BTC-ECHO-Newsflash KW8: Die Top Bitcoin & Blockchain-News der Woche

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC11,941.04 $ 2.18%

Die BaFin genehmigt Security Tokens, der Bitcoin-Kurs bewegt sich nach oben und Patricia Zinnecker meldet sich zum Rücktritt von Dr. Julian Hosp zu Wort. Obendrein beschäftigt sich Banco Santander mit der Blockchain-Technologie, während Bitmain herbe Verluste einstreicht. Der BTC-ECHO-Newsflash: das Wichtigste der Woche. 

Wer die letzte Woche vergessen hat, auf BTC-ECHO vorbeizuschauen oder die Woche einfach nur Revue passieren lassen will: Hier unser BTC-ECHO-Newsflash. Das Wichtigste, was ihr zum Thema Bitcoin, Blockchain & Kryptowährungen verpasst habt.

BaFin genehmigt Deutschlands erstes Security Token Offering (STO)

Die Woche begann mit einem Kracher: Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt das erste Security Token Offering auf deutschem Boden. Ist das der Beginn einer neuen Ära? Oder gehen die ICO-Shitshows einfach nur in die nächste Runde? Was genau passiert ist, lest ihr: hier.

Exklusiv-Interview: Head of Communications Patricia Zinnecker zum Rücktritt – Teil 1: „Du bist gefeuert. Und du weißt, wieso.“

Der nächste Knaller folgte dann gleich auf dem Fuße – Patricia Zinnecker, ehemalige TenX-Mitarbeiterin, äußert sich zum Bruch mit TenX. Dabei kommen dann doch einige Details zu Tage, die wir so nicht erwartet hätten. Versprochen: Nachlesen lohnt sich!

Die Lage am Mittwoch: Bitcoin in Aufbruchstimmung

Neben all diesen Knallern blieb auch der Krypto-Markt indes nicht länger in stabiler Seitenlage – zumindest kurzfristig. Welche Kurse in der letzten Woche entsprechend besonders hinaus stießen und wie sich das auf fundamentaler Ebene bewerten lässt? Lest ihr in der Lage am Mittwoch.

Bitmain präsentiert neuen 7nm-Chip für Bitcoin Mining – und verbucht 500 Millionen US-Dollar Verlust

Das tut weh: Eine halbe Milliarde US-Dollar Verlust muss der Mining-Hersteller Bitmain verbuchen. Der einst gefürchtete Zentralisierungsgigant im Bereich Bitcoin-Mining könnte akut eine Finanzspritze vertragen. Details gibt es bei uns.

Banco Santander unterschreibt 700 Millionen US-Dollar schweren Blockchain-Deal mit IBM

Eine stattliche Elefantenhochzeit im Blockchain-Bereich. Niemand Geringeres als der spanische Bankenriese Santander unterschrieb einen Deal mit dem Technologiekonzern IBM. Darin ging es vor allem darum, künftig die technologische Blockchain-Infrastruktur für das Bankenwesen nutzbar zu machen. Getreu dem Motto: schnell, effizient, dezentral.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.