BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche

Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Christopher Klee

Christopher Klee hat Literatur- und Medienwissenschaften sowie Informatik an der Universität Konstanz studiert. Seit 2017 beschäftigt sich Christopher mit den technischen und politischen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Teilen
bitcoin-latte-art
BTC9,564.09 $ 0.82%

Die Bullen geben im Kryypto-Markt derzeit wieder den Ton an – mit gutem Grund, wenn man der Analyse von Pradagima Capital folgt. Zudem gibt es Neues von Bitcoin Futures aus dem Hause Bakkt. Unterdessen mausert sich Facebook zum Einfallstor der Großkerne in den Krypto-Space.

Bitcoin-Markt im Aufschwung: Indikatoren deuten nordwärts

Es herrscht Bullenstimmung am Krypto-Markt. Eine Analyse von Paradadigma Capital untermauert dies indessen mit entsprechenden Fakten. Nicht nur gibt es immer mehr Hodler im engeren Sinne, auch Indikatoren wie beispielsweise die Spent Output Ratio stimmen positiv. Paradigma Capital analysiert den aktuellen Status quo im Bitcoin-Markt. In einem neuen Bericht deuten die Indikatoren auf einen Aufschwung.

Hans-Werner Sinn ist Bitcoiner – er weiß es nur noch nicht

Die Unchain-Konferenz auf dem Berliner Holzmarkt bot so manches Schmankerl für den Bitcoiner von Welt. Neben bekannten Szenegrößen wie beispielsweise Tone Vays und Brock Pierce hatte am ersten Konferenztag auch Hans-Werner Sinn seinen Auftritt. Seinen Talk kann man indessen nur als Fundamentalkritik an der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) begreifen. Wieso Sinn damit der geborene Bitcoiner ist.

Bakkt-Futures gehen am 22. Juli in den „Testbetrieb“

Die Bitcoin Futures aus dem Hause Bakkt rücken indessen in greifbare Nähe. Die Initiative der Intercontinental Exchange (ICE) wird am 22. Juli 2019 mit den ersten Testdurchläufen beginnen. Die zuständige Aufsichtsbehörde Commodity Futures Trading Commission (CFTC) ermöglicht nach längeren Komplikationen die langersehnten Finanzprodukte. Institutionelle Investoren erhalten damit erleichterten Zugang zu der Krypto-Ökonomie.

Bitcoin-Börsen weltweit sollen ihre Kunden offenbaren


Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Internationale Richtlinien für die Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen sollen bald Realität werden. Die multilaterale Financial Action Task Force (FATF) verabschiedet ihre geplanten Richtlinien zur Regulierung von Bitcoin & Co. am 21. Juni. Die Reglementierungen betreffen sämtliche Krypto-Unternehmen. Dazu gehört unter anderem eine Verpflichtung zur Identifizierung von Börsenkunden, die eine bestimmte Menge an Kryptowährungen bewegen. Akteure der Branche sind besorgt.

Coinbase Card ab sofort in Deutschland erhältlich

Die Bitcoin-Börse Coinbase ermöglicht ihren deutschen Kunden ab sofort die Vorbestellung ihrer Krypto-Debitcard. Kunden der Krypto-Börse können somit auch hierzulande ihr Coinbase-Guthaben an allen Visa akzeptierenden Verkaufsstellen ausgeben.

Alexander Block von DASH im Interview: „Mit LLMQs werden Sybil-Attacken unmöglich“

Alexander Block arbeitet als Core-Developer für die Kryptowährung DASH. Als solcher hat er beispielsweise maßgeblich am jüngsten Update des Core Clients mitgewirkt. Eine zentrale Neuerung bestand beispielsweise in der Einführung sogenannter Long Living Masternode Quorums, mit welchen 51-Prozent-Attacken verunmöglicht werden sollen. Im Interview mit BTC-ECHO äußert sich der Core-Developer zu verschiedenen technischen Aspekten der Kryptowährung DASH.

Im Währungslabor: Facebooks GlobalCoin zwischen Bitcoin und Sonderziehungsrechten

Das wahrscheinlich widersprüchlichste Krypto-Projekt in 2019 wird nach neusten Insiderinformationen einen Stable Coin herausbringen, der nicht nur an eine, sondern an mehrere Fiatwährungen gebunden ist. Der sogenannte GlobalCoin will somit seinem Namen gerecht werden und sich nicht von der Währungspolitik einer einzelnen Volkswirtschaft abhängig machen. Warum außerdem deutlich mehr als Währungskalkül dahinterstecken könnte und sich der GlobalCoin zu einer neuen Reservewährung entwickeln kann.


Kryptokompass Ausgabe Juni 2020
inkl. gratis Bitcoin-Münze
Der Kryptokompass | Aktuelle Ausgabe 06/2020

Titelthema: Tschuss Bargeld - Jetzt kommen Facebook und digitales Zentralbankgeld


Der Kryptokompass ist das erste Investorenmagazin für Blockchain Asssets und liefert Investoren exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Krypto-Märkten.

Mehr dazu ->




Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.