliche Verzögerungen für die Benutzer – was zeigt, dass Skalierbarkeit nicht nur für Kryptowährungen ein Kernanliegen ist.

Proof of Nothing: Wieso Bitcoin Miner leere Blöcke propagieren

Bitcoin-Miner hätten gegen einen Austritt aus dem Bärenmarkt freilich ebenfalls wenig einzuwenden. Schließlich gilt: Je höher der Bitcoin-Kurs, desto höher fällt der reale Ertrag pro geschürften Block aus. Doch wie verhält es sich mit leeren Blöcken? David Scheider hat beleuchtet, warum das Propagieren von leeren Blöcken nicht nur für Miner, sondern für das gesamte Bitcoin-Ökosystem sinnvoll ist.

Ethereum: Constantinople Hard Fork erfolgreich abgeschlossen – ETH-Kurs unbeeindruckt

Zum Wochenausklang konnte Ethereum endlich ein Häkchen hinter die mehrfach verschobene Hard Fork Constantinople setzen. Neben einigen Updates, die vor allem die Programmierung von Smart Contracts betreffen, wurde mit dem „Thirdening“ die Belohnung für Ether-Miner von drei auf nunmehr zwei ETH gesenkt. Der ETH-Kurs, der am vergangenen Wochenende zu den großen Gewinnern gehörte, hat auf das Update mit Apathie reagiert. Dennoch kann Ethereum, wie die meisten Top-Kryptowährungen, auf einen erfolgreichen Februar zurückblicken.

You never fork alone: Auch TRON (TRX) plant Update am 28. Februar

Auch die Ethereum-Konkurrenz von TRON durchlief am Donnerstag ein Upgrade. Eine der wichtigsten Neuerungen im TRON-Netzwerk ist die Einführung von Multi-Sig-Wallets. Gründer Justin Sun will mit diesem Update TRON vor allem institutionellen Investoren schmackhaft machen.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.